Frage von Sarkoezy07, 533

Wie lange nach Entbindung im Krankenhaus bleiben?

Wie lange muss man im Krankenhaus bleiben, wenn das Kind auf normalem Wege geboren wird und wie lange bei Kaiserschnitt?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von wurstbemmchen, 520

Bei einer normalen Entbindung kann man 3 Tage im Krankenhaus bleiben. Auf Wunsch kannst du aber auch früher gehen. Sonderlich erholsam fand ich es dort nicht. Bin gegen dem Rat der Oberärztin früher gegangen. Ich werde auch bei der nächsten Entbindung so früh wie möglich nach Hause gehen. (Hab Unterstützung von meinem Mann, der sich erstmal um alles kümmern kann und will auch mein anderes Kind nicht so lang "allein" lassen)

Antwort
von Hexe121967, 432

bei einer problemlosen geburt kann man eigentlich sofort nach hause. ich rate aber jeder wöchnerin, einige tage im kh zu bleiben. auch wenn eine geburt vielleicht nicht körperlich anstrengend war, ist sie es emotional und hormontechnisch doch. jede frischgebackene mutti sollte sich ein paar tage ruhe im kh gönnen ehe sie 24/7 für ihr kind da sein muss.

Kommentar von Evita88 ,

Ich hatte eine Geburt im Geburthaus (also ambulant) und eine in der Klinik, bei der ich mich entschied, anschließend für drei Tage stationär aufgenommen zu werden.

Nach der Klinikgeburt war ich heilfroh, endlich zu Hause zu sein. Erholsam ist es dort nämlich nicht gewesen. Der einzige Vorteil, weswegen ich mich für den stationären Aufenthalt entschied, war, dass Hörtest und Hüftultraschall gleich bei der U2 mitgemacht wurden und ich dafür nicht noch extra im Wochenbett los musste.

Aber rückblickend wäre ich dann lieber doch gleich nach der Geburt nach Haus gefahren, da hätte ich mich besser erholen können. ;-)

Kommentar von Hexe121967 ,

also ich fand die 5 tage kh (damals vor 30 jahren blieb man solange) sehr erholsam. ich konnte langsam in die ganze  babysache hineinwachsen ohne direkt rund um die uhr unter strom zu stehen.

Kommentar von leaamarie ,

Da gebe ich Evita88 komplett recht. Ich würde mein Kind auch niemals bei fremden in einem anderen Zimmer stehen. Sonst hätte ich kein Kind gebraucht, wenn ich es gleich wieder abgebe, um meine ruhe zu haben.

Kommentar von Hexe121967 ,

@leaamarie - vor 30 jahren gab es nichts anderes. man hatte die kinder höchstens tagsüber bei sich. nachts wenn überhaupt bekam man die kinder nur zum stillen gebracht.  wenn ich bedenke das zu hause der tag für mich um 5.30 anfing und vor 23h nicht endete, war ich dankbar für die "ruhe" die ich im krankenhaus hatte.

Kommentar von isebise50 ,

@ leaamarie: In den wenigsten Krankenhäusern gibt es heute noch ein Säuglingszimmer. Bei Rooming-in gibt es also gar keine Möglichkeit mehr, dass das Kind bei Fremden in einem anderen Zimmer steht und ist rund um die Uhr bei der Mutter. Dies wird übrigens nicht von allen Wöchnerinnen gleichermaßen begrüßt. Ob ein paar Tage im Krankenhaus eine Erholung darstellen, hängt auch von den Umständen zuhause ab. Bei einer Mehrgebärenden, bei der die Familie (Partner, Eltern...) zwar für die Zeit im Krankenhaus die anderen Kinder und den Haushalt betreuen, aber ab ihrer Rückkehr nach Hause sich komplett zurückziehen und keinerlei Unterstützung mehr geben, ist der Aufenthalt im Krankenhaus der einzige "Erholungsurlaub" für (vielleicht sogar) Jahre.

Antwort
von Evita88, 472

Wenn das Kind vaginal geboren wurde und es Mutter und Kind gut geht, kann man etwa zwei bis drei Stunden nach der Geburt nach Hause gehen (ambulante Geburt).

Möchte man stationär aufgenommen werden, bleibt man üblicherweise drei Tage.

Nach einem Kaiserschnitt bleibt man üblicherweise fünf Tage.

LG

Antwort
von Daguett, 476

Es ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich......Treten keine Komplikationen auf, kannst du das Kind zur Not zu Hause zur Welt bringen oder noch am selben Tag die Klinik verlassen, andererseits hat meine Frau damals nach der Entbindung noch knapp 4 Wochen in der Klinik bleiben müssen. So pauschal kann man das nicht sagen.

Antwort
von hourriyah29, 424

Hallo Sarkoenzy,

Das hängt sehr stark davon ab, wie es verläuft und wie es Mutter und Kind geht.

Nach normaler Geburt minimal 3 Stunden. Normal 1-3 Tage.

Nach Kaiserschnitt minimal 3 Tage. Normal 5 Tage.

LG, Hourriyah

Antwort
von MoBruinne, 447

Ich bin nach meinen Spontangeburten erst 3 Tage, dann 4 und beim letzten sogar 5 Tage geblieben.

Und ich kann es nur empfehlen, bis mindestens zum Milcheinschuss zu bleiben, wenn man stillen möchte. So viel Ruhe und Entspannung wie in der Klinik hat man zu Hause einfach normalerweise nicht :-)

Nach einem Kaiserschnitt sind 5 Tage normal, wenn es keine Probleme gibt. Sonst auch länger


Antwort
von Goodnight, 268

Bei einer normalen Geburt kannst du nach 2h nach Hause wenn du willst. Ambulante Geburt nennt sich das. Die Hebamme kommt dann zu dir nach Hause.

Nach dem Kaiserschnitt ca. 5 Tage

Antwort
von DeathMagicDoom, 345

Eigentlich solange, wie man will. Ich bin bis zur U2-Untersuchung des Kindes geblieben, da es Anpassungsschwierigkeiten hatte. Waren ca. 4 Tage

Auf Wunsch kann man auch schon am ersten oder zweiten Tag nach der Geburt nach Hause

Antwort
von Jojus, 326

Es kommt ersteinmal darauf an wie es dir und vorallem dem Baby geht. Bei mir waren es zw 4 - 6 Std. Bei Spontangeburt! Bei Kaiserschnitt kann ich dir nicht sagen ob man ambulant entbinden kann!

Antwort
von FuehledasMeer, 314

Bei her normalen Geburt kann Mann schon nach ein paar Stunden... spätestens am nächsten Tag heim, wenn es keine Komolikationen gibt. Bei einem KS muss man 5-7 Tage im Krankenhaus bleiben... ich war 7 Tage dort.

Antwort
von bulbul94, 297

Meine Mutter musste 10 Tage im Krankenhaus bleiben. Die werdenden Mütter werden mit einem Kaiserschnitt nämlich gleichzeitig zu Patientinnen.

Antwort
von NetteNetti77, 265

3-5 Tage 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community