Frage von AnjaaManiaa, 117

Wie lange würde es dauern 10 Kilo abzunehmen?

Hallo! Also ich bin 19 Jahre alt, 1.67 groß und wiege ca. 65kg. Wie lange bräuchte ich um 10 kilo abzunehmen, wenn ich täglich ungefähr 1500 kcal zu mir nehme und 1-2 mal die Woche Jogge? Kann da jemand aus Erfahrung sprechen? :)

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von marbo96, 54

Du hast Normalgewicht und brauchst daher nicht abnehmen. Man muss sich einfach nur gesund ernähre, ein bisschen Sport nebenbei machen und dann erreicht man das optimale Gewicht von ganz alleine (das stellt sich dann mit der Zeit so ein). Die ganzen abgemagerten Modells leben komplett ungesund und so wie ein Stock möchte nun wirklich keiner aussehen.

Antwort
von einsamerWolf2, 51

Abnehmen sollte dauerhaft sein. Das heißt, je länger desto gesünder. Man vermeidet dabei den joJo Effekt. Ich habe seit März 2013 ca 25 KG abgenommen und will das jetzt halten. 10 KG Gesund abnehmen kann man innerhalb eines Jahres schaffen!!!

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Attraktivität & Fettverbrennung, 4

Hallo! Das geht ungesund in 1 Monat aber warum? Dein Idealgewicht  liegt um 60 kg. 

wenn ich täglich ungefähr 1500 kcal zu mir nehme 

Geht nicht - dann müsstest Du das für immer machen. Vorübergehende Änderungen sind wie eine Sandburg vor der nächsten Flut und enden nachhaltig meistens sogar mit mehr Gewicht. 

Joggen ist da besser. .Eine Freundin hat nur durch das Joggen über 40 kg abgenommen und jetzt seit 14 Jahren Idealgewicht. Ohne hungern oder Diät.

Trainingszeit mindestens 1/2 Stunde und nicht zu schnell, damit man im gesunden aeroben Bereich mit auch schon guter Fettverbrennung bleibt.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

 

Antwort
von putzfee1, 61

Du bist völlig normalgewichtig und brauchst und solltest überhaupt nicht abnehmen. Warum meinen die jungen Mädels alle, sie müssten als wandelnde Skelette durch die Gegend laufen? Mal ganz davon abgesehen, dass es ungesund ist, sieht es auch noch bescheiden aus (den anderen Ausdruck wollte das System leider nicht annehmen, aber ich denke, du weißt, was ich meine).

Kommentar von AnjaaManiaa ,

Also als Strich in der Landschaft zu enden hab ich nicht geplant^^

Will lediglich mein altes Gewicht wieder erreichen... hab die letzten 2 Jahre zu viel zu ungesundes gegessen und mich bewegt hab ich mich auch nicht viel.

Kommentar von putzfee1 ,

Wenn dein altes Gewicht 10 kg weniger war, dann warst du ein Strich in der Landschaft. Dein jetziges Gewicht ist sehr viel gesünder.

Natürlich spricht nichts gegen eine gesunde, ausgewogene Ernährung und regelmäßigen Sport, aber eher um fit und gesund zu bleiben, nicht um abzunehmen. Möglicherweise nimmst du dabei trotzdem als Nebeneffekt 3, 4 Kilo ab, das wäre auch nicht schlimm. Aber 10 kg weniger als jetzt wäre ein bisschen zu extrem.

Übrigens: gesunde und ausgewogene Ernährung bedeutet nicht, nur 1500 kcal zu sich zu nehmen, sondern ausreichend (in deinem Fall  etwa 2000 kcal) gesunde Nahrungsmittel zu sich zu nehmen!

Antwort
von Jersyyy, 59

also ich bin 18 und ebenfalls 1,67 groß. Derzeit wiege ich so um die 53-54 kg. Ich habs echt radikal gemacht und fast nichts mehr gegessen (irgendwann war dann auch das Hungergefühl weg..da hatte ich echt Glück noch früh genug aufgewacht zu sein) und bin täglich Rad gefahren etc. So hab ich zwar echt schnell abgenommen, aber gesund war das nicht. Die restlichen 1-2 kg versuch ich jetzt mit Sport und gesunder, aber ausreichender(!) Ernährung abzunehmen.

Kommentar von AnjaaManiaa ,

Kann mir gut vorstellen, dass man so schnell an Gewicht verliert.

Für mich ist diese Methode leider nix. Trotzdem danke für deine Sicht^^

Antwort
von Luki333, 25

Also... 1500 ist mit sicherheit zu wenig! Wenn du 1500 PLUS sport fährst passiert unausweichlich folgendes: du wirst das ein paar wochen vlt durchziehen können und gute ergebnisse erziehlen aber schon bald kommt dein körper in einen hungeralarmzustand (yoyo effekt) und der kommt früher oder später... die alarmglocken läuten weil der körper zu wenig kalorien bekommt. Die folge ist, dass du regelrechte fressattacken bekommst und in der regel wieder bei deinem ausgangsgewicht landest oder dann noch schwerer bist. Es funktioniert so: du berechnest mit einer formel (einfach googlen) deinen kalorienbedarf (anhand von größe, gewicht, alter und einem faktor entsprechend deiner körperlichen aktivität im alltag) und diesen kalorienbedarf reduzierst du maximalst um 200kcal. Auf diese art und weise dauert es zwar ein bisschen länger, dafür ist es weit nicht so radikal, nicht gesundheitsschädigend und es wird auch keinen yoyo effekt geben weil du deinen körper langsam und schrittweise an das kaloriendefizit gewöhnst, dadurch kann er auch damit umgehen und du kannst das gewicht am ende halten

Antwort
von 12345abc12345, 51

Zum einen wiegst du eigentlich nicht zu viel.
Zum anderen ist das immer klrperabhängig. Das kann man so pauschal nicht sagen

Antwort
von Aaraupanda, 58

Nur so nebenbei, du hast den Perfekten BMI

Kommentar von AnjaaManiaa ,

Es ist mir selbst auch bewusst, dass mein BMI im Normalbereich liegt, ich würde nur gerne wieder mein altes Gewicht erreichen. (Hab die letzten 2 Jahre deutlich zugenommen^^)

Kommentar von Aaraupanda ,

Wenn das so ist, dann nimmst du nur zu da dein Körper in nächster Zeit nochmal nen kleinen Energieschub à la Wachstum benötigen wird

Kommentar von AnjaaManiaa ,

Also wenn ich noch wachsen würde, würde das meine Gewichtszunahme erklären. Da das aber (leider) nicht der Fall ist liegt es einfach nur an meiner Ungesunden Lebensweise...

Antwort
von spiegli, 38

Wenn du noch 11 Kilo abnimmst verreckst du


Kommentar von AnjaaManiaa ,

Vor 2 Jahren wog ich 10 Kilo weniger und ich habs überlebt und gehungert hab auch nicht^^

Kommentar von spiegli ,

Ja schon, aber es schaut echt nicht gut aus :(

Versuch doch krafttraining, da baust du dein Fett ab, ohne körpermasse abzunehmen

Kommentar von AnjaaManiaa ,

Hört sich auch nicht schlecht an :) ( Also das mit dem Krafttraining)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community