Frage von BenLam, 55

Wie löse ich eine Rückstellung für Steuerberatungskosten in der EÜR auf, wenn die Betriebsaufgabe schon im vorherigen Jahr erfolgt ist?

Hallo Gemeinschaft,

im Jahre 2014 habe ich meinen Gewerbebetrieb eingestellt. Die Steuererklärung habe ich von einem Steuerberater machen lassen. Dieser hat nun die Steuerberatungskosten als Rückstellungen gebucht.

Die Rechnung habe ich im Jahr 2015 erhalten und möchte nun diese Rückstellungen für 2014 auflösen. Ich nutze das Programm WISO 2016.

Ich habe lediglich diese beiden Positionen die ich noch eintragen muss, dann kann ich das Teil wegschicken. Bitte also um schnelle Hilfe.

Vielen Dank!

Expertenantwort
von wfwbinder, Community-Experte für Steuern, 43

Dein Steuerberater hat eine Aufgabe Bilanz gemacht. Richtige Lösung.

Für alles was da enthalten ist, muss nur noch geprüft werden ob es Abweichungen gibt.

Hat er 3.000,- Euro Rückstellung gemacht und Dir 3.150 berechnet, dann sind 150,- nachträglich Betriebsausgaben, die Du in die Anlage "G" übernimmst.

Kommentar von BenLam ,

Es sind zu hohe Rückstellungen. Muss ich diese dann einfach als Betriebseinnahme in Anlage G übernehmen?

Wo gebe ich die Ausgaben für den Steuerberater an oder überprüft das Finanzamt das selbst?

Kommentar von wfwbinder ,

Ich würde eine Aufstellung machen, was noch an kosten anfiel udn eben die Rückstellungen abziehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community