Frage von snickera, 55

Wie löse ich die Klammer am besten auf?

6u-(4v+5u)+(-10u+2v)

6u-4v-5u+(-10u)+2v - ist die Klammer so richtig aufgelöst das verwirrt mich etwas mit dem + vor der klammer und mit dem - in der Klammer. Was nehme ich denn jetzt?

Expertenantwort
von Rhenane, Community-Experte für Mathe & Mathematik, 17

steht ein Pluszeichen vor der Klammer, bleiben die Vorzeichen in der Klammer bestehen, d. h. Du kannst die Klammer einfach weglassen (ist der erste Wert in der Klammer negativ, fällt natürlich das Pluszeichen vor der Klammer weg):
aus +(-10u+2v) wird also -10u+2v

Antwort
von KeyYang, 15

wenn vor der klammer ein minus steht ändert sich das vorzeichen in der klammer heißt: 6u-(+4v+5u)= 6u-4v-5u wenn vor de klammer ein plus steht ändert sich nichts 

Antwort
von Wechselfreund, 17

Plusklammern können einfach weggelassen werden, Minusklammern "drehen das Zeichen in der Klammer um".

Antwort
von I3rockencyde, 29

Ich würde die Klammern einfach so auflösen:

6u-4v-5u-10u+2v

Da man sich hinter den Vorzeichen eine "1" vorstellen darf und dann die Klammern mit dem Distributiv-Gesetz lösen kann, wenn ich mich nicht irre.

Liebe Grüße

Antwort
von Schweinsbraten4, 7

Es ist richtig aufgelöst, wobei +(-10) auf -10 hinauskommt. 

Schau, es ist ganz logisch:

5+(3+4) = 5+(7) = 5+3+4

5+(4-2) = 5+(2) = 5+4-2 = 9-2

Beim Plus vor der Klammer wird natürlich jedes Vorzeichen in der Klammer gleich belassen. 

Beim Minus vor der Klammer ist es anders. Wird da in der Klammer Addiert, ist das in der Klammer dann größer, es wird also mehr abgezogen. Wenn man die Klammer auflöst wird nicht die Summe, die in der Klammer steht abgezogen, sondern jeder der Summanden einzelnd. 

Man zieht nicht mehr beide auf einmal ab, sondern muss es seperat tun, daher wird aus dem + ein - 

6-(3+2) = 6-5 = 1

6-(3+2) = 6-3 -2 = 3 -2 = 1

6-(3+2) = 6-3 +2 = 3 +2 = 5 na dass stimmt nicht! Man muss also wirklich das Vorzeichen ändern. 

Bei einem Minus in der Klammer wird doch nicht die erste Zahl in der Klammer abgezogen, sondern nur ein Teil davon. 

7-(4-1) Man zieht hier nicht 4 ab, sondern eben nur 4-1, also 3

Löst man die Klammer auf, zieht man auf einmal doch 4 ab. Als Ausgleich miss man dann die 1 wieder dazuaddieren, denn es sollen ja nur 3 abgezogen werden. 

7-(4-1) = 7-(3) = 4

7-(4-1) = 7-4 +1 = 3 +1 = 7 -3 = 4

Ich hoffe, du hast es jetzt verstanden. 

Antwort
von TanjaStauch, 3

Ich benutze in solchen Fällen Königswasser. Ein Gemisch aus Salzsäure und Salpetersäure. Das löst fast ALLES auf.

Grüße,

Tanja

Antwort
von OnkelSchorsch, 15

6u-(4v+5u)+(-10u+2v)
=>
6u-4v-5u-10u+2v

Kommentar von snickera ,

Also warum denn das Minus ? Weil + und - = - sind?

Danke im vorraus

Kommentar von OnkelSchorsch ,

Stell mal die hintere Klammer um.


+(-10u+2v) = +(+2v-10u) = +2v-10u = -10+2v

Klar?

edit: Oder meisnt du die erste Klammer? Dann merke dir die Grundregel "Plus vor Klammer bei Strichrechnung, Vorzeichen bleiben gleich, minus vor Klammer, Vorzeichen drehen sich um"

Antwort
von tendo5, 12

Das ist so richtig :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten