Frage von Annalove26, 58

wie lange wird diese insel noch lebensgefährlich sein?

Es gibt so eine Insel, Bikini Atoll, die ist radioaktiv verseucht. Sie ist aber eine mega schöne Insel, finde ich, es ist wirklich schade. In den 40er jahren wurden dort versuche mit atombomben gemacht. Nun wohnt dort keiner mehr. Wann kann man dort wieder hin, in 20 Jahren , 50, 100, 1000? Was denkt ihr?

Antwort
von OnkelSchorsch, 26

Da ist nichts mehr "lebensgefährlich". (Ein Atoll ist übrigens ein Atoll, keine Insel, aber dies nur nebenbei).

Nach Angaben der Internationalen Atomenergieorganisation ist nach Untersuchungen von 1997 der Aufenthalt dort unbedenklich

https://de.wikipedia.org/wiki/Bikini-Atoll#Bikini_heute

Antwort
von Cubbi223, 12

die Belastung des biden ist bei weiten geringer als z.b. In tschernobyl oder Fukuschima.

auf dem atoll kann man sich länger aufhalten ohne die erlaubte dosis zu überschreiten. Aber un dort auf dauer zu leben oder urlaub. Zu machen ist es dann doch zu viel.

hinzu kommt das die Nahrungsquellen dort hochgradig belastet sind. Neben hoher strahlenbelastung, sind uran und plutonium auch schwermetalle, die wären auch ohne strahlung nicht gesund

Antwort
von exxonvaldez, 24

Man kann da schon längst wieder hin!

Zur Info: Auch in Hiroschima und Nagasaki leben Millionen Menschen!

Antwort
von ActionCreeper, 35

Halbwertszeit Plutonium 27000 Jahre, kannste also ausrechnen :)

Antwort
von DarkestLemo, 31

Es wird noch lange Rückstände geben, wann die nicht mehr bedenklich ist, Plutonium ist aber harkekkig

Kommentar von ActionCreeper ,

Was ist denn kekkig?

Kommentar von DarkestLemo ,

das was es ist, kekkig

Kommentar von ActionCreeper ,

Ja aber was ist es? Oder ist es selbstbeschreibend?

Kommentar von DarkestLemo ,

Ist es in der tat

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community