Frage von Weissbeschaid,

Wie lange speichert ein Provider die Verbindungsdaten?

Hallo Wie lange speichert ein Provider die Verbindungsdaten, also dort wo man hingesurft ist..... Wenn man z.B Copyright Geschützte Sachen von Rapidshare lädt....können das einzelne Mitarbeiter vom Provider verfolgen, was man da geladen hat?

Irgenwas war da doch mit einen "halben" Jahr? Oder wie ist das noch mal?

Antwort von Organized,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

T-Online speichert 80 Tage.

Aber ob du überhaupt irgendwo hin verbunden hast wird glaube ich ein Jahr gespeichert (durch die neue Schäuble-Erfindung).

Antwort von Trilobit,

Unverschlüsselte Verbindungen können live mitgelesen und geloggt werden, und zwar nicht nur von deinem Provider, sondern auch von jedem beteiligten Routerbetreiber und dem Provider der jeweiligen Kommunikationspartner.

Bei verschlüsselten Verbindungen können zunächst nur Quell- und Zieladressen festgestellt werden sowie die Datenmenge, aber sie können ebenso geloggt und vielleicht später offline geknackt werden.

Antwort von buebue,

Access-Provider muss Verbindungsdaten von Person, die über Tauschbörsen urheberrechtswidrige Dateien tauscht, über gesetzliche Speicherfrist hinaus speichern

Kommentar von buebue,

http://www.bremen-multimedial.de/cgi-bin/WebObjects/commas25.woa/wa/articleShow?mandant=MEDIAL&artid=MEDIALART20070926111745000000000

Antwort von heialex,

Die werden dich kriegen

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten