Wie löst man sich von einem Mann, der offensichtlich ein sehr negatives Frauenbild hat?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Lies mal das Buch von Robin Norwood "Wenn Frauen zu sehr lieben".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kitharea
11.01.2016, 18:25

Grad bestellt danke

0

Wie kriegt man einen Menschen aus dem Kopf der es eigentlich gar nicht verdient hat dort zu sein wo er ist...

Meiner Erfahrung nach, in dem man Menschen kennen lernt, die es verdient haben. Klingt eigentlich ganz einfach....ist es natürlich nicht. Leider....

Bist du einsam? Fühlst du dich allein? Das wären schon mal für mich Erklärungen, wieso dich die Sehnsucht nach diesem "Stinkstiefel" immer wieder überkommt. Dummheit hat damit sicher nichts zu tun.

Vielleicht musst du mehr unternehmen um neue Menschen kennen zu lernen. Nur so ne Idee.

Du solltest dich dringend verlieben. In jemanden, der deine Liebe verdient. Ist natürlich nicht so einfach. Aber wenn man die Initiative ergreift, und Situationen, in seinem Leben schafft, wo man neue Leute treffen kann, ist die Chance gar nicht so gering.

Vielleicht leidest du auch unter einem mangelnden Selbstbewusstsein? Nur wer sich selbst liebt, kann einen anderen Menschen aufrichtig lieben.

Das du so jemandem so viel Raum in deiner "emotionalen Welt" gibst, ist kein sehr respektvoller Umgang mit dir selbst.

Vielleicht ist das aber auch alles Unsinn, was ich geschrieben habe. Ich kenn dich ja nicht.

Aber im Zweifelsfall...kannst du ja einfach mal drüber nachdenken....

LG und alles Gute!

:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kitharea
11.01.2016, 18:27

Einsam ja, Allein ja, mangelndes Selbstbewußtsein nicht unbedingt nur wenns um ihn geht werd ich wie ne 12 jährige... Das Schlimme ist ja wenn ich mich abgelenkt kriegt gehts mir größtenteils eh gut. Nur wenn nicht ist's vorbei mit mir. Die Hoffnung auf irgendwas was nie passieren wird (sagt mein Kopf) lässt mich irgendwie nicht aufhören. Es fühlt sich schlecht und krank an und trotzdem schweb ich nach 1-2 Sätzen die ich mit ihm wechsel auf Wolke 7... -.-

1

"Negatives Frauenbild", Dieses Doppelwort ist schon die falsche Gedankeneinstellung.Man sollte sich fragen wie kommt man zu so eine, von Ihnen genannte" negative Fraueneinstellung"Alles hat seine Ursache und hat seine Wirkung Ergründe es aus Zeitgründen, nicht. Im Grunde genommen gibt es gar keine negative Frauen Einstellung.  Alle Frauen und alle Männer  sind mal mehr, und mal weniger schlecht ,weil jeder ein Egoverstand besitzt und von Kindeszeit an , und auch täglich, geprägt wird, durch Erleben und Erfahren.Laß ihn doch reden so viel er will .Seine Äußerungen über Frauen sind doch nur Worte.Laß dich doch in deinem Eigenbewustsein nicht von Worte aus derFassung bringen.Auf der Ebene solltest du der Stärkere sein, ohne es ihm merken zu lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Könnte es sein, dass du ihn überzeugen willst, dass nicht alle Frauen so sind, böse formuliert, willst du ihn missionieren? Denn es klingt so, als ob ein unsichtbares Band dich mit ihm verbindet.
Aus dem Kopf bekommen, ist meist nicht so leicht, wenn sich dieser von alleine aufdrängt.
Den einzigen Tip dafür:
Jedes Mal wenn er in deinem Kopf auftaucht, ganz bewußt wahrnehmen und entscheiden jetzt habe ich keine Zeit, denn ich muss das und das erledigen, bewußt an was anderes denken (etwas das dir ein gutes Gefühl gibt), später nehme ich mir Zeit.
Wenn es dann so weit ist, weil du ja den Gedanken immer wieder verschoben hast, könntest du deine Gedanken aufschreiben oder ihm einen Brief schreiben, den du nicht abschickst. Aber nicht in der Absicht, dass du es nochmals liest.
Das Ziel ist, dass er immer weniger in deinen Gedanken auftaucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kitharea
11.01.2016, 18:50

Missionieren mag sein - er sagt auch immer ich bin da "anders" aber hab ich nichts davon wies aussieht. Hab versucht ihn zu hassen und irgendwas zu finden wo ich ihn einfach erstmal auf die Hassschiene legen kann damits einfacher wird. Mir keinen Kopf mehr über ihn zu machen wies ihm geht was er denkt blablabla...
Hat nicht geklappt. Ich weiß ja dass ich lernen muss an mich zu denken und ihn aussen vor zu lassen weil eh alles kommt wie es kommt. Und ja ... es geht mir besser wenn ich den Gedanken aufschieben kann. Ich habe nur im Moment noch das Gefühl dass dieses "aufschieben" nie funktionieren wird... Da fehlt mir wohl die Sicherheit. Ich weiß dass ihr alle Recht habt... bin nur verzweifelt immer wieder und weiß mir nicht mehr zu helfen ...
Und ich jammer rum schon ewig -.- weil ich mir selbst leid tu. Ich schätze mir fehlt dieser EINE Gedanke der alles ändert. Der Gedanke auf den man immer wieder zurückgreifen kann wenns mich einholt.

0

Warum denkst du überhaupt an ihn? 

Wenn du es nicht lassen kannst, an ihn zu denken, verdränge die Gedanken. 

Mache mit dir selber eine Zeit aus, in der du an ihn denkst. Zum Beispiel um ... Uhr. 

Und wenn dann die Gedanken außerhalb dieser Zeit kommen, sage ihnen: Jetzt ist nicht eure Zeit. Ihr seid um ... Ihr dran. 

Du wirst sehen, dass das hilft. Und irgendwann vergisst du ganz und gar um ... Uhr an ihn zu denken. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kitharea
11.01.2016, 18:26

Hab ich schon versucht ... hat nicht lang funktioniert - ich war halt quasi dauerhaft damit beschäftigt mich iwie abzulenken ...

0

Was möchtest Du wissen?