Frage von melissapop1, 72

Wie löse ich das kann mir wer helfen?

Antwort
von Hugo164, 15

Meinst du die Berechnung der linearen Funktion? Da würde ich so rangehen: Du kannst die Steigung berechnen, weil du zwei Punkte hast. Dafür musst du jeweils die Differenz der beiden Y-Werte und der beiden X-Werte berechnen und dann das Ergebnis der Y-Differenz durch die der X-Differenz teilen.

Die Formel muss in etwa so aussehen: g(x)=steigung * x + m

m steht hier für den Y-Wert, den die Funktion bei x=0 hat. Den kannst du berechnen, indem du von einem der beiden Punkte ausgehst und mit der Steigung, die du rausgefunden hast bis zu dem Punkt gehen, wo x=0 ist ;)

Kommentar von melissapop1 ,

Dankeschön:)

Kommentar von Hugo164 ,

Gerne :) Wenn noch Fragen da sind, einfach melden ;)

Antwort
von ChaosNe0, 21

In Gleichungen betrachten wir hier die Ortsvektoren der Punkte, die darin genannt werden.

v := B - A

v' := v / x_v

T := A - x_A * v'

g : R -> R : x -> y_T + x * y_v'

Kommentar von ChaosNe0 ,

Die Einsetz-Aufgaben kannst du ja wohl, nehme ich an.

g schneidet die y-Achse in T.

Was ist ein k-Wert? Ist das ein Steigungswert oder was? Im Allgemeinen kannst du 3/8 teilen um auf den Steigungsfaktor zu kommen. Entsprechend: = 0,375 = 37,5%

Kommentar von ChaosNe0 ,

Bei Rückfragen kannst du hier kommentieren oder mich direkt anschreiben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community