Frage von Lila1983, 175

Wie lange stehen eure Lusitanos, P.R.E., spanische Pferde auf der Weide?

Hallo,

mich interessiert wie ihr eure Spanier hier in Deutschland haltet. Sie sind ja leichtfuttrig und eigentlich magere Wiesen gewöhnt.

Habt ihr Offenstall, Box oder Paddock?

Und wie oft und wie lange gehen sie auf die Weide?

Hat hier jemand seinen Spanier mit 24 Stunden Zugang zur Weide stehen?

Wie vertragen sie es und hattet ihr schon mal Probleme mit Hufrehe?

Vielen lieben Dank :)

Antwort
von VanyVeggie, 136

Wir hatten mal zwei Appaloosa in Offenstallhaltung mit 6-8h Weidegang. Ist idR kein Problem. 

Kommentar von friesennarr ,

Das ist eine amerikanische Rasse, zwar vergleichbar, weil auch leichtfuttrig, aber keine Spanier.

Kommentar von VanyVeggie ,

Ach man, dabei habe ich extra im Rasselexikon nachgeschlagen um mich nicht zu blamieren. ._. Hätte den Satz einfach zu Ende lesen sollen. Immerhin stammt der Appi vom Spanier ab. 

Antwort
von Anaschia, 82

Mein Andalusier geht im Frühjahr bzw. Frühsommer max. 6 Std. auf die Weide. Im Hochsommer verträgt er auch den ganzen Tag die Weide.

Es kommt aber immer auf den Boden und die darauf wachsenden Gräser an, deswegen kann man so etwas nicht grundsätzlich beantworten.

Wir haben bei uns einen lehmhaltigen schweren Boden und auf den Wiesen eher Grassorten die für Rinder geeignet sind. Also zuviel Energie für Pferde, die ja weder gemästet werden sollen, noch auf Milchproduktion gezüchtet sind.

Die Gräser auf Sandboden oder auf Bergwiesen sind da weniger problematisch.

Antwort
von Punkgirl512, 86

Wir haben bei uns am Stall viele Lusitanos und PREs. Vorab: Jedes Pferd hat bei uns Heu 24 Std zur Verfügung!

Die Hengste sind tagsüber auf ihrem Sandpaddock, die kommen an gar kein Gras (müssen die auch nicht). 

Die Wallache sind mit im Paddock Trail. Da gibt es mehrere Heuraufen und meistens gegen Abend etwa 2 Stunden Wiese. So sind sie den ganzen Tag draußen mit Heu und brauchen nicht so lange auf diesen fetten Weiden in Deutschland zu stehen. 

Antwort
von kruemel84, 89

Hi Lila1983,

meine Andalusierstute steht zusammen mit zwei anderen Stuten 24h draußen bei Wind und Wetter, also Offenstallhaltung.

Probleme mit Hufrehe hatte ich Gott sei Dank noch nie, dafür aber umso mehr mit Sommerekzem, dass wir jetzt langsam ganz gut im Griff haben.

Ich achte aber auch auf langsames Anweiden, gutes Heu, Mifu und ausreichend Bewegung.

Warum fragst du denn eigentlich?

Lg kruemel;-)

Antwort
von Anni97, 91

Hallo, meine Freundin hat einen Spanier. Der steht so 4-6 Std draußen auf der Wiese und frisst sich gerne einen schönen Grasbauch, Probleme mit Rehe hatte der bisher nicht...

Antwort
von Gazi200, 126

Naja, wenn sie den ganzen Tag draußen stehen spricht nichts dagegen, ich würde sie jedoch lieber die Nacht über in der Box lassen und bei Sonnenaufgang wieder raus auf die Weide.

Was die Hufrehe anbelangt hatten wir noch nie Probleme.

Antwort
von Isildur, 107

Offenstall mit ca. 8 - 12h Weide.  Sie ist aber auch eher schwerfuttrig

Kommentar von friesennarr ,

Welche spanische Rasse ist schwerfuttrig?

Kommentar von Isildur ,

Das war nicht auf die Rasse, sondern auf meine Stute bezogen. Die im Gegensatz zu den doch eher leichtfuttrigen Spaniern, schwerfuttrig ist und somit nicht als Maßstab gesehen werden kann^^

Antwort
von Boxerfrau, 50

Also unsere Spanier stehen genau wie alle anderen 24 std im Sommer draußen und Winter im Offenst....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten