Frage von Eugen28, 46

Wie löse ich diese Gleichungen: -4+x=-4(x+1) und 3(x+2v)=3(x+4v)?

Ist es die einzige Möglichkeit, bei der ersten Gleichung

x=0

und bei der zweiten Gleichung

v=0

einzusetzen?

Die Aufgabenstellung klingt nicht so, dass solche fast schon Ungleichungen vorkommen könnten, also verstehe ich doch was falsch hierbei, oder?

Danke schonmal für die Antworten!

LG Eugen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von FrAnziN, 29

Naja also wenn du die erste löst also die klammer auflöst hast du ja -4 + x = -4x -4 und dann kannst du ganz normal nach x auflösen. .. das selbe auch bei der zweiten nur eben mit zwei buchstaben also 3x + 6v = 3x + 12v und dann eben einmal nach dem einen und einmal nach dem andren auflösen

Kommentar von Eugen28 ,

Danke! Nur noch eine letzte Frage zur zweiten Gleichung -

wenn v = 0 ist, dann ist x = x? Oder x = |R?

Kommentar von FrAnziN ,

eig ist x=0 oder nicht? weil du ja sowas wie |-3x rechnest und sich das ja dann aufhebt und dann bleiben noch 6v=12v und naja wie es dann weitergeht bin ich mir grad nimmer so sicher

Antwort
von Eugen28, 15

Danke für die Antworten! Nur habe ich es immer noch nicht ganz verstanden. Die zwei Gleichungen sind nicht voneinander abhängig! Das sind zwei verschiedene Aufgaben, sorry wenn es anders rübergekommen ist...

Also die erste Aufgabe ist ja noch einigermaßen in Ordnung, wenn man sie auflöst bekommt man x = 0 raus:

-4 + x = -4 (x + 1)

-4 + x = -4x -4

-4 + 5x = -4

5x = 0

x = 0             ...wenn es so denn überhaupt richtig ist??

Aber die zweite Gleichung

3 (x + 2v) = 3 (x + 4v)

ist doch gar nicht lösbar oder nicht? Sie ist eben nur dann lösbar, wenn v = 0 ist, ansonsten ist sie einfach falsch. Aber wenn man für v 0 einsetzt, dann kann x alles sein! (x = Menge aller Zahlen) Aber in der Aufgabenstellung lässt sich deutlich rauslesen, dass es für jede Aufgabe ein genaues Ergebnis gibt. Also muss doch der Fehler bei mir liegen :(

Wäre dankbar für jede weitere Hilfe

LG Eugen

Kommentar von BoM97 ,

Achso tschuldige habe ich dann flasch verstanden.
Normalerweise benötigt man immer genau so viele Gleichungen wie unbestimmte Variablen um das Gleichungssystem zu lösen.
In diesem Fall fällt x jedoch weg.

Multipliziere mal aus, dann hast du 3x+6v=3x+12v

Dann formst du wieder um 3x-3x=12v-6v
Daraus folgt  6v=0 -> v=0

Kommentar von BoM97 ,

x=0 bei der ersten und v=0 bei der zweiten Gleichung sind jeweils deine Lösungen^^

Antwort
von BoM97, 25

Erste Gleichung ausmultiplizieren auf -4+x=-4x-4
Dann auf x umformen 5x=0 -> x=0

Das setzt du in die zweite Gleichung ein, multiplizierst wieder alles aus und formst auf v um.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community