Frage von Panther12889, 43

Wie lasse ich mir bei einem QNAP NAS mit Samba eine Meldung anzeigen, wenn die Datei darauf bereits geöffnet ist?

Zurzeit kann ein Excel Dokument auf Samba Problemlos mehrfach geöffnet werden, was für viele Fehler sorgt, da Dateien doppelt geöffnet sind und sich beim speichern gegenseitig überschreiben. Wie kann ich dieses Problem beheben/Wo liegt der Fehler? (Eine ~Document.xlsx Datei wird erstellt, daran kanns nicht liegen.)

Vielen Dank, Panther12889

Antwort
von Jack63G, 34

Das ist schon ein Problem und sollte klarmachen, dass Excel nun mal keine netzwerkfähige Anwendung und schon gar keine Datenbank ist ! Du öffnest die Datei zwar von einem Netzwerkserver, aber MS-Office verhält sich dennoch immer wie eine lokale Anwendung mit lokalen Daten !  Die Datei wird beim Öffnen komplett in den Arbeitsspeicher des Nutzercomputers geladen und eine Kopie in der lokalen, temporären Benutzerumgebung angelegt und mit dieser wird auch gearbeitet.

Die Originaldatei wird ignoriert nicht verändert, bis die Datei erneut gespeichert wird. Egal, ob das Speichern manuell oder (Intervall-)automatisch erfolgt, wird von Excel immer vorausgesetzt, dass die Datei exclusiv ( nur ganz für sich allein) geöffnet ist, was eine anderweitige Änderung während der Bearbeitung ausschliesst. Weil Excel ( und auch Word ) eben nicht netzwerkfähig ist, wird auch beim Öffnen nicht geprüft, ob die Datei bereits geöffnet ist und somit kann auch keine "Meldung" generiert werden.

Das Netzwerk macht aber das zeitgleiche Öffnen von Dateien auf einem Server möglich. Lesen ( also Öffnen ) können alle, Schreiben aber immer nur einer zu selben Zeit, wobei der Inhalt immer vollständig mit dem ersetzt wird, welcher das Dokument als letztes gespeichert hat !

Genau wegen solcher "Probleme" sind Datenbanken entwickelt worden !

Der einzige Ausweg, wenn es zu aufwendig oder unmöglich ist, auf eine Datenbankanwendung zu wechseln, ist eine geschickte oder sehr restriktive Administration des NAS. z.B. jeweils nur einem Nutzer zu einer Zeit Zugriff auf eine Datei zu gewähren. Erst wenn der eine Nutzer die Datei wieder geschlossen und abgespeichert hat, kann sie von einem anderen Platz wieder geöffnet werden.

Wenn der NAS solch eine administrative Einstellungsmöglichkeit nicht hat, gibt es keine Lösung für dieses Problem ! Mit einem "echten" Server wäre sowas absolut kein Problem und lässt sich sogar für jedes Verzeichniss separat einrichten....

Kommentar von Panther12889 ,

Vielen Dank. Dass Excel die Dateien komplett in den Arbeitsspeicher öffnet, wusste ich bisher nicht. Das erklärt natürlich alles. Möchte dich jedoch auch beruhigen ;) Es geht dabei nicht um Datenbanken, sondern um Rechnungen. Diese werden bei uns ab und zu zusätzlich noch von einer zweiten Person geöffnet, die Änderungen daran vornehmen muss. Eine andere hat diese mehr oder weniger immer geöffnet... Naja, bald folgt eine Software, die Rechnungen für uns direkt generiert. Das wird ihre Arbeit um einiges erleichtern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community