Frage von Frozenthunder,

Wie lange speichert ein Provider die IPs?

Wie lange speichert der Provider (Telekom) eigentlich die IP Adressen? Vorratsdatenspeicherung ist doch nicht mehr deswegen wollt ich mal fragen.

Antwort von AllesKnower,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Die Telekom noch am längsten ca.8 Tage zu Abrechnungszwecken. Alle anderen Provider zum Glück deutlich kürzer oder auch gar nicht mehr.

Antwort von Frozenthunder,

Würden die gar nicht speichern könnte man Straftaten doch gar nicht mehr nachgehen oder? Also kann das ja mal nicht sein. Mich wundert es nur denn ein Kumpel hat 2 Monate nachdem er was mit Torrent runtergeladen hat ein Brief von Koch Media bekommen, er solle doch 650 Euro zahlen. Woher haben die also so spät nach der Tat noch die Adresse oder wenn es gar nicht gespeichert wird müssten die die doch überhaupt nicht mehr bekommen können?

Antwort von flirtheaven,

es gab vor ein paar monaten mal ein gerichtsurteil. danach dürfen die provider maximal zwei wochen speichern, sofernn es für die rechnungsstellung notwendig ist.

Antwort von martikke,

soweit ich wies speichern die offiziell garnicht ... wozu auch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten