Frage von VFragenV, 97

Wie lernt man das Luzide Träumen?

Ich versuche es seit c.a. ein Jahr das luzide träumen zu lernen doch ich komm nicht vorran! Könnt ihr es mir hier irgendwie am besten beibringen? Wäre euch extrem dankbar:-)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SirPigelton, 60

Es kommt drauf an was du in diesem Jahr alles gemacht hast.

Wie sieht es mit deiner Traumerinnerung aus? -> Führe ein TTB und zwar regelmäßig und ohne wenn und aber.

Welche Techniken hast du versucht? MILD? DILD? WILD? WBTB? Rythmn Napping?

Variiere die Techniken und schaue, welche dir am besten liegt.

Bist du tagsüber bewusst? Machst du RC's? Bzw hast du allgemein ein 'kritisches Bewusstsein'?

Was mir ehrlich gesagt am meisten geholfen hat war, das ich angefangen habe zu meditieren.

Kommentar von VFragenV ,

ich habe öfters RC's gemacht und mir notizen bis hin zu seiten zu meinem Traum öfters gemacht. Gestern oder so habe ich es mit diesen nervigen Binaric beats oder so versucht (Egnt. kann ich nicht einschlaffen) und dann stand ich im traum auf und es war mir dann bewusst. dann guck ich auf meine finger... ich seh da ist noch einer...dann bin ich echt schnell aufgewacht.

Kommentar von SirPigelton ,

Du meinst wohl binaural beats.

Dann hattest du ja immerhin einen Klartraum. Trotzdem ist es wichtig das du die Dinge diszipliniert durchziehst. TTB, RC's das muss alles sitzen (TTB zumindest solange bis du eine echt gute Traumerinnerung hast).

Ein üblicher Ablauf ist es, nach 4-6 Stunden aufzustehen, ca 10-60  Minuten wach bleiben und danach wieder schlafen gehen.(WBTB) Wichtig ist, das du dich in der Zeit mit luziden Träumen beschäftigst. Lies beispielsweise dein TTB oder ähnliches.

Schaue dir verschiedene Techniken an. Einige habe ich ja bereits aufgezählt.

Ich mache es wie folgt. Ich lege mich schlafen und schlafe solange bis ich automatisch aufwache (was des öfteren in der Nacht passiert). Dann meditiere ich für 10 Minuten und lege mich wieder ins Bett. Diese Technik ist für mich das beste was ich jemals versucht habe.

Es gibt mehrere arten der Meditation. Ich rede hier von mindfulness meditation. Hier beobachtest du deinen Atem. Wichtig ist, das du ihn beobachtest, nicht analysierst, kommentierst oder irgendwie beeinflusst. Einfach nur beobachten. Spüre durch welches Nasenloch du ein und ausatmest.

Zu Beginn wird dich deine innere Stimme immer wieder ablenken und dich mitreißen. Wichtig ist aber, das du sobald du dies merkst, sofort zu deinem Atem zurückkehrst.

Kommentar von VFragenV ,

Ist meditieren nicht in ruhe sitzen und die ruhe belauschen?

Antwort
von Chaoist, 42
  1. Selbstbewusstes Wachen :
    Beobachte dich selbst, wenn du wach bist; Und beobachte auf gleiche Weise die Welt. Das ist der schwierigste, aber auch der wichtigste Teil. Du kannst nur erkennen, dass es ein Traum ist, wenn du die Welt im Wachen möglichst in jedem Detail kennst. Je intensiver du dich mit der Welt, und mit dir in der Welt beschäftigst, desto intensiver und klarer werden deine Träume.
  2. Dokumentation :
    Lege dir etwas zu schreiben bereit. ( Laptop oder Papier + Bleistift + Licht ) Wichtig dabei ist, das du nicht aus dem Bett musst um zu schreiben. Alternativ kannst du auch alles auf ein Diktiergerät ( App am Handy ) aufnehmen. Das ist wichtig um dich in deinen Träumen zurecht zu finden und aus deinen (Miss)erfolgen zu lernen.
    Egal wann du aufwachst, dokumentierst du deinen Traum, noch bevor du irgend etwas anderes tust.
  3. Zielsetzung :
    Was willst du in deinen Träumen erreichen? Willst du einen wiederkehrenden Alptraum beenden? -> Gut!
    Willst du etwas bestimmtes erleben, was im Wachen niemals sein wird? -> ?
    Was auch immer du vor hast; Du solltest ein klares Ziel haben. Diese Ziel formulierst du am besten als Gewissheit vor dem Einschlafen. ( Ich werde heute Nacht ... )
  4. Im Traum :
    Sobald du erkennst, dass es ein Traum ist, musst du dich daran erinnern, was dein Ziel in diesem Traum war, oder Spontan ein neues Ziel formulieren ( denken ). Dann musst du wissen ( der absoluten Überzeugung sein, was auch tatsächlich die Wahrheit ist ) : Im Traum kannst du alles erreichen.

Viel Erfolg :)

Kommentar von VFragenV ,

Dankeeee

Kommentar von Chaoist ,

Ich würde mich sehr freuen wenn ich von deinen Erfolgen hören würde :)

Antwort
von bloomonday, 23

diese anleitung im verbindung mit der software ist im wahrsten sinne des wortes ein traum ;) http://www.neuro-programmer.de/weitere-methoden/luzides-traeumen-2/ 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community