Frage von schneetaube2, 61

Wie lange nach wachkoma ausruhen?

Also, ich habe eine Überdosis Antidepressiva genommen. Dann bin ich für ungefähr 24 Stunden ins Wachkoma gefallen. Als ich aufgewacht bin wurde mir etwas gespritzt, damit ich weiter schlafe, für 2 Stunden. Sofort als ich aufgewacht bin musste ich in deine Psychatrie und dort ein Gespräch führen und wurde daraufhin entlassen. Das war sehr viel Stress. Und jetzt ist es 4 Tage her, dass ich Zuhause bin. Ich habe direkt danach alle Alltäglichen Sachen gemacht. Aber jetzt wird mir oft schwingelig, ich sehe verschwommen und manchmal weiß und mir ist schlecht. Liegt das ganze an dem Wachkoma? Sollte ich mir Sorgen machen, oder ist das normal? Vielen Dank an die Leute, die das gelesen haben und villeicht eine Antwort für mich haben.

Antwort
von Tronje2, 33

Das liegt einfach an dem Zeug das du geschluckt hast.

Da gibt es Nachwirkungen, man nennt es auch Flashback. Du gehst besser zu einem Arzt. MfG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community