Frage von spock10, 32

Wie lege ich am Besten einen Widerspruch gegen den Gebührenbescheid eines Zweckverbandes Wasser/Abwasser ein?

Wir haben einen Gebührenbescheid (Herstellungsbeitrag II) für die Erhebung von Schmutzwasserbeiträgen erhalten. Betroffen davon sind alle Grundstücke, die vor 1991 die Möglichkeit hatten an eine öffentliche Abwasseranlage für die Schmutzwasserentsorgung angeschlossen zu werden. Zur Begründung werden viele Gesetze angeführt, die den Zweckverband verpflichten, diese Gebühr bis Ende 2015 zu erheben. Nun zu meiner Frage: Ich möchte dagegen Widerspruch einlegen. Dieser Widerspruch hat für die Zahlung keine aufschiebene Wirkung. Ich bezweifle auch nicht die Richtigkeit nach momentaner Rechtsprechnung des Bescheides, möchte aber falls es neue gerichtliche Entscheidungen geben sollte, zumindest dem Bescheid widersprochen haben. Wie mache ich das am Besten. Wie sichere ich mir Ansprüche, falls es eine andere Rechtsentscheidung geben sollte? Vielen Dank für die Antworten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community