Frage von Guztaf, 96

wie lerne ich groß und Kleinschreibung lernen?

Ich kapire es nicht

Antwort
von BVBDortmund1909, 38

Alle Nomen (Namenwörter)wo man einen Artikel (der/die/das)vorsetzen kann,werden groß geschrieben.Beispiel:

Der Baum (Ja)

schreiben (Nein) oder grün (Nein)

Prädikate und Adjektive werden also klein geschrieben.Das bedeutet Tu-Wörter,die die Handlung hergeben(Prädikate/Verben) und Wie-Wörter,die etwas genauer beschreiben (Adjektive)schreibt man klein.

Weitere Beispiele:

Adjektive:Zum Beispiel

Wie ist es?Gelb,schön,toll,gruselig,spannend und so weiter.

Verben:Zum Beispiel

Was tu ich?sitzen,schlafen,liegen und so weiter.

Achtung:Wörter am Satzanfang schreibt man IMMER groß!

Viel Spaß und Freude beim Lernen.

Antwort
von davindinho, 41

die einfachste Regel ist mal wenn du vor ein Wort der, die oder das setzen kannst wird es groß geschrieben und ist ein wie man in der Grundschule gelernt hat "Namenwort"

Dann gibt es noch die "Tunwörter", bei denen kannst du dir merken man "tut" etwas. Alles was man tut also rennen, lernen, putzen, essen, heulen etc. wird klein geschrieben.

Das Dritte sind die "Wiewörter", bei denen kannst du dir merken "wie ist etwas". Also groß, dumm, hässlich, nass, einarmig etc. diese Wörter werden auch klein geschrieben. 

Das sind mal die Grundregeln wenn du die drauf hast meldsch dich grad dann kannst du die zweite Stufe lernen.

P.S. lies mal bei meinem obigen Text wo überall ein der, die, das ist...die Wörter habe ich dann immer groß geschrieben (siehst du hier: die WÖRTER <-- das ist ein Namenwort). Außnahme davon ist z.b. "die zweite Stufe" hier bezieht sich das die auf Stufe und zweite wird klein geschrieben, denn du kannst dich fragen "die wievielte Stufe? Die zweite Stufe. Achja die einfachste Regel ist die, dass man nach einem Satz immer groß anfängt.

Antwort
von issst, 40

Dafür muss man die deutsche Sprache auch im ganzen verstehen. In der Hauptsache schreibt man Nomen groß, also Wörter vor die man der/die/das setzen kann - z.B. der Hut, die Sonne, das Buch usw.. Und eben Wörter die einen neuen Satz beginnen. 

Antwort
von peachesx3, 43

Alle Nomen groß schreiben , den Rest klein. Du musst halt Nomen kennen. Alle mit einem Artikel praktisch. 

Antwort
von Einhorn11111, 45

Im Normalfall geht man in die Schule . Dort wird es dir beigebracht. Ansonsten: Nomen und Satzanfänge werden groß geschrieben😂

Antwort
von stronxxx, 38

Man einfach ein paar Übungen im Übungsaufgaben da steht auch drin was man groß oder klein schreibt

Kommentar von Guztaf ,

Ok dankr

Antwort
von HannesRe, 26

Nomen, Satzanfänge, Substantivierungen und Eigennahmen groß, den rest klein

Antwort
von Ninimausi25, 34

Grammatik besteht aus Regeln. Diese Regeln muss man erstmal kennen. Also hier anfangen.

Was auch sehr gut hilft, ist lesen. Das hilft dir beim Satzbau und bei der Grammatik.

Also würde ich dir Raten, dich mit den Regeln auseinander zu setzen und ein Buch zu lesen :)

Lieben Gruß!

Antwort
von DerKacktus, 25

Eine ganz simple Erklärung:Sachen oder Menschen die der das muss man Groß-Schreiben denn rest klein,turnen oder laufen lder schlafen muss man klein schreiben

Antwort
von lukas1201, 26

Wenn du der/die/das davor setzen kannst, schreibt man das Wort klein.
Zum Beispiel:
Der Bäcker
Die Erde
Das Auto

Und Verben (= Tunwort = Sache die man macht) schreibt man klein.
(Es gibt Ausnahmen, wie zum Beispiel nominalisierte Verben)

Und Adjektive ( Wiewort= Sache die beschrieben wird)
z.B schön

Antwort
von Solirio, 42

Erstmal dir Grammatik verstehen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten