Frage von ichweisnetwas, 55

Wie lebt man wieder?

Hallo zusammen,

Ich will garnicht lange rumreden, Mich hat das leben echt geschafft es gab viele schlimme dinge über viele jahre und ich kam dann einfach nichtmehr nach oben. War in behandlung usw. Aber ich finde einfach KEINEN einzigen grund mit dem ich mich antreiben kann.

Es ist nicht so das ich mir selbst was antun würde oder sowas. Ich stecke einfach schon einige jahre lang im schlamm und warte quasi drauf das ich untergeh.

Vielleicht kennt jemand sowas. Woran kann man sich aufraffen? Weil ich habe eigentlich nie so werden wollen.

Naja danke für eure antworten vielleicht ist ja was brauchbares dabei.

Antwort
von Mignon3, 15



und warte quasi drauf das ich untergeh.

So kommst du nie aus dem Schlamm heraus. Im Gegenteil, du steigerst dich immer mehr hinein und triefst vor Selbstmitleid, wenn du nur auf deinen Untergang wartest.

Du mußt aktiv etwas gegen deinen Zustand und deine Situation unternehmen. Das beginnt damit, dass du ab sofort dein Selbstmitleid aufgibst und nicht länger in deinem Kämmerlein sitzt und ständig denkst: "Oh Gott, ich bin im Schlamm, wie schrecklich, wann gehe ich unter?" Diese negative Denkweise ist destruktiv und Zeitverschwendung.

Lenke dich also ab, unternimm etwas, das dir Spaß bringt und mit dem du erfolgreich bist. Das hebt die Stimmung und deine Gedanken werden positiv. Triff dich mit Freunden, treibe Sport, tritt einem Verein bei, lege dir ein Ehrenamt zu, suche dir ein Hobby, bei dem du dich mit anderen Menschen austauschen kannst. Es gibt viele Möglichkeiten. Du mußt es nur selbst wollen. Die Möglichkeiten klopfen nicht von selbst an deine Haustür.

Alles Gute! :-)

Antwort
von Lusiiida, 26

Geh raus, lern Leute auf Partys oder so kennen, Leute für die es sich lohnt zu leben.... Hast du keine Familie?

Antwort
von MichaelP08, 27

wie alt bist du? Was machst du beruflich? Wie steht es um freund/Freundin/Familie?

Kommentar von ichweisnetwas ,

24, gelernter einzelhändler hab den beruf allerdings verloren durch eine lange krankheitsphase insgesamt hatte ich 3 operationen in einem jahr und zudem waren da noch einige schicksalsschläge.

Kindheit war sehr gewalttätig, und die freundin ließ sich mit 21 von mir schwängern und zog dann viele hundert kilometer weg. Dadurch seh ich auch meine tochter nicht was ebenso nicht leicht ist.

Die familie hat sich ansich auseinander gelebt. Seit der trennung vor 3-4 jahren hab ich ansich nur nen guten kollegen und seine frau. Aber die kann ich nicht immer mit meinen problemen belasten.

Der wille nen neuen versuch zu starten ist allerdings sogut wie ausgestorben auch wenn ich nächsten monat wieder nen job habe. Das wird an der allgemeinen lage nichts ändern

Antwort
von xPrimeZz, 36

respawnen

Kommentar von ichweisnetwas ,

in einigen games geht das durchaus aber in real hab ich noch keinen geisterheiler gefunden

Kommentar von CobraHD ,

Haha XD

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten