Frage von keytrykey, 35

Wie lange Pausezeit beim Bankdrücken?

Hallo erstmal...Gewöhnlich mache ich 3Minuten Pausezeit zwischen den Sätzen beim Bankdrücken und Schärgbankdrücken...

.4 Sätze Lang mache ich c.a 8-12 Wiederholunge Heute war es zbs so

Bankdrücken : 1. Satz 35kg x 13
2.Satz 35kg x 10 3.Satz 35kg x 9 4. Satz 35kg x 7

Schärgbank : 1. 25kg x 10 2. 25kg x 11 3 25kg x 8 4. 25kg x 9 Jedesmal 2:30 - 3:00 Min Pause

Warum ich beim Schrägbankdrücken nach manchen Sätzen mehr (eine mehr) Wiederholung machen könnte , ist mir ein Rätsel...Vlt wisst ihr ja etwas darüber

Danke schonmal

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Kraft, 11

Hallo! Das mit den Pausen ist auch individuell. frage Deinen Körper. Übrigens fehlt Dein wichtiges Alter.

Und ich hoffe nicht dass du zu denen gehörst die ihre halbe Trainingszeit mit Bankdrücken verbringen. Es entstehen sonst Dysbalancen. Darunter versteht man die Verkürzung einer aktiven Muskelgruppe (Agonisten) bei gleichzeitiger Erschlaffung des muskulären Gegenspielers (Antagonisten).

 Nur ein komplexes Training ist ein gutes Training.

Und meistens werden die Beine vergessen, alles Gute.

Kommentar von keytrykey ,

Ich bin 15Jahre alt (trainiere seit einem c.a 10Monaten) und bin für mein Alter relativ "ausgewachsen"...Und nein ich verbringe nicht die Halbe Trainingszeit mit Bankdrücken XD Bankdrücken dauert bei mir c.a 15-20Minuten und neben Bankdrücken mache ich auch noch Kurzhantel Bankdrücken (mit leicht schrägem Sitz) , Schrägbankdrücken , Butterfly und eine Brustpresse meiner Wahl (je nach Tag und Laune)

Antwort
von Loris1996, 20

waaaaaas, viel zu lange ehrlich gesagt.

Arnold war immer der Ansicht, man müsste den Muskel "schocken", ich mache die ersten harten Sets immer mit ca 30 sekunden pause, auch wenn es brennt geh ich nicht über 1 minute, das fährt schön ein und der Muskel pumpt sich richtig brav auf. (muskelkater garantie)

Ehrlich, mit so langen Pausen holst du sicher nicht alles heraus.

Kommentar von Crones ,

Arnold hat teilweise auch 3x am Tag trainiert. Macht das Sinn für dich?
Seitdem ich seine Bücher gelesen habe gebe ich nichtmehr viel auf seine Tipps…für Stoffer mögen sie ggf. Sinn machen.

Mit 30s Pause wirst du nicht viel aus deinem Training rausholen.
Ich schätze du musst nach jedem Satz Gewicht runter nehmen um die wdhs zu halten?

In den Pausen finden wichtige Prozesse wie Laktatabatmung,
ATP Resynthese und der kurzen Erholung des Cardiovaskulären Systems statt.
Wenn diese nicht abgeschlossen werden können bleibst du das ganze Training unter deinem Potential.

Pump, Brennen und Muskelkater sind keine Indikatoren für effektives Training oder Muskelaufbau.

Grüße

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community