Wie lange sollte ich nach einer Abmahnung ebay nicht als Verkäufer nutzen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Meine Unterlassung war modifiziert und bezieht sich ausschließlich auf DVDs. Der abmahnende Händler vertrieb nur dieses Produktgruppe. Sie war so formuliert, das ich nichts zugegegben habe (vom Anwalt). Mir ging es vor allem auch um die hohen Bewertungsanzahlen aus der früheren Zeit. Das wird ja als ein Indikator für eine gewerbliche Tätigkeit herangezogen. Ich hatte tatsächlich fast 180 Artikel in acht Monaten verkauft. Davon waren ca. 10 Artikel damals Neuware. Also verstehe ich euch richtig, das ich mir lieber einen neuen Account machen sollte? Eine gewerbliche Tätigkeit kommt für mich nicht infrage! Ebay hat mich nicht eingeschränkt. Ganz allgemein könnte ich im Monat 1000 Artikel verkaufen (laut ebaylimit)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kein Mensch kann Dir verbieten, gebrauchte Bücher und DVD's einzustellen. Wieviele waren es denn im Schnitt? Du hast vielleicht etwas zu voreilig klein beigegeben. Waren es gebrauchte Sachen?
Ich würde an Deiner Stelle einen neuen Account eröffnen mit einer neuen E-Mail-Anschrift. Trotzdem musst Du Dich nach der Unterlassungserklärung richten, die Du anerkannt hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Xipolis
14.07.2016, 16:11

Ich vermute, dass ein Händler mit gleichen Produkten hier einen wettbewerbswidrigen, gewerblichen Handel gesehen.

1

Was Du nicht darfst, geht aus Deiner Unterlassungserklärung hervor. Da ich diese nicht kenne ist es schwierig Dir guten Rat zu geben.

Bei Unklarheiten empfehle ich Dir aufgrund der Vertragsstrafe dringend vor weiterer Verkaufstätigkeit auf eBay die rechtsanwaltliche Beratung in Anspruch zu nehmen.

Außerdem solltest Du Dir überlegen, ob Du Deinen Verkauf in Zukunft nicht gewerblich betreibst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie sieht das wegen dieser "Altlast" aus?

hat Dich ebay eingeschränkt?

Ich habe damals einen modifizierte Unterlassung abgegeben

diese Unterlassungserklärung hättest nicht unterschreiben sollen !

Diese Gegenseite beobachtet Dich mit Sicherheit, aber nachdem Du diese abgemahnte Produktgruppe nicht mehr verkaufst, dürfte nichts passieren.

Du musst halt darauf achten, breit gestreute Auktionen mit korrekter Beschreibung u.a. einzustellen.

Dein Bewertungsprofil - wenn es nicht negativ ist - ist egal, auch wenn schon länger nichts verkauft wurde; hab ich auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Xipolis
14.07.2016, 16:16

Ich habe damals einen modifizierte Unterlassung abgegeben

diese Unterlassungserklärung hättest nicht unterschreiben sollen !

Sehr gefährlich, denn bei Abmahnungen empfiehlt sich immer anwaltliche Beratung.

Ohne Erklärung wird der Antragsteller vor Gericht den Erlass einer einstweiligen Anordnung beantragen. Der Streitwert wird hier meist mit 20.000 € angesetzt. Entsprechend explodieren die Gerichts- und Rechtsanwaltskosten. 

1