Wie lange nach Einführung des Farbfernsehens 1967 wurden im Handel noch Schwarz/Weis-Fernseher angeboten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Viele Haushalte hatten noch bis weit in die 1980er hinein Schwarz-Weiß-Fernseher, weil die einfach weniger gekostet haben und man sich damals Elektrogeräte auch nicht jedes Jahr neu gekauft hat. Das waren noch Anschaffungen, die gern mal 10 Jahre oder länger genutzt wurden. Und wenn die Spätsiebziger-Glotze halt noch funktioniert hat, dann wurde sie genutzt.

In den späten 80ern wurden neue Schwarz-Weiß-Fernseher allmählich selten.

Wie in einer anderen Antwort schon angesprochen, gab es auch damals schon kleine, tragbare Geräte. Das war ein Bereich, in dem sich die Schwarz-Weiß-Fernseher bis in die 90er herein gehalten haben. Das hatte einfach damit zu tun, dass man erschwingliche Farbfernsehgeräte in den kleinen Abmessungen damals schlicht nicht bauen konnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bis Mitte der 80er, Anfang der 90er Jahre konntest Du auf jeden Fall noch Schwarz-Weiß-Fernseher kaufen. Meine Oma hatte sich damals noch einen "großen" geholt, weil sie keinen Farbfernseher wollte. Ich selber hatte mir damals noch einen kleinen geholt, da ich damals in der Ausbildung noch nicht so viel verdient hatte.

Heute wirst Du allerdings wohl kaum mehr einen SW-Fernseher neu kaufen können, da die Absatzzahlen zu gering wären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein ich denke nicht das sie heute noch gekauft werden, aber dafür stehen sie heutzutage im Museum. Genauso wie Oldtimer. Wann die ungefähr verschwanden, kann ich dir leider nicht so genau sagen. Wahrscheinlich so gegen die 90er oder kurz vorm' neuen Jahrhundert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kleine tragbare gab wohl bis Anfang der 90er, große für zu Hause wohl schon einige Jahre früher nicht mehr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung