Frage von Selfverletzung, 177

Wie lange würde es dauern bis ich Tod bin?

Ich ernähre mich ja vegetarisch hört sich alles schön und gut an, aber leider sind die Symptome meiner (Depressionen) so stark, dass ich nicht mal mehr Appetit habe.
Und ja ich habe nichts mit der Schilddrüse ich war schon so oft beim Arzt wegen sowas und die meinten immer, dass man nichts finden könne...

Seit Januar geht es mit meinem Gewicht steil bergab mittlerweile habe ich 10 % meines alten Körpergewichts verloren.

Ich wog im Januar ganze 63 kg ich war so froh doch plötzlich nahm ich ab. Wenige Wochen später wo ich nur noch auf 57 kg war hab ich mal an meinen Appetit gedacht...

Und ja ich habe innerhalb von einem Monat 6 kg abgenommen.

Deswegen war ich auch beim Arzt doch er konnte nur feststellen, dass ich kerngesund bin...

Ich weiß nicht aber irgendwie schwankt mein Gewicht jetzt nur noch zwischen 56 - 58 kg ich weiß nicht wie lange das noch gut gehen soll.

Und im Januar war ich noch kein Vegetarier...
Bin erst seit 1einhalb Monat Veggie...

Bin 17 Jahre alt ein Junge und bin 180 cm groß...

Irgendwie möchte ich ja schon sterben aber irgendwie auch nicht. Es gibt trz nur noch wenige Sachen die mich so wirklich am Leben halten...

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Lookiii, 77

Such auf jeden Fall vorher einen Psychiater auf. Lass dich therapieren (auch mit Medikamenten-Begleitung wenn's sein muss). Gib dein Leben nicht einfach auf. Mit einer guten Einstellung kann man viel mehr im Leben erreichen, als man sich denken würde.

Um nicht weiter abzunehmen, könntest du  Ausdauer- oder Kraftsport machen. Das steigert den Appetit ;)

Kommentar von Raowa ,

Dem zweiten Tipp kann ich nur zustimmen, dem ersten aber....

Statt zu einen Psychiater würde ich zuerst mal zu einem Psychologen schauen, und wegen den Medikamenten, dir muss bewusst sein, dass es dir danach schlechter gehen kann als zuvor und du dich während der Medikament einnahme sehr Gefühlstaub fühlen kannst, was nicht angenehm ist in demm Fall.

Ich würde auch einen Bluttest machen, eventuell bei einem Wahlarzt mit guter Empfehlung. Der kann dir dann sagen welcher Mineralien und Vitamine zu wenig und zuviel vorhanden sind und du kannst dann separat zur Nahrung, Nahrungsergänzungsmittel in Form von Kapseln z.B. nehmen. Ich hatte eine Zeitlang welche genommen, und als ich wieder aufgehört hatte ist mir aufgefallen, dass es mir in dieser Zeit etwas frischer ging.

Wichtig ist eben, dass du ihm deine Symptome (Appetitverlust) genau erklärst.

Antwort
von edwardpaperhand, 96

lass dich mal von einem psychologen behandeln, er kann dir sicher besser helfen als normale ärzte

Antwort
von AlienFactory, 58

Da du nur Obst und Gemüse isst, hast du vermutlich einen Vitamin B(12) Mangel.
Vitamin B Mangel kann bei einigen Menschen Depressionen und Angstzustände verursachen.

Ich halte von dem ganzen Veggi Mist überhaupt nix und deshalb geniesse ich jeden Tag Fleisch und mir geht es verdammt gut dabei :)

Kommentar von Selfverletzung ,

Klar nach 1einhalb Monaten kriegt man einen Vitamin B12 Mangel natürlich ...

Man hat große Reserven an Vitamin B12

Kommentar von AlienFactory ,

Ja dann mach doch weiter so :D

Kommentar von slolu ,

Von wegen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community