Wie lerne ich Englisch so wie Deutsch spreche?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo,

die meisten Schüler, die aus einem 1jährigen Austausch aus England oder den USA zurückkommen, sprechen fließend Englisch - zurück in Deutschland heißt es dann aber am Ball bleiben, sonst war nämlich der ganze Aufwand für die Katz -

und

auch wenn ein Aufenthalt im engl.sprachigen Ausland (Ferienfreizeit, Gastfamilie, Schüleraustausch, Au Pair, work & travel usw.) am besten wäre, um fließend Engl. zu lernen (möglichst allein, sonst schickt man gerne seine Begleitung vor), stellen Auslandsreisen doch meist ein zeitl +
finanz Problem dar.

Tipps f daheim:

Um Vokabeln effizient zu lernen, d. h. so, dass man sie auch abrufen + anwenden kann, sollte man sie nicht nur stur auswendig lernen, sondern

Wortfamilien damit bilden: (Themen; Gegenteil; Nomen m. passendem Verb + Adj; etc.),

Beispielsätze bilden

Redewendg aufschreiben

Phrasal Verbs lernen: (ein Verb hat unterschiedl. Bedeutg, je nachdem, welche Präposition danach folgt: look (schauen), aber look for/
after/ forward to (+ Gerund) = suchen/s.um jdn.kümmern/s.freuen auf)

Vokabeln m ihren (grammatikal.) Besonderheiten aufschreiben + lernen,

z.B. folgt Gerund o. to-Infinitiv, welche Präposition, unregelm. Plural, Verb, Adj, Adv, usw.

• Du kannst auch Haftnotizen m. dem jeweiligen engl Wort auf alle Gegenstände, Haushaltsgeräte, etc.

o. anderen Vokabeln in die ganze Wohnung kleben + Vokabeln sozusagen im Vorbeigehen lernen.

Dabei ist es egal, ob du mit dem guten, alten Vokabelheft, einem Karteikasten o. elektr Vokabeltrainer arbeitest.

Die meisten Schulen in Bay empfehlen phase6, als Vokabeltrainer. Den muss man aber kaufen.

Kostenlose Vokabeltrainer findest du bei pons.com, navendo.de, vokker.net, vocabulix.com, vokabel.org, teachmaster.de

Egal für welches System du dich entscheidest, wichtig ist, dass du regelmäßig übst. Jeden Tag 10 - 15 Min bringt mehr als
wochenlang nichts + dann Endlossitzungen von 1 Std. + mehr.

• Vokabeln sollten auch mit allen Sinnen (sehen, hören, riechen, schmecken, fühlen/anfassen) gelernt

+ am besten auch noch gesprochen, gesungen, gerappt, rhythmisch, in Versen + geturnt werden (typische Handbewegung).

Denk nur mal an das Lied 'Head and shoulders, knees and toes', was die Kinder - du vielleicht auch - heute schon im KiGa o in der GS lernen.

• Vokabeln kann man auch spielen(d lernen) Stadt, Land, Fluss auf Engl., wer kennt die meisten Tiere usw auf Engl?, Teekesselchen, Taboo,
Memory, Bingo, Scrabble uvm.

indem man

engl. Fernsehen schaut

engl. Radio hört (BBC im Internet, mit Podcast Download)

engl. Podcasts hört

- Englisch ganz leicht - Der neue Hörkurs, Hueber

- BBC Podcast 6 Minute English

- Podcastarchiv: Business Spotlight Podcast - podcast.de/podcast/2756/archiv/?seite=11

- Randall's ESL Cyber Listening Lab

• Vokabeln als MP3 aufnimmt + immer wieder abspielt + anhört, dabei mit- o. in eine Sprechlücke spricht

engl. Bücher liest:

Lernkrimis: f. verschied. Lernjahre, m. Grammatikübg

penguinreaders.de (Level Easystarts - Advanced) engl. Bücher f. verschied. Lernstufen

Reading A-Z.com: The online leveled reading program, m. Büchern f. verschied. Lernstufen

Krimis/Thriller: H MacInnes, C Forbes, K Follet, S Sheldon, J Fielding, E George, R Ludlum

Liebesromane R Pilcher

Diese sind meist auch auf Deutsch erhältlich, so dass du dort auch mal nachschauen kannst, wenn du gar nicht mehr weiter weißt.

Tipp
z. Lesen engl. Bücher:

Nicht jedes neue, unbekannte Wort nachschlagen, aufschreiben + lernen, sondern nur Schlüsselwörter o. wenn sich ansonsten der Sinn einer Passage nicht
erschließt. Sonst wird es schnell zu viel + man blättert mehr im Wörterbuch, als dass man liest. So verliert man schnell den Spaß am Lesen. Viele Wörter
erklären sich ja auch bereits durch den Kontext.

engl. Zeitungen, Zeitschriften + Comics liest, z.B.

Spot on Das Magazin f Jugendliche, Hueber Vlg

• (Business) Spotlight (mit Worterklg + verschied. Schwierigkeitsgraden; manchmal auch i.d. Bücherei erhältlich)

World and Press v. Schuenemann Vlg (Original-Artikel aus englsprachigen Tageszeitungen m. Vokabular)

DVDs auch mal auf Englisch schaut (v.a. wenn man den Lieblingsfilm auf Deutsch eh schon in + auswendig kennt.)

• sich einen engl Sprach- o. Konversationskurs (z.B. VHS), eine Theatergruppe, einen Lesezirkel usw sucht

- Auch privat, mit Freunden, Familie usw Engl spricht + Alltagssituationen nachstellt: Tagesablauf, Kochen, Einkaufen, Arzt, Kino, Theater, Krankenhaus,
Bäcker, Museum, Bahnhof, Flughafen, Hotel, Restaurant usw.

• Skype einrichtet + engl Muttersprachler als Gesprächspartner sucht.

• engl. Brief/Email/Chatfreund/in o Tandempartner sucht

• engl. Tagebuch schreibt

Da eine Sprache aber nicht nur eine Aneinanderreihung v. Vokabeln ist, sondern diese auch noch möglichst sinnvoll zu Sätzen verbunden werden sollen, ist es
genauso wichtig, regelm 10 - 15 Min Grammatik zu üben: ego4u.de + englisch-hilfen.de.

:-) AstridDerPu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deutsch, ist deine Muttersprache. Alles andere ist und bleibt eine Fremdsprache. Das woran du denkst, wäre z.B. möglich, wenn du zweisprachig aufgewachsen wärst. Deine Mutter z.B. mit dir deutsch und dein Vater mit dir englisch usw. (Opa, Oma, Onkels, Tanten, Geschwister ... jeder in einer anderen Sprache) mit dir gesprochen hätten. Sicherlich kann man eine Sprache so beherrschen, dass man sie fließend spricht und jedes Wort versteht. Nur wird sich das nie so anfühlen, wie das, was du im Frühstadium deiner Sprachentwicklung, in dir gebildet und dir mit Hilfe deiner Eltern (deiner Mutter), zu eigen gemacht hast.

Du träumst bereits auf englisch? Menschen, die das behaupten, denen hat man vermutlich eine Gehirnwäsche verpasst.

Du schaust Filme lieber auf englisch? Wen wundert's - der meiste Schrott, den wir heute aus Ami-Land exportieren, ist so mißerabel übersetzt, dass man gut damit beraten ist, sich das Original reinzuziehen.

Tipp? Such' dir 'ne englischsprachige Freundin, die kein Wort deutsch spricht. Setze mir ihr Kinder in die Welt und hör ihr dabei zu, wie sie es (ihre Sprache) eueren Kindern beibringt. Drei oder vier Jahre und ... du hast dein deutsch vergessen - sprichst und kannst dann nur noch englisch.

Alles Quatsch? Stimmt!

Ich wollte dich nur ein wenig ärgern. Versuche es mit emotionaler Unterstützunng. Schau dir Filme an, die zum totlachen oder die zum weinen sind. "Emotional Teaching" ... das funktioniert wie bei 'nem Hund den man abrichtet, der hinterher 'nen Knochen bekommt und die ganze Zeit mit dem Schwanz wedelt (dabei oder davor hast du ihm etwas beigebracht).

Belohne dich wenn du deine Vokabeln lernst mit kleinen Leckereien. Füttere dein Gehirn mit der Sprache - versuche sie nicht zu lernen (hab Spaß dabei) ... schau dir die Kids da unten im Video an).

Das ist der Unterschied - zwischen hier im Land - und im Ausland lernen.

Im Ausland ist die Sprache lebendig - hier ist sie tot und tote Dinge? Dafür ist dein Gehirn nicht wirklich empfänglich.

Ich keine Ahnung habe ... stelle ich mir gerade nur so vor (gerne in 'ner englischsprachigen Firma arbeiten würde).

Kennst du die Serie Shogun aus den 80ern? Der Protagonist musste in einer bestimmten Zeit japanisch lernen. Hätte er es nicht geschafft, dann hätte man ihn einen Kopf kürzer gemacht. Der konnte es nach ein paar Monaten fließend und das nur, weil er seine ganze Enerige dafür verwenden konnte und fähige Lehrerinnen an seiner Seite hatte, die es ihm beigebracht haben.

My german english teacher ... die haben mir noch keine 10 Vokabeln beigebracht.

btw ich lieb deutsch Sprache! (und vergess sie trotzdem mit jedem Tag, ein Stück mehr).

Pass auf, dass es dir nicht so ähnlich ergeht.

6.1.2016? ... habe ich gesehen. Vielleicht findest du es ja noch und berichtest mir hier von deinen Fortschritten, die du vermutlich bereits gemacht hast.

... "overwhelming" ... that's it! Have Fun!



http://www.songtexte.com/songtext/big-daddy-weave/overwhelmed-13bf5d0d.html

Die deutsche Übersetzung? Die interessiert kein Mensch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten du nimmst mal Kontakt zu englischen, gleichaltrigen Schülern auf, dadurch lernst du schneller und unüberlegter auf Englisch zu antworten! Noch besser wäre natürlich wenn du einen Englisch-Austausch machen würdest!
LG UND GAAANZ VIEL ERFOLG UND GLÜCK!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fred4
06.01.2016, 20:42

Austausch ist teuer 10 000 Euro für ein Schuljahr

0
Kommentar von Schildi14
06.01.2016, 20:43

Das stimmt! Vielleicht fragst du deine Eltern einfach mal ob ihr mal nach London etc. für so einen Monat fahren könnt.

0
Kommentar von Fred4
06.01.2016, 20:45

geht aber auch USA statt London weil ich amerikanisch eher lernen möchte oder ist USA teurer

0
Kommentar von Schildi14
06.01.2016, 20:47

Natürlich geht auch die USA, ich denke sogar, dass die USA günstiger ist.

0

Hallo,

da solltest du in USA leben, so ca 1-2 Jahre, od. du müsstest in eine Sprachschule besuchen. Nur wenn man die gleiche Sprache rund um die Uhr hört, kann man sich an die Sprache gewöhnen und man muss automatisch mitdenken was der Mensch gegenüber sagen möchte. So ist es leichter es zu erlernen, weil man wird nicht abgelenkt durch die Sprache, welche man schon beherrscht.

Super wäre, wenn du Verwandschaft in USA hättest, dann wäre ein Aufenthalt nicht so problematisch.

Erkundige dich doch mal wo du Englisch perfekt lernen kannst.

Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moin, also ich habe englisch gelernt in dem ich Filme die ich auf deutsch kannte auf englisch gesehen, habe mir immer wenn ich ein Wort nicht kannte nach ge schaut (damit habe ich sie mir eingeprägt durchs nach gucken) und habe englische YouTubern geguckt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich spreche inzwischen (american) Englisch genauso flüssig wie deutsch. Filme schauen, Bücher lesen, englische YouTuber anschauen. Und natürlich in der Schule aufpassen. Außerdem Englisch reden, im Urlaub, Bekannten... :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du Englisch so gut wie Deutsch beherrschen willst, musst du wohl fpr einige Zeit in ein englischsprachiges Land reisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube am besten kann man das im Umgang mit englischsprachigen Menschen lernen.

Da hier in Deutschland die Umgangssprache nicht Englisch ist, bleibt Dir nur viel üben. Du könntest Dir z.B. englische Texte aus dem Internet suchen und die ins deutsche übersetzen und vielleicht bei Facebook englischsprachige Freunde finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung