Frage von Partiana, 17

Wie lange vor Ende der Elternzeit muss man dem Arbeitgeber sagen, ob man die Stelle wieder antreten wird, oder lieber zu Hause beim Kind bleibt?

Antwort
von Dampfschiff, 10

An dieser Stelle sollten wir zwei Sachen unterscheiden:

1. Was Du rechtlich gesehen tun musst

2. Was Du aus Sicht Deines Arbeitgebers tun sollst.

zu 1: Nach der Elternzeit nicht wieder anzufangen ist nichts anderes als eine ganz normale Kündigung des Arbeitsverhältnisses. Es gilt die normale Kündigungsfrist laut Arbeitsvertrag. Wenn Du z. B. eine Kündigungsfrist von 4 Wochen zum Monatsende hast, und Deine Elternzeit ginge bis zum 15.12.2016, müsstest Du spätestens am 02.11.2016 kündigen - denn das letzte Monatsende davor ist ja der 30.11.2016.

zu 2. Dein Arbeitgeber rechnet normalerweise fest mit Dir, wenn Du ursprünglich gesagt hast, Du willst Elternzeit nehmen und danach wieder anfangen zu arbeiten. Wenn das dann anders kommt, braucht Dein Arbeitgeber etwas Zeit, um eine geeignete andere Person zu finden, die Deinen Job weitermacht. Je nach Beruf und Position kann das zwischen 4 Wochen und einem halben Jahr dauern! Dein Arbeitgeber hätte daher gerne zu früh wie irgend möglich eine verbindliche Auskunft, ob Du nach der Elternzeit wieder anfängst (Vollzeit? Teilzeit?), oder nicht. Möglichst viele Monate vorher. Wenn Du erst pünktlich zum Kündigungstermin laut Arbeitsvertrag sagst, Du kommst nicht mehr, dann wird Dein Arbeitgeber stinksauer sein (wie ich meine: zurecht!). Rechtlich kann er allerdings nichts dagegen tun.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community