Frage von CillianAurel, 72

Wie lebt man ein stressfreies Leben?

Zu viel Stress hat negative Auswirkungen auf unser Gehirn und unser Herz.

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Krankheit, Körper, Medizin, 40

Ganz einfach - man muss nur die Stresshormone durch Glückshormone ersetzen - man muss das Glas nicht halbleer sehen - man kann es auch als halbvoll sehen.

Kommentar von bodyguardOO7 ,

Übrigens - hier noch ein Tipp der Dich dabei unterstützt.

http://www.wasser-und-salz.org/blog/magnesium-das-salz-der-inneren-ruhe/

Antwort
von Cruiser67, 25

Ein stressfreies Leben bekommt man nicht von heute auf morgen, aber es ist möglich. Ich kann durchaus behaupten, dass mein Leben inzwischen stressfrei ist.

Das war aber nicht immer so. Meine Lebenserfahrung hat mich ruhiger werden lassen und ich habe viele Bücher gelesen, die auch dazu beigetragen haben, mein Leben zu überdenken und bestimmte Dinge aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Außerdem ist es immer sehr hilfreich, sich mit anderen Menschen gedanklich auszutauschen. Und zwar mit Menschen aus möglichst vielen, verschiedenen "Schichten".

Ich lernte schon die unterschiedlichsten Menschen kennen, mit denen ich mich ausführlich unterhalten habe.

Darunter sind/waren, Physiker, Chirurgen, Anwälte, Hartz4 Empfänger, Schüler, Rentner, Studenten, Punks, Gothiks, Schwule,  Lesben uvm.  Auch mit sehr religiösen Menschen habe ich intensive Gespräche geführt.

Der Austausch von Gedanken erweitert meinen Horizont und ich lerne jeden Tag dazu. Außerdem besitze ich seit knapp acht Jahren keinen Fernseher mehr und das war eine meiner besten Entscheidungen.

Ich habe gelernt, die "richtigen" Prioritäten zu setzen (für mich) und Zeit nicht im Überfluss zu vergeuden.

Natürlich habe ich es auch etwas leichter, durch mein Umfeld. Ich lebe seit ca. 10 Jahren in Kopenhagen und verdiene gutes Geld, wobei mir trotzdem sehr viel Freizeit bleibt.

Es ist nicht alles perfekt in meinem Leben und es gab sehr viele Schicksalsschläge. Eltern und einige meiner engsten Freunde sind schon verstorben, aber ich weiß damit umzugehen und bin mit mir "im Reinen".

Ich wünsche dir, dass auch du deinen Weg findest, der dich glücklich macht.

Kommentar von felixuser ,

Ein stressfreies Leben bekommt man nicht von heute auf morgen,

Doch, und nur auf diese weise,... man muss nur Konsequent genug sein.

Alles andere ist lediglich ein Kampf gegen die von der Gesellschaftlich auferlegten regeln, was nach meiner Erfahrung leider nie Aussicht auf erfolg besitzt.

Kommentar von Cruiser67 ,

Sorry, aber da muss ich ganz klar widersprechen. Stressfrei zu werden hat in erster Linie mit der eigenen Lebenseinstellung und den persönlichen Prioritäten zu tun.

Bei mir war das ein langsamer Lernprozess und ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand von heute auf Morgen alles anders sieht. Man bekommt ja die Informationen, die einen weiter bringen, nicht alle auf einmal.

Das ist nicht möglich!

Kommentar von felixuser ,

Man bekommt ja die Informationen, die einen weiter bringen, nicht alle auf einmal.

Habe es bereits in einer Antwort geschrieben, siehe oben

....., der Verzicht auf Zeiträuber, und Parallele dazu mehr Zeit für existenzielle Eigenschaften zu investieren.....

Ein mehr an Informationen, ist im Grunde auch nicht wirklich nötig 

Klingt natürlich einfacher als es ist, und ich gebe dir auch recht, das Stress aus der eigenen Einstellung heraus resultiert, das eigentliche Problem dabei ist aber wirklich nur, gewollt und gezielt die Konsequenzen zu treffen.

Wir hängen leicht an eingefahrene Verhaltensmuster oder Ideale, die eigentlich nur bedingt nötig wären. Gekoppelt vom drang nach erfolg, verliert man sich leider schnell im Stress. 

Die Frage dabei sollte lauten, habe ich diesen Erfolg oder diese Regeln etc. überhaupt nötig, oder zahle ich diese Finanziell und Emotional doppelt und dreifach durch entstehende Krankheiten etc. zurück?

Kommentar von Cruiser67 ,

Ich glaube, wie "reden" mehr oder weniger aneinander vorbei, denn gerade dein letzter Absatz beschreibt indirekt, wovon ich eigentlich "rede".

Die Frage zu beantworten setzt ein gewisses Gedankenspiel voraus. Die Entscheidung an sich trifft man vielleicht von heute auf morgen,  aber der Weg dahin benötigt Zeit und Informationen.

Information, die einem helfen, um zu entscheiden was man wirklich braucht, um im Leben glücklich zu sein.

Es ist irgendwie vergleichbar mit einer Eheschließung. Es dauert nur einen kurzen Moment (symbolisch für "von heute auf morgen"), vor dem Traualtar "ja" zur Ehe zu sagen (symbolisch für ein stressfreies Leben), aber bevor man es tut, prüft man im Normalfall, ob es das richtige für einen ist (symbolisch für das sammeln von Informationen).

Verstehst du jetzt, wie ich es meine?

Antwort
von Akka2323, 4

Negativen Stress macht man sich selbst. Ich habe Stress immer mehr positiv erlebt. Das Leben ist dann nicht langweilig, man hat eine Aufgabe, die zu bewältigen ist und Glücksgefühle, wenn man es geschafft hat.

Antwort
von Netie, 19

Indem man sich die Zeit einteilt nach der vorhandenen Kraft:

Kommen viele Angebote, die über die Kraft gehen, muss man den Mut aufbringen "Nein" zu sagen.

Antwort
von jasonmason9, 49

Sowas geht gar nicht , irgendwas im Leben zwingt dich auf die Knie , zum Beispiel das in der Schule der Lehrer dich aufregt , das du zu Hause von deinen Eltern genervt bist, das deine Freunde dich anlügen oder sonst irgendwas

Kommentar von felixuser ,

Sorry, aber es geht doch, den Stressfrei heißt damit umgehen zu können.

Antwort
von FabienneClerc, 16
  1. Sei dankbar für alles, was du hast

  2. Hör auf zu bewerten!
  3. Lass die Dinge wie sie sind!
  4. Akzeptiere neues im Leben!
  5. Lerne jeden Tag dazu!
  6. Lass das Alte los!
  7. Genieße den Moment!
Antwort
von MrLover222, 31

In dem man sich vorstellt, dass Stress etwas positives und nicht etwas negatives seien muss.

Antwort
von Braeuniklas, 16

Stress macht man sich höchstens selbst

Antwort
von felixuser, 26

Kurz und bündig, der Verzicht auf Zeiträuber, und Parallele dazu mehr Zeit für existenzielle Eigenschaften zu investieren. 

Ein extremer Zeiträuber ist die Moderne Technik z.B. dem Handy oder dem PC. Was aber auch extrem hilft, ist Sensationsgeile Medien zu ignorieren, gut informiert wird man bei diesem sowieso nicht.

Antwort
von MrHuman, 26

wenn man möglichst dumm ist, sonst kann man sich zu viele Gedanken machen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community