Wie lange nach einem Todesfall spricht man den Angehörigen sein Beileid aus?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

"Hallo, wie geht's?" ist eine gute Möglichkeit nach ca. 14 Tagen. Du hast ja Deine Anteilnahme mit Trauergesteck und Karte schon ausgedrückt! Wichtig ist, dass man sich möglichst normal verhält, denn die Trauernden wollen i.d.R. auch wieder stärker in die Normalität. Die Frage oben lässt dem Gegenüber die Möglichkeit der Tiefe des Gesprächs selbst zu bestimmen. - Keine Angst: es ergibt sich dann!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach einem Jahr noch herzliches Beileid zu wünschen, reisst vielleicht nur längst verheilte Wunden auf. Spätestens nach einer oder zwei Wochen würde ich vom Beileid absehen. Ein freundliches Hallo reicht doch. Wie soll mensch etwas verarbeiten, wenn auch Monate später noch daran erinnert wird ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

einst trug man 1 jahr trauer?

wenn man sein mit-gefühl ausdrücken möchte , kennst du den zeitraum?

die persönliche unsicherheit hat mit dem mitgefühl nichts zu tun?

mitleid oder mitgefühl?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Abhängig ist deine Frage ja davon, wann begegnest du jemanden betreffender Familie..Ich würde das machen , selbst wenn es noch nach einem Jahr ist..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung