Frage von MuellerOS, 159

Wie mach ich ein Betriebssystem (OS)?

Hallo,

ich habe mir vorgenommen ein Betriebssystem mit dem Namen: "MuellerOS" zu programmieren. Ich will damit in die ähnliche richtung gehen wie Bill Gates damals mit Microsoft. Wie fang ich an?

Lg Andreas Mueller

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von dan030, 47

Du wirst erstmal ein Systemkonzept machen müssen, d. h. "Papierarbeit", Spezifikationen schreiben.

Willst Du Multitasking? Multiuser? Sandboxing? Modularer oder monolithischer Systemkern? Kryptographische Absicherung auf Systemebene? Das sind so Punkte, die fürs Kerneldesign relevant sind.

Wenn Du da Klarheit hast, kannst Du mit dem Systemkern anfangen: Hardwareinitialisierung nach Startup, Scheduler/Prozessverwaltung, Speicherverwaltung, Basislayer Verwaltung dateiorientierte Ressourcen, Schnittstellen für Filesysteme, Netzwerk-Ressourcen usw.

Um diesen Mini-Kern testen zu können, brauchst Du dann zumindest mal Consolentreiber, die Du bauen und da über die hoffentlich funktionierende Filesystem-Schnittstelle dranhängen kannst.

Booten kannst Du sowas erstmal mit einem vorhandenen Bootloader wie z. B. grub aus der Linux-Welt.

Naja, und dann kannst Du halt schrittweise weiterbauen.

Ein Betriebssystem ist letztlich auch nur ein Haufen Programme. Einen Kernel zu entwickeln ist nicht ganz trivial, aber durchaus möglich. Ich habe das schon zwei Mal für spezialisierte Einplatinenrechner gemacht (Kundenprojekte) und mache auch heute immer wieder mal individuelle (Linux-)Kernel-Modifikationen für Kunden, die Probleme mit Custom-Hardware haben. Macht durchaus eine Menge Spaß, in diesem Bereich zu arbeiten.

Wenn Du aber allein ohne fremde Hilfe ein komplettes Betriebssystem bauen willst, was dann auch attraktiv für andere Leute sein soll, dann wirst Du nicht zum Ziel kommen. Die Erwartungshaltung des "Marktes" bedeutet, dass da Arbeit im Bereich dreistelliger "Mannjahre" anfällt. D. h. ein Mensch allein kann das in seinem Leben nicht bewerkstelligen (und wenn er anfangen würde, wäre er viel zu spät dran, wenn die ersten Erfolge sichtbar würden - weil die Technik sich zwischendurch wieder verändert hat).

Kommentar von MuellerOS ,

#MuellerOS

Antwort
von maxim65, 84

Mal abgesehen das ein sehr sportliches Ziel ist wären da Fragen zu klären bevor du anfängst.

z.b.  Für welche Hardware soll es sein? Hast du Kenntnisse in Assembler bzw Maschinencode für die angepeilte Hardware? Wie willst du dich von dem was existiert abgrenzen , was ist dein Alleinstellungsmerkmal, also warum sollte irgendjemand dein OS kaufen? Hast du Geld für eine Entwicklungsumgebung? Hast du Zugang zu den Informationen die du brauchst um auf so einer Ebne irgendwas zu programmieren? usw

       

Kommentar von MuellerOS ,

ich habe Grundwissen mit Assembler und der Maschienensprache. Beherrsche es aber nicht Perfekt. Ich will gern ein Betriebssystem machen das kompatibel mit allen Windows anwendungen ist und auf dem man nicht durch updates genervt wird und ich willein Betriebssystem das alle Daten das es auf der Festplatte hat. hard-ware teschnisch soll es gut sein(schöne Grafik und tolle Farben). Ich suche auch noch Mitglieder die an dem MuellerOS-Projekt mitarbeiten. Ich hoffe es wird binne ein Jahr ein Millionen erfolg!

Kommentar von maxim65 ,

Mit Grundwissen kommst du nicht weit. MS beschäftigt nicht umsonst eine Menge an Leuten für Windows. Auch Linux war kein Einzelprojekt. Warum sollte jemand dein System kaufen wenn es das Orginal auch tut? Das was du da sagst ist viel zu dürftig und das Thema "updates" wirst du auch haben. Besonders in der Anfangszeit oder denkst du das du es sofort fehlerfrei hinbekommst? Was ich sagen will du solltest erstmal ein Konzept machen. Was soll das System können , was willst du vermeiden. Überleg wie es aussehen soll so detailiert wie möglich. Nebenbei mach dich schlau wie ein BS eigentlich funktioniert welche Aufgaben es hat. Als Übung überleg mal wie ein Bootloader ausssehen müsste um überhaupt ein BS starten zu können. Und wie kommt er dahin? Weisst du wie die Dateisysteme organisiert sind und funktionieren ? Das ist einfach weil du Windows kompatibel sein willst. Heisst die Infos gibt es schon usw. 

Kommentar von Cazperrr ,

Na sicher haha

Kommentar von RexImperSenatus ,

Lobenswert - diese Updatenerverei muss aufhören. Allersdings - Dir ist schon klar, daß Du Dich mit einem Milliarden-Dollar Konzern in Konkurenz begeben willst ? Viel Glück !

Kommentar von Peppie85 ,

mit drei milliarden konzernen... apple hat ja auch betriebssysteme im angebot... und google nicht zu vergessen - stichwort android

Dein Problem ist, du brauchst eine wirklich revolutionäre idee, z.B. ein neues Bedienkonzept oder so...

die Wiesmann Brüder hatten ja damals auch die idee autos zu bauen. sind aber nicht über eine kleine manufaktur hinaus gekommen, weil die konkurenz im alltagsmarkt einfach zu groß ist. und um ein erfolgreiches betriebssystem auf die beine zu stellen, musst du die breite masse erreichen....

versuchs doch mit was anderem, einer anwendung für ein bestehendes betriebssystem z.B.

lg, Anna

Kommentar von MuellerOS ,

#MuellerOS

Antwort
von priesterlein, 56

Bildung wäre ein guter erster Schritt. Du lernst, wie ein Betriebssystem gestartet wird und was das Startprogramm eines Betriebssystems von den dir bisher bekannten ausführbaren Dateuen unterscheidet.

Eine von VIELEN Seiten dazu:

https://www.lowlevel.eu/wiki/OS-Dev\_f%C3%BCr\_Einsteiger

Antwort
von DarkNightmare, 80

Hi,

ich habe mir vorgenommen ein Betriebssystem mit dem Namen: "MuellerOS" zu programmieren.

Wie fang ich an?

Ich finde hochgesteckt Ziele immer sehr löblich, aber das passt nicht zusammen. Damit wirst du das nicht hinbekommen. 

Allein der Umfang wäre schon viel zu groß, für dich allein. 

Gruß

Kommentar von MuellerOS ,

Das stimmt! aber ich will ja gerne ein team zusammensuchen.

Kommentar von agentharibo ,

TEAM

Toll Ein Anderer Machts

:-)

Antwort
von gonzo1233, 2

Hallo Andreas Müller, das mit dem eigenen Betriebssystem ist doch kein Problem. 

Lies mal bei der (von mir regelmäßig gesponserten) Seite Wikipedia den Artikel "GNU General Public License" aufmerksam durch.

Die bemerkenswerte Information "Unter der GPL-Lizenz ist es erlaubt...die Software auszuführen, zu studieren, zu ändern und zu verbreiten (kopieren). Software, die diese Freiheitsrechte gewährt, wird Freie Software genannt".

Da die Quellcodes verfügbar sind, ist Freie Software eine hervorragende und legale Basis für dein Ansinnen (bitte nicht mit dem Virenträger "Freeware" verwechseln).

Wenn du unter "Mint download" das beliebteste freie Betriebssystem auf diesem Planeten herunterlädst, brennst, neben deinem Altsystem installierst und umfassend ausprobierst wirst du staunend ein modernes, buntes und bedienfreundliches Betriebssystem mit sehr vielen installierten kostenfreien/freien Programmen (Office, Mail, Chat, Ripper, Bildbearbeitung, Updates, Treiber, Codecs, Editoren...)vorfinden. Ein Virenschutz ist bei hochwertigen Betriebssystemen laut BSI nicht nötig.

Dabei kannst du alle verbesserungswürdigen Codezeilen verbessern und das Ergebnis (nebst deinem Quellcode) unter einem beliebigen Namen veröffentlichen und auch verkaufen.

Mit Windows Code-Bestandteilen ist so etwas streng verboten, hier gibt es keine Freiheit - nur Einschränkungen und Abhängigkeiten.

Antwort
von CRXHack, 86

Hast du Erfahrung mit Programmierung ?

Kommentar von MuellerOS ,

Ja ich habe ein bisschen mit Batch und java programmiert.

Antwort
von chrissdecross, 50

Na gut...Startkapital? Hobby oder hauptberuflich? Wenn du eine Idee hast würde ich auch einsteigen. Bin zwar erst 15 habe allerdings schon mit Verschiedenes programmiert(nichts großes aber ich kanns) und bis du fertig bist bin ich sowieso 25.
LG
Chrisscrosd

Kommentar von chrissdecross ,

*Chrisscross

Antwort
von Foldaqueen, 6

Hallo erstmal!

Ich kenne Julian persönlich sehr gut und ich bin davon überzeugt, dass DU, wer auch immer du bist, NICHT Julian bist. Ich habe ihn bereits informiert und zusammen schaffen wir es auch garantiert herauszufinden wer sich hinter diesem Profil versteckt. Dein Verhalten ist erbärmlich, vor allem ein Bild zu posten mit der Frage "Bin ich hübsch?" grenzt an Rufmord und verletzt die Privatsphäre. 

Lg 

Antwort
von DataWraith, 62

Trollalert.

Warum das Rad neu erfinden? Es gibt doch Linux - und das ist mittlerweile sehr fortgeschritten.

Kommentar von Vampire321 ,

Alternativ iOS für die Bildbearbeitung ;)

Kommentar von DataWraith ,

Für die Bildbearbeitung gibt es doch Gimp.

Kommentar von Tschoo ,

Gimp ein Betriebssystem??  :-)))

Kommentar von DataWraith ,

Natürlich nicht. Bildbearbeitung ist ja auch keins. Und mit Linux und Gimp kommt beides auf einem OS. Keine Notwendigkeit für ein weiteres.

Antwort
von agentharibo, 47

Am schnellsten geht es wenn Du es wie die Chinesen machst!

Einfach klauen, und als Eigenes verkaufen.

Das spart einen Haufen an Zeit und Geld.

Kommentar von RexImperSenatus ,

Dleizehn Mllionen Eulo - ohne Lechnung - hihi

Antwort
von HallivanGallix, 16

Das erinnert mich an ein Kind das sagt  es möchte Papst werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten