Frage von DeineMudda91, 95

Wie laut darf ich in einem Mietshaus sein ( Nicht Nachtruhe)?

Hallo zunächst sei gesagt dass es sich hier überall um Aktivitäten handelt die NICHT in der Gesetzlichen Nachtruhe liegen !

Wir haben folgendes Problem : Wir versuchen seit Einzug es jedem Nachbarn recht zu machen und langsam sind unsere Grenzen auch erschöpft :

wir wohnen in einem Reihenmittelhaus. auf der einen Seite die Oma die nicht will dass wir unsere Wertstoffsäcke oder Papiersäcke unter der Treppe lagern -> also ab in die Garage. Von der anderen Seite : Abends wenn ich die Außenjalousien zumache soll ich das gaaanz langsam machen weil die recht laut klappern ... ( wird gemacht ) Dann soll ich nicht mehr morgens mit meinem Hund radfahren ( unser Garagentor ist ja sooo laut und der arme feine Herr möchte nicht um kurz nach 6 aufwachen ) also auch da gehen wir eben nur Gassi. . Gestern Abend die Höhe : Wir hatten Sex und das ebenfalls vor der Nachruhe ( ca. 20 Uhr) Es ist ja nicht so dass wir uns stundenlang besteigen wie die Karnickel aber es kann auch mal ein zwei Minuten Lauter werden...

Da haben die sich beschwert und sind über uns hergezogen als ob wir das jede Nacht so veranstalten würden und permanent usw. und das das nicht normal wäre die Besuch gehabt hätten der sich derart gestört gefühlt hat dass sie gegangen sind .

Wohlbemerkt wir haben ein Kind im Kitaalter das oben geschlafen hat und das ist ein erwachsenes Paar so um die 50-60. Ohne Kinder und selbst nicht gerade leise wenn sie ihren "Monatlichen Termin haben "

Die meinten das wäre so laut wir wären und die rufen Polizei und Jugendamt zum Wohl unseres Kindes ( Das wohlbemerkt geschlafen hat und wie ich erfahren habe auch nichts mitbekommen hat ) Nebenbei hat die nette Dame mir auch gedroht aber da ich das nicht eskalieren lassen will habe ich dies mal erstmal gespeichert.

Ich war Sachlich aber bestimmt immerhin ist es meine Privatsphäre und das hat die nichts anzugehen. Und als sie immer wieder mit unserem Kind anfingen hab ich sie mal nett drauf hingewiesen dass ich mich schämen würde wenn meine Mitte 20 Jährige Tochter dauerhaft Hartz4 bezieht ABER ich störe mich genauso wenig dran weil es mich nichts angeht.

Wie sind die Gesetzlichen Regelungen darf es auch mal wenige Minuten laut werden wenn ja wie viel ist gesetzlich zulässig? ( Bundesimmissionschutzgesetz hab ich durch ich habe ich was mit 60 Dezibel in Wohngebieten gefunden aber wenn man in die Wände Bohrt geht das ja auch drüber...?!)

Bitte um rechtlich SACHLICHE Hilfe :-)

Antwort
von Tasha, 35

Ich würde folgendes machen:

Morgens Fahrradfahren wie du willst (es gibt auch Leute, die um 6 mit dem Rad zur Arbeit fahren!).

Abends Jalousien normal betätigen.Wertstoffsäcke etc. allerdings nicht draußen lagern, da die wegfliegen oder von Tieren geöffnet werden könnten (bei uns sind Möwen die Sepzialisten dafür...).

Mit dem Sex ist das natürlich blöde....

Parallel würde ich mich im eigenen Interesse über Lärmschutzmöglichkeiten informieren!

Außerdem würde ich mir schön SÄMTLICHE Geräusche von links und rechts mit Datum und Uhrzeit für eine längere Zeit notieren! Und immer schön kommentieren. Nicht mal mit der Bitte, das sein zu lassen nur: "Sie haben gestern zwischen 15 und 16 Uhr die Waschmaschine laufen lassen, als mein Kind schlafen wollte! Vorgestern konnte ich um 17 Uhr Ihren Staubsauger hören für volle 30 min!" usw. Dann merken sie vielleicht mal, wie das nervt! Insbesondere portokolliere Gespräche, die du hörst! Das ist natürlich unangenehm.

Ich weiß nicht, wie alt der Herr ist, aber "Oma" hört sich nach Rentnerin an, die den ganzen Tag zu Hause ist. Die hat vielleicht jetzt endlich mit dir eine Aufgabe!!

Falls du im Rechtsschutz bist, frage mal den Anwalt, welche Klagemöglichkeiten bestehen. Oder den Mieterverein. 

Meine Eltern hatten so einen Spezi als Nachbarn, der ständig die umliegenen Häuser beobachtet hat und irgendwann wegen der zu hohen Hecke beim Ombudsmann war. Jeder andere Nachbar hätte sich über die Hecke gefreut, ohne die man vom WZ meiner Eltern direkt in die Küche und das Bad der Nachbarn sehen konnte und umgekehrt. Wir waren dann beim Gespräch und bekamen Gänsehaut, als die beiden "Eheleute Nachbarn", wie sie ständig vom Ombudsmann genannt wurden (leider von Freund von ihnen und nicht um eine faire Regelung bemüht - die Hecke sollte max. 20 cm hoch sein dürfen!) uns minutiös aufzählten, was wir teils vor Jahren wann im Garten getan hätten! Es gab absurde Anschuldigungen ("Sie haben die Terrasse um 50 cm angehoben!") und immer wurde mit dem Anwalt gedroht. Am Ende haben wir nicht unterschrieben, die Hecke für 10 Jahre auf 20 cm zu halten und landeten beim Anwalt. Der schaute sich das alles an und am Ende wurde festgelegt, dass die Hecke 2,20 m hoch sein dürfe (von ihrem Grundstück aus, das etwas höher lag als das meiner Eltern). Vorher hatte es aber 2 bedrohlich wirkende Briefe mit Fristen der Nachbarn gegeben... die einen unter Druck setzen sollten, den Ombudsmann zu umgehen und gleich einzulenken.

Also informiere dich über deine Rechte und ihre/ und deine Möglichkeiten und schränke dich nicht immer mehr ein. Das Schlimmste, was ich mal erlebte, waren die Vermieter meiner Oma, die in der Wohnung unter ihr wohnten und auch nichts zu tun hatten. Die wollten ihr verbieten, nachts aufzustehen, da man ihre Schritte hörte....

Also sage beim nächsten Mal lieber laut "nein!" Nein, ich werde mein Leben nicht einschränken, weil es Sie stört! Ich werde morgens mit dem Rad rausfahren, weil es kein Gesetz dagegen gibt und falls sie Anstand haben, werden Sie nicht mehr kommentieren, wenn sie mich beim Sex hören, denn das haben ich in Ihrem Falle auch unterlassen.

Vermeide dann das Gespräch! Lasse nicht zu, dass sie jeden Tag kommen und Regeln für dich festlegen können, denn einige Leute, gerade solche, die nichts zu tun haben, nutzen das aus. 

Nach einem Trauerfall stand eine Nachbarin vor dem Haus meiner Eltern, im Oktober: Ob meine Mutter ihr Auto umparken könne, weil sie sonst nicht Schnee schippen könne (es lag kein Schnee im Oktober und es war auch keiner in Sicht). Die Frau hatte wohl vom Trauerfall gehört und einen Vorwand gesucht. Wir haben nur gefragt, wo der Schnee sei und meinten, bei Schneefall würden wir umparken, jetzt aber nicht. 

Parallel kann man mal z.B. zum Advent den Nachbarn kleine Geschenke an die Tür hängen, oft stimmt sie das freundlicher (Flasche wein oder Tannenzweig mit Schokonikolaus), aber man sollte auf keinen Fall in die Gewohnheit rutschen, sofort allen Forderungen nachzukommen, sonst rutschen sie in die Gewohnheit, immer wieder welche zu stellen!

Kommentar von DeineMudda91 ,

Da ich zur Miete wohne werde ich ganz sicherlich nicht Umbaumaßnahmen in Betracht ziehen. 

Von der einen Seite wohnt eine Rentnerin die stellt zwar Ansprüche ist aber sonst absolut unproblematisch von der anderen Seite das besagte paar um die 50-60.

Wir sind so gut wie nie zuhause arbeiten beide Vollzeit sind von 6-17 Uhr außer Haus ich bin zwischendrin um 11 da für den Hund meine Frau kommt um 15 Uhr und nimmt ihn dann mit . 

Wir kommen um 17 Uhr dann wird gekocht Haushalt gemacht und bald ins Bett weil wir früh raus müssen .( 5 Uhr )

Die Zeit für Ausgiebige lärmprotokolle bleibt da nicht . Und ich habe auch kein Interesse daran die zu belauschen denn ich hab wichtigeres in meiner Freizeit zutun.

Leben und leben lassen und das bisschen Freizeit will ich mit meiner Familie verbringen :)

Antwort
von Nordseefan, 39

Die Geräusche die ihr macht, sind völlig "normal". Eine Jalousie lässt sich nun mal nicht Geräuschlos schließen. Und solange das Garagentor nicht jault bis zum geht nicht mehr ( da könnte man ja sicherlich auch was machen) können die euch gar nichts. Ich meine ihr lasst ja den Rolladen nicht rauf und runter rauf und runter rauf und runter um euere Nachbarn zu ärgern.

Und der Sex? Nun, so laut wird es schon nicht gewesen sein.

Macht mal halblang, die können euch gar nichts.

Die gelben Säcke unter der Treppe würde ich auch nicht schön finden, wie das aber geregelt ist kann ich nicht sagen weil ich nicht weiß wo ihr wohnt.

Auch das Jugendamt wird da nichts unternehmen. Wieso auch? eine Kindeswohlgefährdung liegt hier nicht mal im Ansatz vor.

Frag mich nur was als nächstes kommt: Das ihr für zu viel Wind sorgt weil Wuffi mit dem Schwanz wedelt?

Kommentar von DeineMudda91 ,

Das Finale ist deutlich Laut aber der rest ist im Rahmen ums mal so zu formulieren.

Kommentar von DeineMudda91 ,

Ach ja und das Garagentor lässt sich leider nur mit einem Beherzten tritt gegen das Tor verschließen und das Scheppert schon ordentlich ... ( ja vermieter sind informiert aber sie sagen solange es funktioniert machen sie nix dran war ja schon so als sie da gewohnt haben ) Und da ich ja ein Rücksichtsvoller Mensch bin Lasse ich die Morgentliche Radtour auch sein damit der feine Herr trotz ende der nachruhe auch seinen Schalf findet 

Antwort
von priesterlein, 51

Sex, Hund, Garagentor, Auto, Bohrmaschine, Waschmaschine, Jalousien: Alle Geräusche, die beim Wohnen anfallen können und nicht sehr speziell sind, müssen erduldet werden. Keine Beschwerde dazu hat irgend eine Grundlage, auf der die Polizei oder das Jugendamt eingeschaltet werden kann.

In speziellen Fällen, beispielsweise ein dauerbellender Hund, kann es zwar sein, aber das wurde in der Frage nicht beschrieben.

Kommentar von DeineMudda91 ,

Unser Hund hat am anfang viel gebellt aber das haben wir dank vieler Hundetrainer in den Griff bekommen.

Antwort
von schelm1, 17

Die dürfen Mitbewohner nicht duch übermäßige Geräuschentwicklung in deren Empfinden stören; z.B. durch die Nichteinhaltung von Zimmerlautsärke.

Alles, was Sie da so an Probleme, einschließlich der konsequenten und dennoch nicht fachgerechten Mülllagerung geschildert haben birgt keinen Klagegrund, wenn auch Zündstoff für Nachbarschaftsärger! 

Gegenseite Rücksichtnahme ist geboten, wenn man nachhaltig in Frieden mit den Nachbarn leben möchte; ansonsten leiden Sie und die Nachbarn.

Bleibt dann abzuwarten, wer auf Dauer das bessere Nervenkostüm hat oder weicht.

Kommentar von DeineMudda91 ,

Ich sage ja ich bin finde  ich sehr zuvorkommend gewesen. Habe der Nachbarin sogar einen potthässlichen Tür Kranz abgekauft weil sie den "extra für uns" gemacht hatte ... aber man will ja den nachbarschaftlichen Frieden bewahren. Alles die Türen Jalousien habe ich alles befolgt und auch wenn mich viele dinge bei denen Stören NIEMALS eine solche Forderung an die andere Seite gestellt .

Einmal kam ich mit Kind aus dem Krankenhaus und durfte an der Hauptstraße parken weil Sie sich mit ihrem PKW in unsere einfahrt gestellt hatten. Da hab ich die einzige ansage gemacht weil ich es als Unding betrachte dass ich mein Kind über eine Hauptstraße tragen muss nur weil die einen zu bequemen Arsch haben.

Ich werde gekonnt ignorieren und falls sie ihre Drohungen mit Polizei und Co wahr machen gekonnt zurückschießen...

 

 

Kommentar von schelm1 ,

Na dann noch viel Vergnügen im neuen Nachbarglück!

Es dürfte  für Sie vermutlcih verträglicher sein, fortzuziehen indem Sie sich eine moderne schall- und wärmegedämmte Wohnung ohne Geräuschübertragung zu Nachbarn und umgekehrt suchen.

Die anderen werden vermutlich für einen Umzug, wenn überhaupt länger brauchen!?!

Vielleicht überprüfen Sie einmal Ihre Einstellung wie auch Ihre Wortwahl!?!

Beides vermittelt zumindesten den Anfangseindruck mangelnder Reife!

Antwort
von TUrabbIT, 37

Ich denke rechtlich sind alle genannten Aktivitäten voll im Rahmen der zugelassenen Lautstärke, relevant könnte sonst der Mietvertrag sein. Das hilft aber meist bei Nachbarn die sich gestört fühlen wenig, hier hilft nur Absprache oder Ignorieren.

Wegen dem Garagentor würde ich mal den Vermieter kontaktieren und diesen bitten das zu ölen oder es direkt selber machen (WD40 und die Sache läuft)

Nebenbei gesagt halte ich die Erwähnung mit der Tochter für wenig hilfreich, da es weder vergleichbar ist noch dich etwas angeht; auch wenn du recht hast, das die dein Kind ebenso wenig angeht.

Vor Polizei oder Jugendamt würde ich mich nicht fürchten, sofern ihr nicht im gleichen Raum seid und hinter verschlossener Tür während ihr es treibt und dies nicht außergewöhnlich laut oder verstörend ist (Schmerzensschreie o.ä. aufgrund von Fetisch o.ä.).

Kommentar von DeineMudda91 ,

Ich habe deren Tochter nur erwähnt um denen zu verdeutlichen dass es sie genauso wenig angeht wie uns weil sie es mittels normaler Argumentation nicht unterlassen haben unser Kind dort reinzuziehen 

Ja es ist vielleicht lauter als bei denen mit ihren 50 aber was ist ungewöhnlich ? wo ist die Grenze ?

Kommentar von TUrabbIT ,

Wenn ihr nicht dramatisch laut seid. wird es sicher unter allen Grenzen sein, besonders bei nicht ständiger Belästigung.

Vielleicht hilft es aber der Sache, falls ihr das Schlafzimmer oder eure Aktivität in einen anderen Raum verlegt, falls die Wände allzu hellhörig sind. Das müsst ihr nicht, aber kann entspannen.

Ich verstehe weshalb du die Tochter erwähnt hast, aber dennoch halte ich es für wenig hiflreich.

Kommentar von DeineMudda91 ,

Das haben wir ja gemacht und die hat es offensichtlich immer gestört egal in welchem Zimmer wir sind ob im OG oder im EG . So alt bin ich noch nicht dass ich mir einen Termin mit meiner Frau setze wann und wo ich sex habe .

Kommentar von TUrabbIT ,

Na dann kann man denen auch nicht helfen. Schenk ihnen doch Oropax ;)

Antwort
von KnusperPudding, 10

Ich hab zwar keine rechtliche Lösung aber vielleicht einen guten Tipp:

Wenn ich das so richtig lese, hast du jede Kritik kompromisslos 'geschluckt'. Entsprechend erweckt das natürlich bei deinen Nachbarn den Eindruck: 

"Aha! - Die sind ja kritikfähig und leicht von ihrer falschen Lebensweise zu überzeugen" 

Hierdurch animierst du leider unterbewusst deine Nachbarn dazu, genau diese Haltung von dir zu missbrauchen.

die Oma die nicht will dass wir unsere Wertstoffsäcke oder Papiersäcke unter der Treppe lagern -> also ab in die Garage.

Unter welcher Treppe? das RMH in eurer Wohnung? Oder irgendwo außerhalb im freien? Es sind jetzt keine Säcke, die Ratten oder Ungeziefer anlocken würden. Daher würde ich da nicht so wohlwollend zustimmen.

Abends wenn ich die Außenjalousien zumache soll ich das gaaanz langsam machen weil die recht laut klappern

Das Geräusch dauert ein paar Sekunden, darauf würde ich gar nicht eingehen. 

unser Garagentor ist ja sooo laut und der arme feine Herr möchte nicht um kurz nach 6 aufwachen

Biete ihm an, dass er gegen das laute Geräusch gerne die Schienen eurer Garage ölen kann, wenn ihn das stört. Aber mehr auch nicht.

Wir hatten Sex

Soll vorkommen, gehört zur menschlichen Natur.  Eine Beschwerde wegen der Lautstärke halte ich nur dann für gerechtfertigt, wenn es regelmäßig sehr laut wird. Kann ich aber nicht beurteilen.

Polizei und Jugendamt zum Wohl unseres Kindes

sollen sie die Polizei und das Jugendamt rufen. Den Anschiss werden die bekommen, nicht ihr.

 und selbst nicht gerade leise wenn sie ihren "Monatlichen Termin haben "

Probier mal Sturmläuten beim "Monatlichen Termin" und beschwere dich über die Lautstärke.

Antwort
von ChristianLE, 15

Die von Dir beschriebenen Geräusche gehören zur "vertragsgemäßen Nutzung ".

Wenn die Sache überhand nimmt, würde ich mal von einem Fachanwalt ein Schreiben an die Mieter aufsetzen lassen und diese von den möglichen Rechtsfolgen ihrer Belästigung "warnen".

Kommentar von DeineMudda91 ,

Welche Belästigung meinst du denn? Dass die nerven und mit Polizei drohen kann ich schlecht als Belästigung auslegen.

Kommentar von ChristianLE ,

Dass die nerven und mit Polizei drohen kann ich schlecht als Belästigung auslegen.

 

Wenn das Überhand nimmt, kann das durchaus mal als Nötigung ausgelegt werden.

Antwort
von macqueline, 27

Als ich in einer Dpppelhaushälfte wohnte, die ähnlich wenig schallisoliert war, habe ich in IKEA BILLY (teils gebraucht) investiert und die Wände zum Nachbarhaus damit bestückt. Dann Bücher hinein und die Isolierung war hergestellt.

Gegen die spitzen Schreie hatte ich die auch anderweitig einsetzbare Schallplatte mit Bach Orgel Fugen.

Kommentar von DeineMudda91 ,

Mir ist deren Gestöhne egal ist eh nicht häufig die regen sich auf. Für mich gehört es zu deren Privatsphäre und deswegen leben und leben lassen

Antwort
von DevourYou, 35

Mal ganz blöd gefragt - Gibt es irgendeinen Punkt dazu im Mietvertrag?

Das wäre ja auch schon mal interessant zu wissen, ob da generell ein paar Vereinbarungen festgelegt worden sind. Ob die generell Rechtens sind oder nicht ist mal grad dahin gestellt.

Und hast du generell mal mit deinem Vermieter gesprochen? Ohne triftigen Grund oder Beweise kann dir keiner der anderen Mieter etwas. Zumindest nicht im Bezug auf Rausschmiss, Polizei oder Jugendamt. Schwierig ist es natürlich, wenn die dir das Leben generell absichtlich schwer machen oder einer der sich beschwerenden Parteien sogar dein Vermieter selbst ist.

Kommentar von DeineMudda91 ,

Meine Vermieter haben zuvor in den Haus gewohnt bevor die sich ein freistehendes gekauft haben. Da die sich ebenfalls nicht mit denen verstanden haben sehe ich da keine Prolene 

Kommentar von DevourYou ,

Jetzt nur zum Verständnis:

Also ihr wohnt in einem Mietshaus in dem auch andere Parteien wohnen und die beschweren sich. Euer Vermieter ist auch gleichzeitig Vermieter der anderen Wohnungen? Oder ist das eine einzelne Wohnung in einem Wohnblock?

Kommentar von DeineMudda91 ,

Reihenmittel haus von der einen Seite kommt keine Beschwerde nur von der anderen . Angeblich würde es die ganze Straße mitbekommen davon höre ich aber nichts alle anderen gehen normal mit uns um . Hallo Tschüss schönes Wetter usw.  Pakete werden angenommen von allen usw.

Kommentar von DevourYou ,

Also eher außerhalb... Hm... Ich glaub dann würde ich das an eurer Stelle einfach mal so hinnehmen. Die haben nichts in der Hand und verbieten können sie euch auch nichts.

Dass das Ganze die gesamte Straße mitbekommen hätte und sonstige ähnliche Bemerkungen sind doch nur blöde Floskeln. Außerdem kann euch niemand den Verkehr verbieten. Nur dann, wenn das täglich und mit der Lautstärke eines brüllenden Löwens stattfindet oder öffentlich auf dem Balkon.

Vermutlich hats der Kerl nicht mal gehört und seine Alte war neidisch. ;)

Antwort
von Seeteufel, 14

Noch mehr Rücksicht kann du ja schon gar nicht mehr nehmen. All das was du beschrieben hast, dürftest du ohne weiteres machen. Ohne rechtliche Konsequenzen.

Leider gibt es immer wieder solche Nachbarn. Umsonst heißt es nicht:

Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn dem Nachbarn nicht gefällt.

Lade deine Nachbarn doch einmal zum Kaffee ein. Ein Stück Kuchen und ein Kaffee haben schon oft Wunder bewirkt.

Kommentar von DeineMudda91 ,

Hahaha ne ganz sicher nicht wir haben beschlossene Wege zu gehen. Die werden von uns ignoriert und gegenseitig genauso. Parken die das nächste mal wieder vor unserer Einfahrt ist der Abschlepper schneller da als die gucken können. Und von mir aus können die mich langsam mal ich krieche denen nicht mehr in den Hintern

Antwort
von DeineMudda91, 31

Und genau da ist meine Frage ab wann ist es übermäßig laut ? 

Ich mein wenn die sich Ankeifen ist das auch übermäßig laut ? Also Streit mit Geschrei ? ( wohlgemerkt das geht länger als bei uns )

Kommentar von KnusperPudding ,

Lieber Lärm durch Sex als durch aggressive Konversationen...

Antwort
von profiwisser, 33

Das kann euch keiner verbieten. Und soll sie doch die Polizei rufen. Was werden die machen? Die Nachbarn für unglaubwürdig halten und irgendwann noch nicht mal mehr kommen.

Kommentar von DeineMudda91 ,

Ich bin ein Freund von sachlichen Argumenten habe es mehrfach probiert . Und ja die Wände sind dünn wenn bei uns der Fernseher aus ist kann ich jedes Wort von deren Gespräch mithören , die meinten die sexgeräusche wären unzumutbar laut. Würde ich mich fragen darf ich bei normaler sexdauer so laut sein wie ich will? 

Kommentar von profiwisser ,

Also übermäßig laut darf man natürlich nicht sein aber wenn man 5-10 Minuten oder auch 15 Minuten lauter ist, dann ist das durchaus zumutbar. es geht ja nicht den ganzen tag

Kommentar von DeineMudda91 ,

Und genau hier die Frage wenn man Laut stöhnt wie laut darf es sein? Ich mein wir reden hier von ein paar Minuten in denen es lauter ist und nicht Stundenlang!

Kommentar von profiwisser ,

da gilt eigentlich das selbe wie beim bohren. es gehört halt dazu und ist auch kurzzeitig lauter. Aber wenn selbst euer Kind nicht aufwacht, kann es nicht übermäßig laut sein.

Kommentar von DeineMudda91 ,

Sehe ich auch so. Es schläft auch wenn wir im Nebenzimmer Sex haben. Wir achten Sehr darauf und wir wissen ab wann es im Tiefschlaf ist und nichts mitbekommt. natürlich kontrollieren wir ob es wach wird oder nicht. und das ist es bisher noch nie !

Kommentar von profiwisser ,

dann kann es nicht laut sein und die Nachbarn sind bestimmt auch nicht immer muksmäuschen still

Kommentar von schelm1 ,

...aber halt leistungs- und  altersbedingt weniger oft und scheinbar auch weniger geräuschvoll aktiv! - Da könnte Neid aufkommen!?!

Der geschilderte Sachverhalt mutet eher peinlich als störend an!?!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten