Frage von sandro3110 15.03.2010

Wie mache ich bei Virtual DJ einen guten Übergang

  • Hilfreichste Antwort von dasven 19.03.2010

    Nunja, meinen Vorredner stimme ich eigentlich zu, obwohl ich auch mit eine DJ Software arbeite. Dieser verdammte Unsinn des automatischen Mixing geht mir mächtig auf den Zünder. Ganz kurz: Das funktioniert nicht und wird auch hoffentlich NIE funktionieren. Warum? Weil wir dann alle arbeitslos sind. Wer braucht nen DJ, der nichts macht?

    Mein Tipp an dich ist: 1. Kauf dir nen Controller. Vielleicht nen HC4500 oder so. 2. Ignoriere die Mixing Funktionalität. 3. Kauf dir nen Hardware-Mixer. 4. versuche nach Gehöhr zu mixen. Wenn du das nicht schaffst gibt es sicherlich in deiner Nähe Workshops zu denen du dich anmelden kannst.

  • Antwort von shyron 02.01.2011

    mit VirtualDJ kannst du die Lieder schon einigermaßen aneinanderreihen, was für simple Geburtstagpartys auf normalem Niveau ausreichen sollte!

  • Antwort von djsteve 17.03.2010

    Geht glaube ich nicht. Hab das Programm nie benutzt und werde es auch niemals. Das ist nix für DJs, sondern nur für Leute, die sich dafür halten. :-)

  • Antwort von DJVyloX 16.03.2010

    OMG. Mit VirtualDJ kann man nur brauchbare, aber keine guten Übergänge machen. Dafür bräuchte man wenigstens einen guten Controller.

    Also folgendes: Als erstes lass mal vom einen Deck ein Lied laufen. Dann lad ein Lied auf das andere Deck. Zieh den Crossfader ganz zum laufenden Lied. Irgendwo am Ende des Liedes schmeißt Du das andere Deck an und klickst auf Sync. Dann kannst Du mit der Maus den Crossfader rüberziehen. Jetzt kannst Du Dich fühlen, wie einer von den großen DJs, Tiesto, Armin van Buuren, David Guetta oder Paul Kalkbrenner. Aber vergiss nicht, Dich auch so aufzuführen. Schließlich bist Du ja jetzt DeeJay. So voll cool. Und Du kannst, was die können. Jetzt musst Du nur noch in einen Club kommen und dann machst Du Millionen!

    rofl

    Ich habe ja nix gegen Anfänger, hab ja selber genug DJs trainiert. Aber diese Frage war für mich ein eindeutiges Zeichen, dass Du gut daran tust es Dir nochmal genau mit dem Auflegen zu überlegen.

  • Antwort von samcox 16.03.2010

    tempo angleichen, beim neuen track vll nur mittlere oder hohe töne reinholen, und langsam beim laufenden track mittl, hoch oder bass rausnehmen, und beim neuen track dementsprechen rein.

    ps: vergiss Virtual DJ, das hat nix mit Dj zutun, den namen sollte man sich schon verdienen,

  • Antwort von massivgrass 15.03.2010

    meistens muss man das Tempo anpassen, weiß nicht wie es bei dem Programm heißt aber sowas wie autosync und dann zeigt er dir durch Blinken meist an wenn er fertig ist und dann kannst du crossfade machen

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!