Frage von canesten, 21

Wie löse ich den Problem?

Mein Mann ist gestorben. Er hat aus der ersten Ehe Kinder, welche wollen bei dem Beisetzung stören. Sie haben Ihm zur Lebzeiten nicht geholfen, haben Ihm sogar Geschenke weggenommen. Sie haben Ihm richtig ausgenutzt und hoffen, dass es noch was zu holen ist. Wenn wir uns auf dem Beisetzung treffen, kommt zur weiß ich nicht. Es wurde keine öffentliche Anzeige mitgeteilt. Was soll ich da tun?

Antwort
von peterobm, 12

auch diese Kinder erben vom Vater - auch eure Eigenen

ob und wie du irgendwas verhindern kannst, das solltest du mit dem Pfarrer besprechen - 

Er ist der Vater und alles weitere must leider mit deinem Gewissen vereinbaren.

Kommentar von canesten ,

es gibt kein Pfarrer dabei

Kommentar von peterobm ,

dann ersetze Pfarrer mit der Friedhofsverwaltung 

Antwort
von fiwaldi, 7

Wenn die "fremden" Kinder es nicht anders erfahren, dann zum Tod und dem Beerdigungstermin nichts sagen.

Hoffentlich verpassen sie den Termin

Kommentar von canesten ,

sie haben es rausgefunden

Kommentar von fiwaldi ,

Ärgerlich.

Da hilft nur, die Bagage ganz bewusst ignorieren und sie auch von einem anschließendem Treffen demonstrativ ausschließen.

Die können ja auch alleine "das Fell versaufen"

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten