Frage von Karibiksonne1, 57

Wie lange sollte man warten, bis man sich krank schreiben lässt?

Hallo,

ich habe da mal eine Frage wegen dem krank schreiben lassen. Ich bin im 1. Ausbildungsjahr und somit ist die "Arbeitswelt" noch ziemlich neu für mich. Am Montag hatte ich Schnupfen - wirklich nur Schnupfen -, diesen jedoch halt etwas stärker. Einige meiner Mitarbeiter meinten, dass ich doch nachhause gehen soll und mich nicht so herumquälen soll oder dass ich, wenn es mir am nächsten Tag auch so geht, ich daheim bleiben soll. Ich habe ihnen aber immer wieder erklärt, dass es mir abgesehen vom Schnupfen doch ganz gut ginge. Er ist halt nervig, aber mehr auch nicht. Jetzt frage ich mich, wie das so ist: Sollte ich schon relativ am Anfang einer Krankheit daheim bleiben, damit ich niemand anderen anstecke oder sollte ich mich durch die Stunden kämpfen, denn immerhin werde ich dafür doch bezahlt? Ich dachte immer an zweiteres, aber meine Kollegen haben mich total verunsichert und ich habe jetzt so überhaupt nicht das "Gespür" dafür, wann ich noch arbeiten kann und wann ich lieber daheim bleiben sollte.

Danke für eure Antworten.

Liebe Grüße

Karibiksonne1

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von VanesLavin, 12

Hallo

Also zunächst mal: wenn du eine Krankschreibung vom Arzt hast und es deinem Cheff und deiner Krankenkasse abgegeben hast dann bekommte det Cheff von deiner Krankenkasse Geld. Das heisst er zahlt in der Zeit in der du krank bist nicht aus eigener Tasche. Also wenn du an Krankenschein hast dann brauchst du bezüglich deines Fehlens kein schlechtes Gewissen zu haben.

Krankheiten bei denen du grundsätzlich dich krank schreiben lassen solltest sind folgende: 

- sehr starke Schmerzen

- Fieber

- eitriger Husten bzw Schnupfen oder Mandeln (grüner, gelber Schleim)

- Durchfall

- häufiges Erbrechen

Diese Krankheiten sind ansteckend und beeinträchtigen dich sehr in deiner Tätigkeit ausserdem können sie deine Reaktionsvermögen beeinflussen.

Ansonsten gilt immet wenn du meinst eine Krankheit lenkt dich so sehr ab solltest du daheim bleiben. Aber wie gesagt am besten immer mit ärztlichen Attest 😉

Antwort
von SiViHa72, 21

Wegen etwas Schnupfen bleibe ich nicht daheim, aber wenn es mir schlecht geht, schon. 

Genauso..wegen etwas Magengrummel nicht, aber bei Durchfall schon

verstehst Du, wie ichs meine?

einfach nach >bin ich noch fit genug für meine Aufgaben

>stecke ich niemanden an

Du wirst noch ein Gespür dafür entwickeln.

Und es ist gut, wenn der Chef merkt, Du bist da verantwortungsvoll und verlässlich 

Krank ist krank,  es ist bescheuert,  trotzdem zur Arbeit zu gehen.

Dann gibt es eben ein Attest und damit ist klar, dass Du nicht nur so tust als ob.

Kommentar von Karibiksonne1 ,

Ja, ich weiß, wie du das meinst. Das denke ich auch und ich hoffe, dass ich das auch bald bekomme. Denn gerade ist es echt so, dass ich mit beidem unzufrieden bin. Ich will nicht alle anstecken, aber sozusagen nur daheim zu sein und vlt. doch arbeiten gehen zu können, macht mich auch verrückt. Also ein Attest habe ich zumindest mal bekommen, aber da sind ja so manche Ärzte schnell dabei.

Ach ja, und danke für deine Antwort.

Antwort
von mxBreak, 15

Hallo Karabiksonne ;-)

im Allgemeinen ist es einerseits weniger Tollerant andere unnötig anzustecken, andererseits halt auch "nur" ein Schnupfen.

Da erhebt sich auch zwangsläufig die Fragen, was und wo arbeitest du, hast Du Fieber, was nur eine Begleiterscheinung ist, Abwehr des Körpers, hast Du auch Kreislaufprobleme ... usw..?
Alles Aspekte die zum Tragen kommen, bei Deiner Entscheidung der Krankschreibung.

Ein paar Tage der gezielten, vl. auch medikamentösen und baldigen Genesung ist sicher zu empfehlen und von Vorteil., aber am Ende ~ entscheidet der Arzt, ob eine Krankschreibung erforderlich ist oder auch nicht :-)
Gute Besserung ;-)

Gruß Andreas


Antwort
von RedVelvet76, 24

Du wirst auch bezahlt,wenn du paar Tage krank bist, soweit ich weiß. Wenn es für dich schlimm ist, dass du wirklich meinst das Bett zu hüten wäre besser,lass dich 3 Tage krank schreiben, Kurier es aus und denn siehst du,ob es wieder geht. Ich hab mich auch immer durch gequält und ich bin jetzt schon seit Monaten krank geschrieben, weil ich dachte nja wird schon gehen.  Was machst du beruflich?  Bin gelernte Krankenschwester, da wäre es schlecht Immunschwächte Menschen zusätzlich mit meiner Infektion zu belasten zb. Wenn es wirklich schlimm ist. Ist halt Pech, dass es anfangs der Ausbildung ist. Aber hoffen wir mal, dass es denn auch erstmal wieder gut ist und nicht wieder ins krank fällst. Gute Besserung! 

Antwort
von Tommkill1981, 33

Wenn Du Krank bist dann bist Du Krank. Gelben zettel abgeben und fertig. Dein Arbeitgeber hat Dich nicht zu fragen was Du hast. Punkt aus fertig.


Selbst wenn Du Krang geschrieben bist bekommst Du deine Stunden bezahlt.

Kommentar von Karibiksonne1 ,

Ok, danke für deine Antwort.

Antwort
von Psylinchen23, 22

Kommt auf deinen Chef an einige Mögen es gar nicht gern wenn einer wegen einer ''Kleinigkeit'' zuhause bleibt und man ist dann ganz schnell unbeliebt beim Chef. Ich würde sagen wenn du denkst du kannst gar nicht Arbeiten und bist wirklich sehr krank dann musst du zum Arzt und dich Krank schreiben lassen.

Kommentar von Karibiksonne1 ,

Ok, danke für deine Antwort.

Antwort
von herakles3000, 21

Wen du krank bist dann gehe zum Arzt und gib die Au Dann direkt ab dann kannst du dich ganz gut aus Korieren und bist kürzer krank als wen du die au Schreiben Läst wen es dir Richtieg schlecht geht  und das du sogar von deinen Arbeitskollegen darauf Hingewiesen bist zum Arzt zu gehen ist auch gut für dich ,Außerdem steckst du so die anderen an was auch nicht gut ist.Du wirst mit Au auch bezahlt .Gehst du am Anfang einer  Erkrankung zum Arzt Dann dauert die Heilung oft nur 3-5 tage.

Kommentar von Karibiksonne1 ,

Ok, danke für deine Antwort.

Antwort
von authumbla, 21

Kommt sicher auch auf die Arbeitsstelle an.

Ich denke, wenn Du selbst sagst, daß Du Dich eigentlich noch ganz wohl fühlst und nicht gerade in einer Arztpraxis oder in der Gastronomie arbeitest, warum nicht?

Ich finde, nicht jedes "Schnüpfchen" hat es verdient, eine Woche Auszeit zu bekommen.

Letztlich ist es Deine Entscheidung und nicht die Deiner Kollegen.

Wenn Du aber Fieber hast oder Dich nur rumschleppst, dann geh zum Arzt und zwar dann bitte aber gleich und nicht noch ein oder zwei Tage zuhause bleiben. Dein Arbeitgeber braucht dann zumindest den gelben Schein.

Kommentar von Karibiksonne1 ,

Ok, danke für deine Antwort.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten