Frage von Apfeekk, 37

Wie lange nach alkoholkonsum kann erbrechen eintreten?

Hallo ihr schönen menschen da drausen,

Und zwar hatte ich mit paar freunden, wie warsl viele gestern, halloween gefeiert. Wir hatten glühwein, hugo, sekt und bier. Und... weed. Ich weiß das die mischung nicht sehr gut ist. Meine Schwester musste sich oft ergeben. Nun ist es schon ca. 17h her als ich das letzte mal was getrunken hatte. Allerdings ist mir immer noch übel. Meine frage: (s.o.) muss ich noch angst haben das ich mich noch übergeben muss? Ich habe auch bereits was essen können.

Ich freu mich auf euere antworten

Antwort
von kolmappierkolle, 20

Naja, übergeben kann man sich immer. Allerdings würde das auf jeden Fall nicht daran liegen, dass dein Körper versucht, den im Magen enthaltenen Alkohol wieder herauszupumpen. Wenn, dann käme die Übelkeit aus der Mischung von Alkohol/Cannabis, oder es ist psychischer Ursache. Beides wäre aber in diesem Fall nicht gerade unnormal.

Antwort
von sijubvb, 11

Hey, ich musste auch schonmal erst am nächsten Tag erbrechen(ebenfalls nach Misvhkonsum). Allerdings morgens/mittags nach dem Aufstehen. Mach dir vll einfach einen entspannten Abend mit einer Kanne Tee und einem Buch/Fernseher/PC/... umd stell dir sicherheitshalber einen Eimer und Handtücher bereit. Gute Besserung ;)

Antwort
von SeifenkistenBOB, 8

Wenns passiert, dann passiert das meistens recht schnell nach oder während des Umtrunks.

Wenn du es nicht übertrieben hast, dann sollte der Alkohol bis jetzt auch schon abgebaut sein. Wein und Bier haben sich sicherlich auch schon von deinem Körper verabschiedet.

Wenn du jetzt noch reierst, dann muss das andere Gründe haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten