Frage von Limana20, 84

Wie lange sollte ich meinem Freund Zeit lassen?

Mein Freund hat am Dienstag Mittag mit mir Schluss gemacht, wir wären über ein Jahr zusammen. Er hat als Begründung genommen, dass wir uns zu viel sehen würden. Doch wir haben uns in letzter Zeit dadurch das Ferien waren so oft gesehen, vor den Ferien war es auch anders. Ich habe ihn drum gebeten mir noch eine Chance zu geben, damit ich ihm zeigen kann, dass es sich jetzt durch die Arbeit und Schule und Hobbys eh wieder ändern würde. Doch er meinte nur, er würde bis nächsten Dienstag auf Abstand zu mir gehen und keinen Kontakt haben wollen:/ Doch ich bin von der Person her ehr, dass ich Klarheit haben möchte. Jetzt nach drei Tagen bin ich am überlegen ob ich ihm schreibe, dass ich Klarheit haben will. Ich meine wenn er immernoch nicht weis was er will, dann wird sich das bis Dienstag nicht ändern und ich will mich nicht hinhalten lassen.

Antwort
von Irgendwerxyz, 18

Hi,
Du hast schon Klarheit! Er hat keine Lust mehr auf Dich. Das ist bitter aber man sollte ehrlich zu sich sein und nichts suchen wo nichts ist. Würde er Dich noch lieben hätte er andere Wege gefunden als Schluss zu machen. Normalerweise quatscht man dann zusammen und sagt "Hey Du ich möchte die nächsten Tage mal was mit Kumpels unternehmen" statt die Freundin abzuservieren. Behalte Deine Würde und laufe ihm nicht hinterher. Er will jetzt nur nicht als Arsch dastehen oder Dich vielleicht auch noch ein bisschen warm halten und eiert deswegen noch ein bisschen rum. Aber er hat Schluss gemacht! Das macht man nicht wenn man mit einem Menschen zusammen sein möchte. 

An Deiner Stelle würde ich auch keinen Partner haben wollen, der es nicht schafft sich zu äußern wenn ihm was nicht passt sondern gleich davon läuft. Was ist das denn für ne Basis?

Versuch es zu verarbeiten, geh mit Deinen Freundinnen aus und genieße den Spätsommer. Das wird sogar auch eher dazu führen das er zurück kommen möchte. Jetzt ist er sich Deiner sicher und wenn er sieht das es Dir auch ohne ihn gut geht wird er sich fragen ob er einen Fehler gemacht hat, weil Du nicht mehr so leicht zu erreichen bist. 

Aber dann würde ich ihn auch nicht mehr haben wollen. Liebeskummer vergeht und es kommen neue Menschen, die man lieben kann. Sich mit einem Mann rumzuschlagen der einen eh nicht richtig liebt, zieht den Kummer nur in die Länge und wer will das schon?

Meine Empfehlung also auf gar nichts mehr warten und sich auch nicht melden. Es ist schon alles gesagt. Du solltest Niemanden überreden müssen mit Dir zusammen zu sein.

Antwort
von schokocrossie91, 20

Er schuldet dir in Prinzip gar nichts, auch keine Klarheit. Du übergehst seine Grenzen damit, wenn du dich nicht an seine Wünsche hältst, was sagt das über dich aus? Er bittet dich um eine Woche Ruhe und du möchtest das nicht einhalten, damit zeigst du ihm, dass das, was du willst, dir wichtiger ist als das, was er will. Jeder Mensch hat ein anderes Nähebedürfnis.

Antwort
von Heizkoerper2000, 21

Erst einmal viel Kraft und alles Gute für diese Zeit. Eine Trennung ist immer sehr hart, das tut mir Leid.

Ich habe die Erfahrung machen müssen, dass man da in einen kleinen "Teufelskreis" gerät. Je mehr einer klammert, umso mehr zieht sich der andere zurück, je mehr sich der eine zurückzieht umso mehr ist der andere verunsichert und sucht noch mehr Nähe.

Ich könnte mir vorstellen, dass dich dein Freund für ZU selbstverständlich genommen hat die letzte Zeit, weil du einfach immer da warst. Deshalb tut ihm die Erfahrung vielleicht einmal gut, wenn du nicht ständig für ihn da bist.

Oma hat ja auch schon gesagt: Willst du gelten mach dich selten :D

Ich finde so "Spielchen" in der Beziehung auch total blöd, man soll sich 10 mal am Tag schreiben dürfen, wenn einem danach ist aber manchmal glaube ich schon, dass es gut sein kann, wenn der andere merkt er kann nicht alles mit einem machen.

Ich weiß es ist sehr schwer, aber ich würde es fürs erste lassen. Du lässt dich ja nicht hinhalten, im Gegenteil. Wenn du ihm noch was bedeutest, wird schon er kommen, und wenn nicht, dann tut mir das sehr Leid, aber dann hats wohl nicht sollen sein.

Alles Gute für deine Zukunft, und sollte es nicht klappen, findest du bestimmt jemanden, der es zu schätzen weiß, viel Zeit mit dir zu verbringen.

Antwort
von NanuNana98, 18

Hey,

Also für mich hört sich das auch nach einer Ausrede an. Klar kann es einem Mal Zuviel werden, aber dann sagt man es und versucht es zu lösen.

Du darfst ihn jetzt aber nicht hinterherrennen, das macht echt alles schlimmer, entweder er fühlt sich bedrängt und genervt oder denkt er kann alles mit dir machen und muss nicht um die Beziehung kämpfen.

LG Nana

Antwort
von FragenRatgeber, 37

"Er hat als Begründung genommen, dass wir uns zu viel sehen würden" Ehrlich, das ist keine Begründung sondern eine Ausrede. Wer sich liebt möchte sich jeden Tag sehen. Ich gehe davon aus dass das eine Ausrede war und eine ganz andere Ursache hat. 

Kommentar von schokocrossie91 ,

So ein Unfug. Jeder Mensch hat ein anderes Bähebedürfnis. "Wenn man sich liebt, dann", so ein Quatsch. Jede Beziehung hat ihre eigenen Regeln.

Kommentar von Ms42Ya ,

Wenn man verliebt ist vielleicht, aber wenn man liebt weiß man auch die Abwesenheit jener Person zu schätzen.

Antwort
von JZG22061954, 4

„ Er hat als Begründung genommen, dass wir uns zu viel sehen würden. „ Dein Freund ist ein echtes Schätzchen und offen gesagt habe ich in meinem schon etwas längeren Leben bis dato wohl noch keine Begründung für eine Trennung vernommen, die schwachsinniger geklungen hätte, als die von deinem inzwischen Ex Freund. Du schreibst auch „ Ich habe ihn drum gebeten mir noch eine Chance zu geben,…“ Sag mal bist Du eigentlich noch voll bei Trost? Von was für einer Chance zum Kuckuck redest Du hier eigentlich. Du wärst um Lichtjahre besser beraten stattdessen nun deine Chance zu ergreifen und deinem Ex Freund sagen, er kann verschwinden und zwar dort hin wo der Pfeffer wächst und das ist dann auch schon etwas weiter weg.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten