Frage von adrxn, 46

Wie legt man die erste Million sinnvoll an?

Antwort
von kevin1905, 11

Immobilien und Aktien hauptsächlich.

Antwort
von Knoerf, 26

Kommt drauf an ob ich die mir hart erarbeitet habe oder im Lotto gewonnen oder fett geerbt habe^^. Falls zweiteres dann würde ich mehr riskieren und auch auf Aktien setzen.

Antwort
von TimmiEberhadt, 4

Auf jeden Fall in mehrer Anlageklassen. Auch auf jeden Fall: ETFs. Je nach Risikofreudigkeit dazu noch einzelne Aktien, paar Anleihen und ggf Immobilien. ETFs sollten aber mehr als 70% deines Portfolios ausmachen. Dabei sparst du die VErwaltungsgebühren, die dir deine Rendite wieder zunichte machen würden. Im Endeffekt performen ETFs genau so gut oder bessere als Profi-Investoren.

Antwort
von wolfinando62, 3

Du siehst schon, wie unterschiedlich die Meinungen sind. Gold, Silber, Platin  - nur kleine Münzen  -  macht Sinn. Bei allen anderen verdienen erstmal die anderen  -  Ausgabeaufschlag, Provision, usw.

Antwort
von ich500, 13

Ausgeben!

"Reichensteuer" und "Negativzinsen" sind in naher zukunft nicht unwahrscheinlich

Kommentar von kevin1905 ,

Vermögenssteuer gibt es nicht, wird auch nicht kommen, bzw. spätestens in Karlsruhe scheitern.

Negativzinsen interessiern einen cleveren Investor nicht.

Antwort
von Freyaaa20, 5

Immobilien. (:

Ein Dach über den Kopf brauchen Menschen immer.

Antwort
von BurnsMontgomery, 20

In Immobilien, wenn du Dich mit Aktien auskennst einen Teil dort.

Beteiligungen, aber dort ist das Risiko hoch.

Als letzteres Dinge die im Wert steigen, Oldtimer, Restauration von Objekten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community