Wie lassen sich die Bibel und Dinosaurier vereinen?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Die Bibel ist kein Naturkundebuch, sondern ein Glaubensbuch. Als solches will es vermitteln, dass Gott der Urheber allen Seins ist und dieses sich nicht einem Zufall verdankt. Das will der biblische Schöpfungsbericht in einer bildreichen Sprache damaliger Zeit  ausdrücken. Von dieser Schöpferkraft Gottes sind Wesen wie Dinosaurier nicht ausgeschlossen.   Auf welche Weise und in welchem Zeitraum sich die Schöpfung vollzog, ist dabei unerheblich. Gott ist an keine Zeit gebunden, vor ihm sind Millionen Jahre nur ein Augenblick.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bibel und Dinosaurier sind kein Widerspruch, denn:

Wer an einen Schöpfergott glaubt (etwa den der Bibel), wird sagen müssen: Er war es, der das Quantenvakuum und die Naturgesetze geschaffen hat, so dass alles andere sich daraus durch Evolution entwickeln konnte.

Dass man die Zeitangaben der Bibel nicht wörtlich nehmen darf sagt die Bibel ja schon selbst, denn man liest da ja u.A. auch: "Für Gott sind tausend Jahre wie ein Tag"

Was damit gesagt sein will ist: Der Mensch soll nicht glauben, dass sein Zeitvorstellung dieselbe sei wie die Gottes.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SchakKlusoh
20.11.2016, 09:11

Das stimmt leider alles nicht.

0

Zwischen der Zeit der Menschen (ca 200 Tsd Jahre) und der Zeit der Dinosaurier liegen ca. 65 Mio Jahre.

Die Bibel wurde vor 1600 Jahren zusammengetragen. Damals wurde in einer Abstimmung (verschiedene Abstimmwer waren wohl auch durch Bestechung gekauft) bestimmt, was in der Bbel steht und was nicht. Es gibt nämlich deutlich mehr Dokumente, die einen abrahamitischen/christlichen Religionsbezug haben, als in der Bibel aufgenommen wirden.

Alles, was heute von Kreationisten behauptet wird (Dinos auf der Arche) ist bloß ein Ablenkungsmanöver, mit dem man die Aufklärung aushebeln will.

Siehe auch der Bananenbeweis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, es gibt Platz. Zwischen "Im Anfang schuf Gott Himmel und Erde" und dem ersten Schöpfungstag wird keine Zeitangabe gemacht, da waren also Milliarden von Jahren Platz, auch für Dinos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Mose, direkt am Anfang (Kapitel 3-5 oder so) wird viel der Welt beschrieben. Da steht zwar nicht drinnen das es Dinosaurier gab , aber verschiedene andere Tiere als heute und z.B. Auch riesen. Und wenn es Riesen gibt, wieso nicht Dinosaurier im Laufe der evo^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SchakKlusoh
20.11.2016, 09:12

Weil die Bibel den Wissensstand der Bronzezeit widergibt und den Rest mit Märchen erklärt.

0

In der Bibel ist nicht einmal Zeit für uns Menschen. Laut Bibel ist die Erde 6000 Jahre alt. Menschen gibt es seit ca 200.000 Jahren. Die Entwicklung der ersten Schrift von den Sumeren ist ca 6000 Jahre her. 

Alles was in der Bibel steht ist ausgedacht von Menschen, um eine Art Gesetzbuch, bzw moralischen Kodex zu schreiben, der auf Geschichten und Anekdoten basiert. Aus heutiger Sicht sind die meisten Wertvorstellungen die aus der Bibel herauszulesen sind absolut veraltet und nicht mehr tragbar. Somit sind auch die Religionen die daraus entstanden sind, rein rational betrachtet, nicht mehr haltbar. 

Die Bibel/Gott/Religionen allgemein sind damals entstanden, weil man sehr vieles in der Welt nicht rational erklären konnte und deswegen höhere Entitäten brauchte um die "Wunder" zu erklären. (Es gibt in etwa 1000 verschiedene dokumentierte Götter). Heutzutage ist die Wissenschaft so weit Fortgeschritten, dass man für nahezu keine Antwort mehr einen Gott braucht. Aber irgendwie schaffen es die heutigen Religionen immer noch sich zu halten, in dem sie verzweifelt versuchen die NOCH (<--- das Wort ist wichtig) unbeantworteten Fragen der Wissenschaft als "Beweis" für ihren Gott zu nehmen.

Aber um auf deine Frage zurück zu kommen. Nein in der Bibel ist grundsätzlich erstmal kein Platz für Dinosaurier. Jedoch sind viele unserer heutigen Religionen zumindest so einsichtig, dass die Wissenschaft die Entwicklung und das Alter des Lebens auf der Erde besser erklärt als ihre Religion es je getan hat und tun könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von laePanda
26.11.2015, 21:20

Schwachsinn, das mag aus deiner Sicht eines ungläubigen Stimmen - aber mehr auch nicht. Natürlich ist dafür Platz, les mal 1. Mose bis Kapitel 5. Das mit den Jahren... 6000 Jahre kann meiner Meinung gar nicht stimmen, wo haste die Zahl her? Aber generell würde ich die Zeiteinheit der Bibel wie so vieles nicht 1:1 aufs wirkliche übertragen. Schon die 7 Tage, wo Gott die Welt erschuf, würde ich auf mehrere Jahrtausende übertragen, nur als Beispiel.

0
Kommentar von comhb3mpqy
26.11.2015, 23:03

weitere Gründe, warum ich glaube findest du auf meinem Profil. Es gibt Menschen, die gesund wurden, nachdem für sie gebetet wurde, obwohl es dafür keine wissenschaftliche Erklärung gibt. Die Berichte kann man sich im Internet ansehen, frag mich, wenn du sie suchst.

0
Kommentar von eisieis
27.11.2015, 15:10

Das ist genau das was ich meine. Es fehlen mir eine nicht ganz unbeträchtliche Anzahl an Jahren.

0

Zu dieser Frage könnten die Informationen auf folgender Internetseite recht interessant und aufschlussreich sein: https://answersingenesis.org/de/antworten/dinosaurier-und-die-bibel

Die Informationen stammen von dem Australier Ken Ham, einem gefragten christlichen Konferenzredner in den Vereinigten Staaten, seit er 1987 nach Amerika kam. Jedes Jahr führt er Dutzende von glaubensbildenden Gesprächen mit zehntausenden von Kindern und Erwachsenen über solche Themenwie Dinosaurier, Schöpfung und Evolution, die Verlässlichkeit der Bibel, die Entstehung der Rassen usw. Er bekommt im Jahr über 500 Einladungen zu Vorträgen. Der Präsident von "Answers in Genesis" ist der Autor vieler Bücher aus dem Bereich der Genesis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sarahj
27.12.2015, 13:20

mit Verlaub: Ken Ham ist ein christlich verbohrter Fundamentalist, der keine Ahnung hat und nur Unsinn redet. Er tingelt um die Welt und lebt davon, anderen Fundamentalisten den Quatsch zu erzählen, den sie hören wollen. Er ist ein Scharlatan.

Es ist unglaublich, daß er seine Dummheiten vor Kindern erzählen darf, und er tut dies auch nur vor Kindern von verbohrten, ungebildeten christlichen Fanatikern.

Die von Dir verlinkte Webseite strotzt nur so von Unwahrheiten, Fehlern, Dummheiten, Ignoranz und Lügen.

Das als "Information" zu bezeichnen ist schon eine Frechheit an sich.

0

Wer die Bibel wörtlich nimmt, hat ein Problem weil sie so nicht immer Glaubwürdig ist, wer aber ihren Sinn in den Geschichten finden will um daraus zu lernen, der geht den besseren Weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tinimini
26.11.2015, 20:46

Wer ein Glaubensbuch wortwörtlich nimmt, hat immer Menschen um sich ,die alles kurz und klein Reden.Nimmst du Glaubensbücher aber um ihren Sinn daraus zu erfahren um zu erkennen, was Gott will, so kommst du ein großes Stück weiter.Beides zusammen geht nicht

Die Bibel ist sicherlich kein wissenschaftliches Buch, weder geografisch, obwohl sie uns viele Länder schildert, noch will sie eine Art von UNO darstellen, wenn im Buch Genesis von 70 Nationen die Rede ist; noch will sie ein Biologiebuch sein, trotzdem finden wir die Evolution, wie wir sie wissenschaftlich nennen, in dieser Geschichte verankert

0

In der Bibel steht eigentlich fast nur Schwachsinn was sich irgendwelche Gläubigen mal ausgedacht haben. Das, was wir über die Saurier wissen, entstand aus der Wissenschaft. Alleine deswegen würde Dino und Bibel niemals zusammen passen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von laePanda
26.11.2015, 21:22

Weißt du wohl Schwachsinn steht? les mal dein Kommentar durch.

0
Kommentar von comhb3mpqy
26.11.2015, 21:28

In der Bibel stehen viele Prophezeihungen, die auch in Erfüllung gingen. Ich glaube nicht, dass sich das Menschen ausgedacht haben.

0
Kommentar von comhb3mpqy
27.11.2015, 22:58

du kannst dich über die Prophezeihungen im Internet, z. b. auf youtube informieren.

0

-bibel = nicht mit dem intellekt interpretierbar

-dinos = nicht mit dem gefühl interpretierbar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Dinos lebten Millionen Jahre früher!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von laePanda
26.11.2015, 21:23

Lebten Millionen Jahre früher vor was? dämlicher Kommentar...

0

Nicht.

Oder vll doch?

Also in der Bibel steht nichts davon, dass es keine Dinos gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung