Frage von dave11104, 20

Wie lassen sich Lithium Ionen Akkus abbauen?

Ich habe mich gefragt ob diese Technologie, da es ja nur ein verklebter Haufen Chemie ist, irgendwie abbaubar ist. Danke im Voraus, Gruß, Dave

Antwort
von willi55, 20

Lieber Dave,

deine schnodderig Frage ist unklar! 

Was verbindest du mit verklebter Haufen Chemie? du bist selbst nur ein schleimiger Haufen Chemie.  Was meinst du mit abbaubar?

Natürlcih wird der Kunststoff irgendwann undicht und Wasser dringt ein. Dann reagiert der Inhalt und lösliche Stoffe treten aus. Das ist aber mit allen Dingen so. Abbaubar heißt nicht ungiftig. 

Kommentar von dave11104 ,

Okay, ich versuche es nochmal anders zu formulieren. CO2 ist ja durch Pflanzen abbaubar bzw wird zu O2 "aufgewertet". Was ich mich nun gefragt habe ist z.B. wenn man einen Tesla fährt und die Akkus gehen kaputt dann hab ich ja ca. 700kg an Chemiemüll den ich ja nicht einfach wegwerfen kann. Also frage ich mich ob das am Ende wirklich so umweltfreundlich ist. Weil kaputt gehen die Akkus garantiert irgendwann und dann haben wir den Salat. Und Lithium haben wir auch nicht unbegrenzt.

Kommentar von willi55 ,

Dein Blick ist etwas zu eng.

Es gibt in der Natur Stoffkreisläufe, in welche technische Produkte meistens nicht integriert werden können. Je nach Lagerung des ausgebrauchten Akkus dauert es 100 - 20.000 Jahre, bis der Kunststoff durch Bakterien zu CO2 und Wasser abgebaut ist. Der Inhalt ist anorganisch und kann daher nicht weiter abgebaut werden. Zudem ist er toxisch und aggressiv, so dass Mikroorganismen erst einmal abgetötet werden, bevor die Verdünnung eine Lagerung im Boden stattfindet.

Aus diesem Grund und weil die Inhaltsstoffe wertvoll sind, muss man die Akkumulatoren recyceln, d.h. zerlegen, schreddern, reinigen um dann wieder neue Akkus daraus zu machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten