Frage von Schuhbaum30, 79

Wie löse ich diese Gleichung?Mathe, mehreren Grades?

Expertenantwort
von Rhenane, Community-Experte für Mathematik, 16

in der Regel ist es (in der Schule) möglich, eine Nullstelle zu erraten, um anschließend mit der Polynomdivision fortzufahren, um (in diesem Fall) aus einer Funktion 3. Grades eine quadratische Funktion zu machen, die man dann mit der pq-Formel lösen kann.

Das mit dem Raten funktioniert hier aber nicht, also bleiben nur Näherungsverfahren, um die Lösungen für x zu ermitteln. Eines dieser Verfahren wäre z. B. das "Newtonverfahren", sh. hier:

http://www.mathematik.de/ger/fragenantworten/erstehilfe/nullstellenapproximation...

Antwort
von Bezibaer7, 17

Erste Nullstelle erraten oder mithilfe des Newtonverfahrens herausfinden.
Dann Polynomdivision
Dann mit pq Formel oder Mitternachtsformel die letzten beiden Lösungen finden

Antwort
von MutterMaria44, 21

Naja, bisschen durcheinander , hoffe richtig und verständlich.
Du musst x^2 als z definieren. Dann hast du eine Funktion 2. Grades. Kannst diese nach 0 umstellen und dann die Mitternachtsformel anwenden. Wenn du dann die Wurzel von z nimmst hast du x.

Kommentar von Rhenane ,

Substitution funktioniert hier wegen dem "hoch DREI" nicht; Du erhieltest dann bei z=x² nicht -1/15z² sondern -1/15z*x.

Kommentar von TSoOrichalcos ,

Klappt hier nicht...

Antwort
von Treetop, 29

Polynomdivision. Anders geht es hier meines Erachtens nicht.

Kommentar von Schuhbaum30 ,

Dankeschön:)

Antwort
von TSoOrichalcos, 2

Mit der kubischen Gleichung könnte es funktionieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten