Frage von milibeeey, 84

Wie lernt man alleine zu sein?

Ich bin seitdem ich 15 war, eigentlich immer in einer Beziehung gewesen. Also, meine längste Singlephase in der Zeit war circa ein Jahr. Nun habe ich mich von meinem Exfreund getrennt, mit dem ich 2 Jahre zusammen war. Bin jetzt übrigens 19. Ich habe einfach total Angst, alleine zu sein. Ich will gerne besser alleine zurecht kommen, allerdings kenne ich das kaum, und habe das Gefühl es verlernt zu haben. Ich bin mir aber selbst zu wichtig als dass ich auf Zwang eine neue Beziehung anfangen würde, nur um nicht alleine sein zu müssen. Nun werde ich wohl eh nächstes Jahr etwas weiter von Zuhause wegziehen, da ich studieren will. Meine Frage an euch: Habt ihr irgendwelche Tipps, wie man alleine gut zurecht kommt? Wie man sich selbst wiederfindet nachdem man sich vorher immer an irgendwelche Partner angepasst hat?

Danke im Voraus an euch.

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von ThePoetsWife, 18

Hallo milibeeey,

man sollte sich niemals, so sehr man seinen Partner auch liebt, abhängig machen.

Ganz wichtig sind Freundinnen, mit denen man auch mal alleine etwas unternimmt, Hobbies usw.

Eine Trennung kann leider immer stattfinden, aber die eigenen Freunde bleiben.

Wenn du in eine andere Stadt ziehst, würde ich dir empfehlen, dass du dir auf jeden Fall einen Freundeskreis schaffst, Sportverein, VHS, Hobbies, die du auch beibehältst, wenn du wieder einen Partner hast.

Bei mir funktioniert das blendend, eigene Freunde, Hobbies und ich bin seit fast 30 Jahren glücklich verheiratet, man darf seine eigene Identität in der Partnerschaft auf gar keinen Fall verlieren.

Du bist noch so jung, kannst über dein Leben bestimmen und du wirst sicher wieder jemanden kennenlernen.

Alles Liebe

Kommentar von Tigerkater ,

Das hast Du wirklich sehr gut erklärt !

Antwort
von Mayelle, 17

ich bin sozusagen wie du, seit ich etwa 15 war, dauerhaft in einer Beziehung gewesen, nur mit ein paar Monaten Pause. Es ist schon ein sehr komisches Gefühl, wenn man so lange zusammen war und man daran gewöhnt ist. Aber ich kann nur aus eigener Erfahrung sagen, dass das auch wieder weg geht. Das kann ganz schnell gehen, oder ein paar Monate dauern... Ich war in meiner Singlephase sehr glücklich.

Ich denke wenn du umziehst, hilft dir das enorm bei deiner Selbstständigkeit! :) Ich habe alles Unternommen was ich wollte, wann ich wollte und wie oft ich wollte. Konzentrier dich auf Dinge, die dir spaß machen; mach Dinge, die du schon immer probieren wolltest und triff dich viel mit Freunden. Beim Feiern kann man die sau raus lassen und keiner schert sich um einen Flirt, auch wenn daraus nichts erntes wird. Hab einfach mal deinen Spaß, und es wird sich schon zeigen, wenn du einen tollen Kerl findest oder nicht (; (du sagtest ja selbst, dass du nicht sofort auf suche gehen willst). Bei mir kam noch dazu, dass ich viel für die Schule getan habe (Abi und so). Das war sozusagen eine Win-Win-Situation. Durch mein Singlesein hatte ich einerseits viel zeit fürs Lernen und andererseits hat mich genau das irgendwie abgelenkt.

Auch mit meiner Familie habe ich viel unternommen. Das können ganz simple Sachen sein: Einkaufen gehen, Shoppen, durch Baumärkte/Dekoläden/... schlendern. Was dir eben spaß macht.. mir hat sowas eben spaß gemacht^^. Aber auch etwas alleine zu unternehmen oder Sachen zu erledigen, und dabei ein "Erfolgserlebnis" zu haben, ist sehr fördernd für das Wohlbefinden als Single. Ich weiß noch ganz genau, wie mein Selbstbewusstsein gewachsen und meine Trauer/Grübeleien/Langeweile (je nach dem) geschrumpft ist, als ich gemerkt habe, wie viele Sachen ich gut alleine bewältigt bekomme.

Natürlich ist es ganz normal und wichtig, wenn du Phasen hast, in denen du nur weinen könntest und dir Gedanken über all das machst, was dich beschäftigst. Aber du musst auch Phasen haben, in denen du dir einfach sagst "sch*** drauf, ich will gar nicht über all das nachdenken". Also sozusagen eine gute Mischung aus Probleme verdrängen und Probleme an sich heranlassen.. das war für mich die beste Lösung.

Kommentar von milibeeey ,

vielen, vielen Dank für deinen Beitrag. Werde ich mir zu Herzen nehmen!

Antwort
von loema, 8

Du hast sehr viele Möglichkeiten, dein Leben so zu gestalten, dass du glücklich bist, wenn du keinen Partner hast.
Du kannst jetzt die Sachen konzentriert tun, die anstehen.
(Schulabschluss, Uni suchen, Wohnung suchen)
Aber auch täglich Dinge machen, die dir selbst ein gutes Gefühl geben.
( Wohnung schon mal ausmisten, Dinge reparieren, DIY Sachen anfertigen)
Oder Freunde treffen und Ausflüge planen, ohne Absprache.
Du kannst spontaner sein.
Überall solange bleiben, wie du magst.
Hobbys haben, die zeitintensiv sind.
Flirten, einfach so.

Antwort
von MalKu, 19

Ich liebe es wenn ich mal 1 Tag für mich habe, am liebsten würde ich (das klingt jetzt komisch) jeden Tag alleine sein. Du hast deine Ruhe kannst machen was DU willst und wirst nie gestört. Ich liebe es.

Kommentar von Meli6991 ,

ja wenn man abends einfach mal entspannen kann

Kommentar von MalKu ,

Das schönste was es gibt..

Antwort
von MrQuestion87, 5

Es ist ein merkwürdiges Gefühl, wenn man nach einiger Zeit alleine ist, aber nur Mut du schaffst das. Finde es toll von dir, dass du dir nicht den nächstbesten nimmst, nur damit du nicht alleine sein musst. Das wäre Egoistisch und auch nicht schön für den "Partner".

Alles Gute dir

Antwort
von Musch23, 25

Versuche es zu genießen alleine zu sein.

Gerade wenn man noch so jung ist und einem die Welt offen steht ist es doch wunderbar, wenn man machen kann was man will.

Aber das kommt von alleine mit der Zeit, hab einfach keine Angst vorm leben. Es fügt sich alles.

Antwort
von Meli6991, 17

du hast dich angepasst ?

Kommentar von milibeeey ,

ja. sprich, ich habe das gemacht, was mein jeweiliger Partner gemacht hat, z.B, hat mein Partner geraucht, habe ich auch ab und zu geraucht. Hat mein Partner Sport gemacht, habe ich auch Sport gemacht. Meine eigenen Hobbys habe ich halt vernachlässigt. Weiß dass das doof ist aber es fiel mir halt so schwer mich auf mich zu konzentrieren, mein Partner war für mich immer der Lebensmittelpunkt

Kommentar von Meli6991 ,

wie kann man nur .... wie wäre es mit 19 mal etwas Selbstständig zu sein ? schon mal dran gedacht das es Partner gibt dir ihr eigenes ding haben wollen und nicht ne klette die alles macht was man auch macht und immer an ihm rumm hängt ?

Mach mal was du willst und nich was anderen gefallen könnte.

Kommentar von lelulolila ,

wieso pi**t du sie denn so an ? das ist doch genau das was sie grade versuchen möchte, also wieso verurteilst du sie dafür, dass sie es bisher noch nicht geschafft hat ? Man kann doch nichts für die Grundeigenschaften und Bedürfnisse die einen mit auf den Weg gegeben wurden, dass einzige was man tun kann ist zu versuchen sich damit auseinander zu setzen und so gut es geht damit um zu gehen. Das istgenau das was sie tut, also wieso zickst du sie so an ?

Kommentar von Musch23 ,

Dann ist es gerade jetzt wichtig, dass du dich selbst besser kennen lernst! Finde raus was DIR gefällt!

Kommentar von Meli6991 ,

also ich bin zwar auch seit ich 15 bin mit meinem Partner zusammen also 4,5 jahre. Aber ich kann dir sagen man brauch dinge in einer Beziehung die man alleine für sich hat und macht. Nicht weil er es toll findet und auch macht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community