Frage von ThruthAccount, 37

Wie lassen sich als hobbit Freiheit und Pflicht vereinen?

Sehr geehrte Gutefrage Community! Es schwindeln meine Gedanken, es schwindet die Wankelmütigkeit! Ich habe mir letztens im hobbit die reisen des jungen Hobbit s angeschaut. Nun entstanden in meinem Gehirn, welcher nur der Behälter meines Denkens ist (So wie die Tasse Tee, wo die Tasse nur der Behälter des Tees ist) echt viele Gedanken. Wie ließen sich denn die Pflichten des jungen hobbit s mit seiner Freiheit Vereinen? So wurde er gar von der Gesellschaft gezwungen auf diese Reise zu gehen. Ich hoffe mir kann jemand helfen. Liebe grüße

Antwort
von Hannibal2905, 29

Kannst du das mal normal formulieren ? Also du willst wissen worum es im "hobbit " von j.r.r. tolkien geht, oder wie ?

Kommentar von ThruthAccount ,

Lesen Sie bitte vorerst die Frage richtig durch und unterstreichen sie die kernaussagen. Ich wollte wissen wie sich Freiheit und Pflicht beim hobbit vereinen lassen. 

Antwort
von jenu63, 22

Er wurde sozusagen gezwungen von gandalf und den zwergen, er durfte am ende sogar entscheiden ob er will oder nicht, kinnte dann aber doch nicht auf das große abenteuer verzichten... Wenn sie dies meinten, mein launiger geselle mit der stimmungshaften aussprache der ach so inspirierenden worte :DDD

Kommentar von ThruthAccount ,

Aber wie lässt sich dort die Religionsfreiheit des ach so kleinen hobbit mit unterbringen? Ich bin mir sicher, dass der hobbit in Wirklichkeit ein Buddhist ist, den Buddhismus jedoch aufgrund der Pflichten nicht ausleben kann. 

Kommentar von jenu63 ,

Ein hobbit glaubt nicht an Wunder und auch nicht an das was er nicht sieht ;) Somit ist und bleibt es ein Hobbit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten