Wie lauft das ab, bei einer Untersuchung/Gespräch wegen Übergewicht?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du wirst dort auf jeden Fall noch mal gemessen und gewogen. Dann gibt es so 08/15 Ernährungstipps und den glorreichen Hinweis, dass du Sport machen sollst. Evtl nimmt man noch Blut ab um z.B. eine Schilddrüsenunterfunktion abzuklären. Das wars.

Ich hatte sowas auch. Öfter. Hat mir nicht geholfen. Erst als ich angefangen habe mir selbst die Infos zu ziehen und auszuprobieren, was zu mir und meinen Bedürfnissen und in meinem Fall auch Krankheiten passt konnte ich endlich abnehmen.

Es ist also nix schlimmes, aber meine Erfahrung ist eben, dass es einen auch nicht so sehr weiter bringt. Dennoch: Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Does ist wirklich nicht viel und deswegen muss man noch lange nicht zum Arzt. Ob du möchtest ist deine Entscheidung. Aber so nehmt ihr Termine weg für Patienten die wirklich krank sind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

natürlich musst du auf die waage.. körperfett wird vermutlich auch gemessen. ggf. ne blutabnahme, um zu sehen, Obs da anhaltspunkte gibt.

Nun reiss dich mal zusammen.. du bist fast erwachsen.. jammerst hier herum wie ne 10jährige...


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun, ich denke wohl, daß Deine Angaben zu Größe und Gewicht überprüft werden. Und dann wird man wohl über persönliche Lebensumstände, Ernährungsgewohnheiten und Dein allgemeines Wohlbefinden reden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar werden die Dich wiegen. Evtl. auch ne Blitprobe, einfach um zu gucken, ob alle Blutwerte okay sind. Sie werden Dich fragen nach: Ernährung, Bewegung, Sport, ob Du Probleme hast (z.B. Knie, Füße..).. wi es Dir allgemein geht..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung