Frage von supergril123, 20

wie lange vorher soll der arbeitgeber die unbefrisater Vertrag aufsetzen bevor die zweihärige Vertrag ablaüft?

Antwort
von peterobm, 17

das ist Sache des AG´s - ein befristeter Vertrag braucht nicht gekündigt zu werden, er endet ganz automatisch. 

Du bist gefragt um eine Fortsetzung zu bekommen. Wenn er sich nicht rührt kann man von ausgehen das der Job zum Datum beendet ist.

Gehst danach ganz normal zur Arbeit und kein Verantwortlicher schickt dich heim - hast automatisch einen unbefristeten. 

Antwort
von DerHans, 20

Fairerweise sollte der Arbeitnehmer spätestens 3 Monate vor Ablauf des befristeten Vertrages wissen, woran er ist. (Da muss er sich sowieso arbeitssuchend melden).

Wenn der Arbeitgeber gar nichts unternimmt, kann das unbefristete Vertragsverhältnis auch automatisch eintreten, wenn der Arbeitnehmer am 1. Tag des 3. Arbeitsjahres einfach zur Arbeit geht und dort auch beschäftigt wird.

Kommentar von DerGrillator ,

Einfach hingehen, da stimme ich zu.

Kommentar von supergril123 ,

Ich hätte da noch ne frage,ich wollte eigentlich die neue Vertrag nicht, hatte vor zu kündigen kann ich einfach die neue Vertrag falls es kommt nicht ahnemen und mit welche status bleibe ich dann?? Habe ich rechte auf arbitslosen geld? Danke schonmal

Kommentar von DerHans ,

Wenn du die Arbeitslosigkeit selbst verursachst, (egal wie) hast du mit 12 Wochen Sperre zu rechnen.

Du musst dich auf jeden Fall bereits 3 Monate vorher "arbeitssuchend" melden. Es soll ja VERMIEDEN werden, dass du überhaupt arbeitslos wirst.

Antwort
von wilees, 20

Für so etwas gibt es keine Fristen. Er kann Dich theoretisch auch bis zum letzten Tag im Ungewissen lassen.

Antwort
von Mikromenzer, 18

Prinzipiell gibt es da keine Verpflichtungen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten