Frage von lToml, 193

Wie macht man jemanden auf etwas falsches aufmerksam, ohne ständig als "Besserwisser" bezeichnet zu werden?

Meistens sage ich ja gerade deshalb nichts, und wenn doch kommt dann soetwas wie: ,, Schön, dass du alles besser weißt" (hämisch natürlich). Als Beispiel bekomm ich z.B mit, dass Leute denken, dass

-Der Mond größer als die Erde ist

-Die Sonne still steht, also sich nicht bewegt

-Es nur eine Galaxie gibt, und wir nicht in der Milchstraße wohnen

Das stimmt natürlich nicht! (Nur mal Beispiele aus der Astronomie) Ich bin sozial jetzt nicht gerade der intelligenteste, desshalb die Frage (oben).

Danke für alle Antworten im Vorraus!

Expertenantwort
von Franz1957, Community-Experte für Physik, 48

 - Maß halten. Wenn man die Leute nicht ständig auf ihre Irrtümer hinweist, haben sie auch nicht ständig Anlaß, sich herabgesetzt zu fühlen und zu wehren.

 - Den Leuten zeigen, daß Du sie respektierst und nicht nur für ihre Irrtümer Augen hast.

 - Sich der eigenen Fehlbarkeit bewußt werden. Die eigenen Irrtümer mindestens ebenso offen zur Sprache bringen wie die der anderen.

 - Sich für eine Welt einsetzen, in der die Menschen nicht mehr von Kindheit an in Stillsitz-Anstalten nach Wissen und "Intelligenz" auseinandersortiert werden und sich dann ihr Leben lang mit dem Merksatz "Ich bin schlecht" (in Mathe / Englisch / Rechtschreibung / Sport ...) entmutigen, sobald sich ihnen eine Herausforderung anbietet.

Antwort
von Kitharea, 99

Man könnte die Antworten in einer Frage verpacken oder so als würde man es selbst nicht wissen. Bei wissenschaftlichen Dingen ist das zugegeben schwer. Man kann auch so tun als wär man sich nicht sicher und dann zusammen nachsehen.

A la: "Ich glaub schon dass der Mond kleiner ist als die Erde" oder
"Ich glaub ich hab mal gehört dass es mehrere Galaxien gibt - sicher bin ich mir aber nicht jetzt"...

Aus der Arbeitswelt zb weiß ich dass manche Kollegen nicht damit umgehen können wenn man sie quasi mit der Nase auf ihre Fehler hinweist. Also geht man dann zu demjenigen hin und sagt sowas wie: "Kannst mir das mal erklären ich versteh das grade nicht was da passiert bei dem was du gemacht hast". Dann guckt man es sich zusammen an und man kann weitere Fragen stellen, die den anderen dann über Umwege zur richtigen Lösung bringen.

Nichtsdestotrotz gibt es immer wieder Menschen bei denen man trotz Allem gegen eine Wand rennt. Dann einfach lassen. Du bist nicht für das Wissen Anderer zuständig.

Kommentar von Kitharea ,

Das Problem ist halt sobald sich Menschen bei so etwas quasi "angegriffen" fühlen oder "erniedrigt" geht es gar nicht mehr um die Sache an sich, sondern nur mehr darum wer das letzte Wort hat. Ab dem Moment interessiert die "Wahrheit" nicht mehr. Genau das muss man umgehen versuchen.

Kommentar von Realisti ,

Ich würde mein Licht auch nicht unter den Scheffel stellen und so tun als hätte ich keine Ahnung. Da würde ich eher schweigen als mich doof zu stellen. Wenn es zu schlimm wird rutscht mir schon mal ein Witz oder Ironie zum Thema raus. Manchmal muß aber jemand auch einfach damit leben, dass er als dumm geoutet wurde.

Kommentar von Kitharea ,

Naja jedem das Seine. Ob man mich deswegen für dumm halten will nur weil ich mich blöd stelle - DAS ist die Art von Dummheit mit der Andere dann sterben dürfen - es kratzt mich nicht.
Aber ich hab's auch nicht nötig mich an der Dummheit Anderer besser zu fühlen wenn's nicht sein muss.
Ich renne jetzt auch nicht durch die Gegend und versuch jedem die Welt zu erklären aber ich hab auch kein Problem damit mein Wissen zu teilen auch wenn ich dabei mal als dumm dastehe.

Mit gespielter Dummheit kommt man mitunter viel weiter als mit diesem "Ignoranzding". Man kann das auch zum eigenen Vorteil nutzen.

Kommentar von stey1954 ,

@Realisti,

wüßtest Du, daß Einstein sehr wahrscheinlich authistisch veranlagt war? 

Liebe Grüße

Kommentar von Realisti ,

Huhu stey1954,

nein, das wußte ich nicht. Diese Nachricht hat natürlich mein Leben jetzt in seinen Grundfesten erschüttert. ;-). 

@ Kitharea,

ich werde auf keinen Fall mich dazu herablassen, das Dummchen zu geben, damit sich jemand besser fühlt. Wenn es mir zu doof ist, dann schweige ich einfach und gehe. Man muß ja auch nicht alles richtig stellen oder kommentieren. Solange jemand nicht ins offene Messer läuft ist das auch ok, denke ich. Aber ich werde nicht fast 50 Jahre Emanzipation dafür hergeben. No way!

Ich wünsche euch einen guten Rutsch.

Antwort
von Hatschi007, 85

Das ist bestimmt nur der neid der anderen. Mach dir nichts draus. Klar, ständig immer etwas sagen, klingt etwas blöd für sie, da sie dadurch ihre Denkfehler erkennen. Daher lieber weniger sagen, gerade wenn es nicht allzu wichtig ist. Denk dir einfach dein Teil :) 

Antwort
von Hatschi007, 84

Das ist bestimmt nur der neid der anderen. Mach dir nichts draus. Klar, ständig immer etwas sagen, klingt etwas blöd für sie, da sie dadurch ihre Denkfehler erkennen. Daher lieber weniger sagen, gerade wenn es nicht allzu wichtig ist. Denk dir einfach dein Teil :)

Antwort
von Realisti, 80

Muß man denn immer alles korriegieren? Manachmal kann man auch mal nix sagen.

Ich hoffe du weißt selber, dass deine Beispiele ein wenig hinken, ansonsten wären deine Bekannten schon wirklich weit hinter dem Mond.

Wenn jemand ein Wort falsch benutzt, dann gebe ich eine normale Antwort in der ich das Wort richtig benutze. Das mache ich eher bei nicht-Deutschen oder Kindern, die z.B. auch Artikel falsch benutzen.

Ansonsten frage ich gezielt nach. Du weißt schon, dass entfernte Objekte kleiner erscheinen? Oder benutze "Ich"-Sätze, die verletzen nicht so sehr. Keiner will geschulmeistert werden oder als dumm dastehen. Also würde ich vermeiden jemanden vor Dritten bloszustellen.

Kommentar von lToml ,

Wenn aber keiner den Leuten auf seine Fehler hinweist, dann kann es passieren, dass sie sich später richtig blamieren! 

Ich musst mich zum Beispiel früher in der 9. Klasse mit ca. 5 Leuten über die Existenz Ozeanien streiten. Mann sollte doch schon wissen, dass Ozenanien ein Kontinent ist oder? Ich hätte vorher immer die Gelegenheit gehabt sie einzelnd auf den Fehler hinzuweisen, hab ich aber nicht.

Und dann machen sich 5 Leute völlig Sinnlos über einen (mich) lustig. 

Kommentar von Karl37 ,

Kann es nicht sein, der Irrtum liegt bei dir? Eigentlich sollte man immer, sofern mit dem Gegenüber im Gegensatz steht, die eigene Meinung kritisch überprüfen.

Ozeanien ist ein wenig gebräuchlicher Ausdruck für die Inselwelt des Pazifik. Polynesien, Neuseeland, Neuguinea usw. gehören dazu. Mit Ausnahme von Neuseeland waren diese Insel aber nie ein Bestandteil des Urkontinent Gondwana. Es gibt daher kein Kontinent Ozeanien, weder früher noch jetzt.

Kommentar von ThomasJNewton ,

Wenn aber keiner den Leuten auf seine Fehler hinweist, dann kann es passieren, dass sie sich später richtig blamieren!

Ich bin auch als Rechthaber bekannt, aber solche edlen Motive stehen nie dahinter.
Mit geht es um Rechthaberei, weil mir die Dummheit auf den Selbigen geht. Und ich vermute, dass es dir ähnlich geht, und nicht um die Sorge für den Mitmenschen.

Und je öfter ich als Rechthaber Unrecht hatte, und die Dummheit bei mir lag, um so vorsichtiger werde ich. Da reicht ein Irrtum alle paar Jahre. Was sonst könnte ich als Rechthaber sonst zugeben?

All diese Spielchen gehören natürlich zum Erwachsenwerden. Ich habe mich mal heftig gestritten, ab es nun Samstag oder Sonnabend war. Aber irgendwann wird alles komplizierter, und das Verhalten differenzierter.

Kommentar von weckmannu ,

@itomi die Leute machen sich dann besonders über dich lustig, wenn du etwas 'verbessern' willst und selber Fehler machst. Ozeanien besteht aus vielen Inselgruppen im Pazifik, ist aber kein Kontinent. Der müsste aus einer großen Landmasse bestehen. Deshalb bei der nächsten 'Korrektur' etwas mehr Selbstkritik!

Kommentar von lToml ,

Man kann  Australien und Ozeanien auch Zusammengefasst "nur" als Ozeanien bezeichnen. 

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Australien_und_Ozeanien

Aber du hast recht. Ozeanien + Australien+etc. ist ein Kontinent. Australien ist kein Eigenständiger Kontinent mehr. Das war das Hauptthema der Diskussion. 

Hätte mich klarer ausdrücken sollen. 

PS: Wenn ich andere auf Fehler hinweisen will ist das nur nett gemeint und ich mach auch Fehler (oben)  :) 

Kommentar von lToml ,

AUSTRALIEN IST EIN EIGENSTÄNDIGER KONTINENT. Peinlich peinlich aber ich seh es ein, ich falsch lag. Habe einfach falsche Infos erhalten. Nächstes mal google ich vorher ^^

Antwort
von krow1, 46

Deine Frage ist in der Astronomie sehr bekannt. Viele Physiker streiten sich auch wegen diesem Grund (natürlich meistens über hoch komplexeren Themen)... Lass die Leuten einfach an ihrem Glauben, irgendwann werden Sie es doch merken. :)

Antwort
von TheRichmanShow, 88

Ich würde sarkatisch zustimmen aber in meinem Hinterkopf immer die Wahrheit behalten.

Antwort
von stey1954, 54

@lToml,

interessant, was Du da aufführst! Sind diese 3 Meinungen "Anderer", vielleicht doch die von Dir??? ICH HABE EIN LANGES LEBEN VOR UND HINTER MIR!!!???

Was Deine Frage aber betrifft, bin ich so richtig erschrocken:

WIE NEGATIV KANN NOCH EURE BEURTEILING DER MENSCHEN AUSFALLEN!!!!?????

IHR HABT UNRECHT MIT: Neid und Blödheit der Menschen, aber als Argument eigenes Versagens könnte es herhalten!!! Nichts für Ungut!!

Wie so stört Dich diese "Besserwisser"-Bezeichnung? Mach Dir mal Gedanken!!! Kann es mit Deiner Schwäche was zu tun haben? Wieder NfU!

Wenn z.B. Dein Kind mal vor hätte eine Katze umzubringen und Du paarmal "nein "sagen würdest, und das Kind nicht aufgäbe, würdest Du doch dann womöglich doch am Ende sagen: "mach, was Du willst"!!!!, nur weil Du keine KRAFT aufbringen willst, um Dich mit solchen Problemen auseinander zu setzen??? Dir nach, würden "Menschen" noch immer in den Bäumen leben. Hast Du dich mal gefragt, was für Deine Geburt, Grund gewesen war? Bist Du der Meinung: ZUFALL??? 

Du hast eine Aufgabe auf diesem Planeten, jetzt und hier - Energieerhaltungssatz!!! Dein hier sein, braucht keine Rchtfertigung! SEIN braucht es nicht!!!

Also??? Menschheit kann und darf nicht auf Deinen, hörst Du: DEINEN Beitrag für die Zukunft verzichten - zu kostbar!!! Nun, was machst Du dann, wenn jemand wieder sagt: "Besserwisser"??? Du wirst diese Person ansehen und denken, wie so ist gegeben, daß wir zwei gleichzeitig leben, wie so aufm gleichen Planeten, Stadt, Zimmer...., Zeit??? Und dann weißt Du es: NICHTS GESCHIEHT OHNE GRUND, Du bist nur ein Pünktchen der Menschheitszukunft, wenn Du aber das Geheimnis des Seins kennst, kannst Du sogar zu einem Zukunftsbuchstaben der Menschengeschichte werden!!! Höhere Ziele sind Deine Bestimmung, nicht mit "Besserwisser" der Anderen, noch nicht "Erleuchteten", aufhalten!!! Helf denen mitzukommen, alleine kommst Du nirgends an! Auch wenn, da wirst Du dann einsam sein! Dies ist nicht unsere Bestimmung! Kämpfe für uns, wir sind es Wert!!!

Wie nennt ihr nun diese, meine, Eigenschaft: "blöde Kuh", "durchgeknallte Alte", ...? Nein, ich bin Eine, die Euch, so wie Ihr seid - lieben kann!!! Ich bin dazu da, um Euch dies klar zu machen und den richtigen Weg aufzuzeigen! Ich war auch mal so "jung" und lernte - viele halfen mir bei dieser Erkenntnis, nun bin ich dran! Mit Gott oä. hat das nichts zu tun!

Nächstes Mal denkst Du dir: guck, wie hübsch er ist, wie "jung" der ist - nun bin ich da, als Erster und dann beabtwortest Du Fragen als "Besserwisser" und küsst ihm seine Hand - denn ER ist es WERT!!!

Geniese Dein HIER und JETZT, ich küsse gerade Deine Hand, spürst Du es???

Liebe, liebe Grüße lToml und einen guten Rutsch ins Neue Jahr, wünschen Dir <(●_●)>  Pippa & Rozina 

Kommentar von lToml ,

Tolle Antwort. Ich wünsche euch auch ein guten Rutsch und ein tolles Jahr 2016!

Antwort
von Schocileo, 29

Sags einfach. Wenn die Leute denken, dass du ein Besserwisser seist, ist es doch ihr Problem.

Kommentar von stey1954 ,

Bravo,

das nennt man:

-  starker Charakter und

-  Rückgrad haben!!!!

WALE, DELPHINE, usw. verteidigen auch ihre Meinung, wie so sollen da Menschen schlechter abschneiden???

ALSO, Straußvögel haben, so weit ich weiß, weder Kultur noch Zivilisation!

D A N K E

Liebe Grüße 

Kommentar von Schocileo ,

Na, hat da jemand nichts vor in seinem Leben?

Kommentar von stey1954 ,

Sorry, den grammatikalischen Fehler sah ich zu spät?

Antwort
von Nirakeni, 56

Man lebt ruhiger wenn man nicht alles sagt was man weiß, nicht alles glaubt was man hört und über den Rest einfach nur lächelt.

Kommentar von stey1954 ,

Ich bin anderer Meinung. Das was Du beschriebst  ist wahrscheinlich eine gutgeölte Geldy-Stanzmaschine, oder??? Sorry, Menschen waren, mit allem, wie die sich präsentieren, für mich immer was Besonderes. Wir sind Teil von diesem Besonderem, wie so dann schauspielern????

Sorry

Liebe Grüße

Kommentar von Nirakeni ,

Es gibt auch unzählige Sprichwörter über das Thema, z. B. "Nur ein Narr trägt sein Herz auf der Zunge."

Antwort
von FooBar1, 49

Wenn man dich ständig als Besserwisser bezeichnet machst du das wohl zu oft. Übrigens kann man sich seine Freunde aussuchen. Such dir andere wenn dir deine zu dumm sind

Kommentar von Kitharea ,

Freunde sucht man sich mit dem Herzen nicht mit dem Kopf.

Kommentar von Kitharea ,

Herzen irren halt mitunter :) Vielleicht sogar öfter als der Kopf - aber WENN es nicht irrt liegt es auf jeden Fall besser und glücklicher als der Kopf. "Echte" Verbindung zu Menschen ist nur mit dem Herzen möglich.

Das klingt alles so geschwollen ey -.- hab ich das geschrieben ? Ich mein es halt echt so das ist das Schlimme dran xD

Kommentar von stey1954 ,

@Kitharea,

nicht jeden meiner Freunde "mag" ich. Wenn ich überhaupt dazu in der Lage bin. Wenn jemand aufrichtig ist und dadurch vielleicht sogar "verletzend" klingt ab und zu mal, hake ich nach und erfahre, wie so dies "verletzend" war. Meistens waren da ganz andere Ansichten, die Ursache - weltenerweiternde! Dann erst erwische ich mich, wie ich anfange diesen Menschen zu mögen!

lG

Kommentar von ThomasJNewton ,

Wenn der Kopf klug ist, arbeitet er mit dem Herzen zusammen.

Denn das Herz ist nicht weniger klug, diskutiert aber nicht. Der Kopf kann aber erkennen, was es meint. Und er kann es auch beeinflussen, aber nicht durch Worte, sondern durch Taten.

Kommentar von FooBar1 ,

Und das Herz sucht Leute aus die einen beleidigen und damit verletzen? Meins nicht

Kommentar von Kitharea ,

So etwas kann man nie vermeiden und vorher auch nicht wissen. Beleidigen muss man sich nicht lassen ne - aber schätze da würde dein Herz auch sagen - "geh einfach"

Kommentar von FooBar1 ,

Nenn es doch nicht Herz. Nenn es Gefühl. Wenn du bei deinen Freunden ein gutes Gefühl hast ist alles ok

Kommentar von Kitharea ,

Gut - klingt auch weniger schnulzig :P

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community