Wie lernt man richtig für Mathe?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wieso keine Nachhilfe? Hatte auch so Durchhänger und Nachhilfe hat wirklich extrem geholfen. Wenn du nicht willst, okay. Oder findest du niemanden? Frag rum. Zu teuer? Verhandel halt 'nen Preis. 

Sonst: schreib dir genau auf, was du lernen musst und arbeite es Schritt für Schritt ab. Zwei Wochen müssten eigentlich reichen, vorausgesetzt, du bist motiviert und selbstständig. Ich würde genau da anfangen, wo du halt im Unterricht nicht mehr mitgekommen bist und das dann ab da aufarbeiten. Wenn du was nicht verstehst, frag hier oder Freunde.

Mir hilft es immer, alles gut gegliedert und strukturiert aufzuschreiben, damit ich genau weiß, was ich wann machen muss.

Schreib dir einzelne Formeln, Stichpunkte oder andere wichtigen Sachen auf Zettel und lern sie wie Vokabeln. 

Ich hoffe, das hilft irgendwie. Gutes Gelingen! xx

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also ich machs immer so das ich mir alles, was irgendwie formel oder sonstiges ist, was man sich merken muss, sinnvoll bunt aufschreibe (normaler satz schwarz, wichtiges mit rot hervorheben) und das dann durchgehe, das hilft mir mit den ganzen formeln undso :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Lehrer/deine Lehrerin hat euch ja gesagt, was ihr alles machen müsst

Arbeite die Liste einfach ab:
Schau dir es erst im Heft an, dann schau vorallem WIE es geht und dann rechne ein paar Aufgaben dazu, je schlechter du bist, desto mehr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alista
21.03.2016, 20:15

aber von dem Parabel ding oder so hab ich keinen Plan, bin erst 8te

0
Kommentar von Alista
21.03.2016, 20:17

Ah gut, freut mich

0

1 Lerne in einer Entspanten atmospfäre zb in deinem zimmer und dan alles aus .

2 Konzentrier dich erstmal auf die grundlagen und dan mache viele beispiel aufgaben und dan gehe zum nächsen teil über.

3 Kasnt du dich so nicht konzentriern kanst du es mal mit musik aus dem radio im hintergrund versuchen aber das ist nicht für jeden so geeignet.

4 Hast du zb Problem mit Der Geometrie versuche es auch mit billjard damit versteht du es etwas besser dan.

5 Versteh die aufgabe und rechne sie dan aus den vieles ändert sich selbst die formel aus der schule werden später etwas andere sein .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Üben, üben, üben!
Also nicht nur auswendig lernen, sondern in Übungsaufgaben anwenden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lernen, lernen, lernen...

Gerade in der heutigen Zeit ist das Lernen so einfach wie noch nie.

Jedoch reicht nicht stumpfes Auswendiglernen, wie es in anderen Fächern vielleicht funktionieren mag.

Gerade in der Mathematik muss dir immer bewusst sein, warum du gerade welche Rechenoperation ausführst, warum bestimmte Dinge nicht gehen etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

beckuplearning auf youtube eingeben, der erklärt ein Thema in 5 Minuten durch. Und dann verstehst du schon einiges ;) TheSimpleMaths ist auch gut, aber die haben eher allgemeine Themen, beckup hat so gut wie alles ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SaraWarHier
22.03.2016, 11:04

Mal sehen, was bei mir noch zu retten ist ;)

2