Frage von miabalkoni, 8

Wie lange zurück darf die Gasag Zahlungen einfordern?

Ich wohne seit 6,5 Jahren in einem Mietshaus, Gasetagenheizung, Therme. Wir sind davon ausgegangen, dass wir bei 70qm und 105 Euro NK die Heizung dabei haben. (Mietvertrag nicht richtig gelesen.)Vor ein paar Wochen schrieb die GASAG dass man beim Vermieter herausgefunden habe, dass wir die Mieter des Gaszählers seien und man fordert über die gesamte Zeit (6,5 Jahre) die Abschläge ein. Ein Vertrag lag bei, der ab dem 1.1.2011 läuft, also über 1,5 Jahre nach dem Einzug, der unterschrieben werden soll. (Es gab eine Systemumstellung sagte man mit, deswegen geht der Vertrag erst ab 2011.) Als Grund dafür, dass bislang niemandem aufgefallen ist, dass hier Gas nicht bezahlt wird, wurde gesagt, dass dass eine andere Firma das ablesen würde und es nur durch einen derzeitige "Leerstand-Abfrage" bei vielen Berlinern "entdeckt" worden sei.

Antwort
von harmersbachtal, 3

bis alles bezahlt ist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community