Frage von Starscream1000, 47

Wie löst man diese Aufgaben aus der Informatik ?

Hallo, Die Aufgaben seht ihr ja im Bild. Bitte helft mir mit Excel und LibreOffice "Lösungen". Aufgaben die ich meine sind 4 und 5. Danke im voraus.

Antwort
von karinili, 47

Bei 4 sollst du nehme ich an, die Datums&Tag-Formattierung von Zellen benützen

Die letzte Frage ist Boolsche Algrebra. Du nimmst einfach für die Werte a und b jeweils wahr oder falsch an. Das ergibt die 4 Kombinationen (der erste Wert jeweils a, der zweite b):

  • falsch – falsch
  • falsch – wahr
  • wahr – falsch
  • wahr – wahr

Für NICHT musst du einfach nur A oder B verneinen, das heißt, wahr wird zu falsch und falsch zu wahr.

Bei UND ergibt sich der Wahrheitswert aus den beiden anderen und die Tabelle würde dir folgende Ergebnisse liefern:

  • falsch –  falsch => falsch
  • falsch – wahr => falsch
  • wahr – falsch => falsch
  • wahr – wahr => wahr

Bei ODER ist zu beachten, dass es sich nicht um ein explizites ODER bzw XOR handelt, sondern der Wert wahr ist, sobald einer oder beide Teile der Aussage wahr sind. Hier würde die Tabelle folgende Ergenisse liefern.

  • falsch –  falsch => falsch
  • falsch – wahr => wahr
  • wahr – falsch => wahr
  • wahr – wahr => wahr
Kommentar von Starscream1000 ,

Ok, wie würde man die 5 dann schreiben. Und zur 4 : Ich weiß net wie man aus dem alter heraus berechnen kann wann jemand geboren wurde. Soll auch mit anderen leuten gehen, also wenn ich z.b 64 eingebe soll es dann auch mir des geburtsdatum rausspucken.

Kommentar von karinili ,

Die Frage 4 fragt nach dem TAG, an dem du geboren wurdest. Damit ist der Wochentag gemeint. Je nach Schaltjahren und Co ist das ein vorgefertigter Algorithmus, den jedes Excel beherrscht. Also, wenn du das Datum eingibst, den Tag ausgeben oder auch Datum mit Tag ;)
Für die Boolsche Algebra hast du eine vorgefertigte Tabelle, die musst du je nach Funktion ausfüllen. Also wenn du zB das UND machst, und in der Tabelle wahr und wahr aufeinandertreffen schreibst du dort auch wahr hinein, genauso wie wenn falsch und wahr aufeinandertreffen, du falsch einträgst (also die Lösungen wie oben).

Bei NICHT musst du einfach nur wahr und falsch in die Fordere Spalte und anstatt der erneuten Angabe von wahr und falsch in den Zeilen oben, machst du eine Spalte weniger, wo du einfach NICHT in die Kopfzeile schreibst.

Kommentar von Starscream1000 ,

Danke, aber ich verstehe des leider besser, wenn man des vor sich hat. Also kannst du des grad schreiben in excek oder libre office ? Also die 4 und 5 mit funktionen auf ein rechenblatt draufschreiben ? Weil so verstehe ich es leider net so gut.

Kommentar von Ninombre ,

Die Sache mit dem Wochentag ist ein Excel einfach die Funktion

=WOCHENTAG("28.10.2015";2)

Ergebnis bei diesem Beispiel wäre 3 = Mittwoch. Die "2" in der Funktion ist die Variante der Tage wie in Deutschland üblich, also dass Montag der 1. Tag ist.

Kommentar von Iamiam ,

Der Wochentag lässt sich aber auch ohne Formel per Formatierung darstellen: Format Zellen ... (Strg+1), Zahlen, Datum, in meinem Libre Office Fr, 31.Dez 99 wählen.

Kommentar von Iamiam ,

5.: richtig, aber etwas anders erklärt: WAHR=1, FALSCH=0 (in der gesamten Informatik bzw der gängigen Logik).

1 x 1 = 1

1 x 0 = 0

0 x 1 = 0

0 x 0 = 0

Ich kann das dunkle Feld leider nicht lesen.

Du solltest Karinili einen * geben, und zu diesem Zweck schreibe ich eine 2. Antwort bzgl Frage 4.

Expertenantwort
von Iamiam, Community-Experte für Excel, 19

4: Alter => Geburtstag sehe ich nicht in der Aufgabenstellung und ist auch eine komplizierte Formel, da man im gleichen Jahr am Geburtstag das Alter wechselt. Folgende Formel berechnet das Alter, umgekehrt macht es keinen Sinn, weil man den Geburtstag dazu wissen muss, es sei denn, Du weißt den diesjährigen Geburtstag und das Alter. Daran darfst Du selber üben, die Formeln folgen derselben Logik (scheint mir aber tatsächlich auf Deinem anscheinend-Kenntnisstand noch nicht ratsam)

=Jahr(heute())-Jahr("Geburtstag")+wenn(heute()-"1.1.2015"<"Geburtstag"-"1.1.Geburtsjahr";-1;0)

Die Formeln in xl und LO sind hier identisch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten