Wie lernt man zu weinen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Jo, harte Nuss.

Wenn du dir erstmal einen Tag setzt, an dem du dir Zeit nimmst, dich mit den Dingen zu beschäftigen (das kann auch viel Vorarbeit brauchen), die dich stören, ärgern, deprimieren usw., dann plane nichts anderes ein und versuchs mit Musik, Ruhe und sowas wie Romantik, dich auf das einzustellen, was dich am meisten unglücklich macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mausi000131
28.04.2016, 22:25

Danke werde ich ausprobieren

0

Das lernt man schon als Baby :)

 Trotzdem, verstehe zwar nicht wieso du das willst aber na ja.. leg etwas langsame und traurige Musik auf und Denke über schlimme dinge nach die dir oder im näheren Umfelf pasiert sind, dann sollte das schon klappen, Kannst auch einen traurigen Fiolm schauen aber das erste klappt eher besser denke ich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mausi000131
28.04.2016, 22:25

Oke danke werde es ausprobieren

0

Ok, noch eins.
Ich würde mich nicht mit Filmen oder Liedtexten ablenken, wenn es um die eigenen Gefühle geht. Ich bin aber ein Mensch, der sich Lieder und Filme sehr bewusst anhört/sieht, andere machen das eher im Vorbeigehen. Man identifiziert sich ja mit den Inhalten recht unterschiedlich...

Damit es auch passt, es ein paar Tage nach einem guten Tag probieren. Man schwankt ja immer zwischen Auf und Ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mausi000131
28.04.2016, 22:35

Ja aber ich hab nur tief bin depressiv wenn du andere fragen liest sieht man das gut

0

Funktioniert es vielleicht wenn du richtig traurige Filme kuckst? Dann könnte ich dir nämlich Hachiko empfehlen, der Film ist richtig traurig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mausi000131
28.04.2016, 22:24

Ich weis nicht müsste ich probieren

0
Kommentar von darkvader
28.04.2016, 22:25

Vielleicht klappt es ja

0