Frage von ToryTory, 120

Wie lange muss man sich kennen(Mann und Frau, die miteinander ausgehen) um beim Freund Ferneseher einschalten, ohne zu fragen?

Hallo, es geht hier um eine Beziehung zw. Mann und Frau. Ich treffe mich seit zwei jahren mit einem deutschen Mann. Ich selber komme aus Russland. Nun gibt es zwischen uns solche Misverständnisse, dass ich zum allerersten mal in meinem Leben zu Online Hilfe gegriffen habe. Nach zwei Jahre darf ich nicht mal in seiner Wohnung ein Fernseher einschalten. Er erklärt mir sofort, dass es nicht mein Zuhause ist, dass ich hier nichts anfassen darf!!! Ich bin 36, er 38. Also keine Jugendlihe. Ich hatte bisher nie solche Probleme gehabt. Wenn ich zugast bei meinen Freunden war oder umgekehrt, war das nie ein Thema, simples Fernsehgerät einzuschalten. Ich gehe davon aus, dass einem nach ein paar Jahre gewisse Freizügigkeit gewährleistet wird, sowohl wenn ein Mann zuhause bei seiner Freundin, als auch eine Frau zugast bei seinem Freund ist. Ich fühle mich da nicht mehr wohl. Muss ich etwa für jede meine Handlung bei ihm eine Erlaubnis erfargen?!? Wenn das so geht, dann sollte ich vielleicht auch Fragen, ob ich seine sanitäre Anlagen benurtzen darf?! Hat das mit der deutschen Kultur zu tun?! Es ist zum allerersten mal nach 16 Jahre in DE dass ich was mit einem Deutschen habe. Ist das bei allen deutschen Männern und Frauen so, oder ist einfach der Mann so speziell?!?!? also dürft ihr bei euren Freunden TV einschalten, ohne sich darüber großartig gedanken zu machen? Danke für eurw Hilfe!!!

Antwort
von Ostsee1982, 58

Sein Verhalten ist einfach nur unhöflich und es wundert mich, dass du dir das 2 Jahre lang gefallen lässt, da würde ich mich an deiner Stelle auch nicht wohl fühlen. Ich würde nicht mehr in seine Wohnung gehen und diesen Kontakt auch auslaufen lassen. Ich "darf" bei Freunden natürlich den Fernseher einschalten, mich auch am Kühlschrank bedienen, ungefragt auf Toilette :) Das liegt nicht an der deutschen Gastfreundlichkeit sondern speziell an diesem Mann.

Antwort
von Pudelcolada, 9

Hach ToryTory, Ihr Russinnen seid wunderbar, schön, voller Liebe, anmutig...
so vertrauensselig und schwärmerisch.
Gleichzeitig seid ihr streitlustig, kämpferisch und selbstbewusst.

Du bist mit Deiner russichen Seele einfach an einen falschen Mann geraten!

Aus dem unerwünschten Elend mit einem russischen  Vodka-Mann bist Du an einen deutschen Faulenzer geraten, der Dich genauso nur benutzen will und Dich nicht würdigt.

Geh!

Verlasse ihn, Du solltest es Dir selber wert sein!

Kommentar von Pudelcolada ,

PS:
Nein, es hat nichts mit einer deutschen Kultur zu tun.
Wir Deutschen sind so unterschiedlich wie Russen,
jeder ist anders.

Also gibt es gewisse Unterschiede, Strömungen...
...Vorzüge, Abneigungen.
Kulturell, politisch, persönlich und emotional.

Genau wie in Russland...nur anders...
;o)

Kommentar von Pudelcolada ,

Ich habe mir jetzt mit Abstand nochmal meine Antwort durchgelesen und halte sie für sehr missverständlich formuliert.
Deswegen hier noch eine nachträgliche Erklärung:

Als ich gestern spätabends diesen Thread las, hatte ich nicht nur fast Tränen wegen ToryTorys Situation in den Augen, sondern ich erinnerte mich auch an die vielen Russinnen, die ich in meiner Zeit in der Gastronomie kennengelernt habe.

Fast alle hatten eine ähnliche Persönlichkeit und Haltung wie ToryTory:
Empfindsam, einfühlsam, verbindlich, loyal bis zur Selbstverleugnung suchten sie die Fehler bei sich selbst und litten dabei Höllenqualen.

Manche lebten in ähnlichen "Partnerschaften" wie ToryTory, alle Kolleginnen und Kollegen redeten auf sie ein wie auf alte Gäule.
Wenn aber ihre Kerle anriefen und nach ihnen verlangten, rannten sie mitten in der Schicht weg, um zu Diensten zu sein.

Ich meine, dieses Verhalten hat mit Erziehung und Kultur zu tun, und nur das meinte ich mit "russischer Seele".
Keinesfalls wollte ich einen unsensiblen, pauschalisierenden oder sogar wertenden Eindruck vermitteln.
Falls das geschehen ist, bitte ich ausdrücklich um Entschuldigung.

Antwort
von Ravenmania, 43

Hallo! Nein, das liegt nicht daran, dass er Deutsch ist. Ich kenn keinen Deutschen, weder Mann noch Frau, der sowas irrationales tut. JEDER darf meinen Fernseher anschalten! Vorallem mein Partner! Wenn dein Freund sich so verhält, solltest du Konsequenzen ziehen! Immer. Suche nicht nach Rechtfertigung, sag an, dass es dir nicht passt. Falls er handgreiflich werden sollte o.a. - verlass ihn bitte sofort. Das sage ich nur zur Vorsicht! Gerade nach 2 Jahren solltest du dich frei bewegen dürfen. Es gibt Paare, die HEIRATEN nach 6 Monaten und bauen ein Haus. Lass dich nicht unterdrücken. Die ersten paar Wochen hätte ich es verstanden, aber 2 Jahre?

Kommentar von ToryTory ,

Das mit Handgreiflichkeit ist zwishen uns bereits gekommen. Da hast du wie in klares wasser geschaut. Nun, was kann ich dazu sagen.....Alles was zwischen uns passiert ist, ist nicht weil er ein schlechter Mann ist. Meiner Meinung nach es fehlt ihm an Lebenserfahrung. Das ist tatsächlich sehr kindisch von ihm. Wisst ihr, es erinnert mich an so eine Situation, wenn ein Mensch in den Zeiten der Grossen Knappheit doch etwas beschafft und ist diesbezüglich sehr glücklich, so hüttet man diese wertvolle Sache, an die er rangekommen ist, als ob dies ein Ei wäre, welches man gerade gelegt hatte :))

Kommentar von Ravenmania ,

Der Mann verletzt dich. Wie kannst du dir so egal sein? Ich weiß, das geht zu weit von mir, aber bei dem Thema ist für mich zuende. Da denke ich nur an Liebe.

Und Liebe ist nicht Unterdrückung und Misstrauen. Liebe ist Freiheit. 

Das hat nichts mit kindisch zutun. Du bist ein Werkzeug, dass dazu da ist, ihm Selbstwert zu geben. Das darf nicht sein! Der Mann braucht psychotherapeutische Hilfe, wenn er sich durch sein Verhalten dir gegenüber profiliert!

Ich muss dir aber Kompliment geben, dass du so offen nach Hilfe fragst. Das beweist Stärke und Mut! Sogar Verantwortung, weil du dein Problem lösen möchtest.

Leider kann man aber nicht ohne Hilfe mit aggressiven Menschen verhandeln. Aggressive Menschen reden nicht, sie setzen durch. Aber nur ihre Perspektive.

Das weiß ich, weil ich unter aggressiven Menschen aufgewachsen bin.

Kommentar von ToryTory ,

Ja. Das wort "Misstrauen" ist ein Thema. Ich verstehe, dass er mir Misstraut. Wahrscheinlich ich habe ein paar Dinge gemaht, aber wirklich harmlose, die sein misstraun einwenig wecken könnten. Aber er übertreibt gewaltig. Da komme ich wieder auf die Lebenserfahrung zurück. Anscheinend er kann nicht gut die menschen beurteilen. Ich habe mal bei Facebook nach seiner Exfreundin geschaut, wie sie aussieht...welche Frau würde dies nicht tun, wirklich?!?!? Aber ich war auch so dumm ihm wahrheit zu erzählen. Er wollte mal diese mir selber zeigen und da habe ich gesagt, dass ich bereits sie gefunden habe---und schon bin eine unmögliche, schlehte Frau!!!!

Kommentar von Ravenmania ,

Mein Freund hat die Schultern gezuckt und "ok" gesagt. :'D

Kommentar von Ostsee1982 ,

@ToryTory: Man kann nicht beurteilen was in seinem Kopf vorgeht. Es kommt häufig genug vor, dass sich deutsche Männer die hier keine Frau finden an slawischen Frauen orientieren die scheinbar bedürftig sind, heiratswillig sind, den Mann bedienen. So kommt es mir fast vor. So oder so, scheint das ein schädigende "Beziehung" zu sein die du hättet längst beenden sollen.

Antwort
von Rambazamba4711, 42

Mit 36 hast Du noch die Chance einen besseren Partner zu finden.
Nutze diese, solange Du noch die Möglichkeit hast.

Gib Ihm und seiner Fernbedienung den Laufpass, so etwas geht ja gar nicht.

Antwort
von Phill97, 52

Ich glaub das ist ziemlich abhängig vom Gastgeber.... 
Es kommt vielleicht auf die Situation an, wenn ihr im gleichen Raum seid solltest du auf jeden Fall fragen, vielleicht stört es ihn ja...

Kommentar von Ravenmania ,

Die Beiden sind 2 Jahre zusammen! Wenn so eine Beziehung in seinen Augen aussieht, dass sie nach Erlaubnis fragen muss für alles was sie tut in seiner Wohnung nach 2 Jahren, ist das sicherlich kein Vertrauen.

Jemanden verbieten den Fernseher anzuschalten... Kühlschrank, ja ok, da ist eigener Besitz drin, aber Fernseher? 

Sorry, da werd ich total sauer xD

Kommentar von Phill97 ,

Ich versuche ja nur mich ihn ihn hineinzuversetzen :D 

Als ich noch bei meinen eltern gewohnt habe durfte ich den Fernsehr auch nicht einfach anschalten während sie im Raum waren, weil es sie evtl stören könnte..... 

vielleicht ist das nur bei uns so gewesen aber ich finde es gehört sich schon, dass man wenn man im gleichen Raum ist wenigstens fragt ob man den Fernsehr anmachen kann.... 
Vollkommen anders ist es natürlich wenn er grade im Schlafzimmer und sie im Wohnzimmer ist...
Wie gesagt mir macht sowas nichts aus aber ich kenne Leute die das stört auch nach 2 Jahren :D

Kommentar von Ostsee1982 ,

Da geht es um 2 erwachsene Menschen die auf die 40 zugehen, nicht um ein Eltern-Kind-Verhältnis oder fragt deine Mutter auch deinen Vater ob sie den Fernseher einschalten darf?

Kommentar von Phill97 ,

Jeder hat da ein subjektives Empfinden, er empfindet es vllt.als störender als andere wenn im Hintergrund der Fernsehr läuft und würde zumindest gern gefragt werden

Kommentar von ToryTory ,

Leider geht es hier nicht darum, ob er gerade was liest oder müde ist und Ruhe braucht. Wäre es so, so würde ich selbstverständlich nachfragen, ob das TV gerade stört oder nicht ?? Es ist einfach eine Tatsache, dass ich keine der Fernbedingungen anfassen darf, idealerweise auch die Fenster nicht aufmachen, ohne zuerst zu fargen. 

Es ist auch wihtig  zu bemerken, dass das was zwischen uns läuft in seiner Kategorisierung nicht eine Beziehnung ist. Ich habe es als Beziehnung bezeichnet, weil das ist das einzige deutsche Wort, um zu erklären, wie ein mann und eine Frau zueinander stehen.

Am Anfang hatte er gesagt, dass wir eine Freundschaft mit Extras haben. Da ich zuvor von so was nichts gehört hatte, war ich sehr überrascht. Die Interpretation dafür war folgende: dass wir quasi Freunde sind, und unter extras versteht sich eine s**** Aktivität.

Nach einem xy. Streit hatte er unsere "bezihung" abgestuft und mich zu einem Nachbarschaftsf*** erklärt. Na klar, er hatte gesehen, dass wir schon wegen Kleinigkeiten dauernd Streit haben, dass er alleine daran Schuld ist, da kommt bei ihm nichts an. Wie gesagt, da wir so viel gestritten hatten, ist unsere Freundschaft mit extras zu einem Nachbarschaftsf**k geworden.

Diese Worte werde ich nie vergessen- einer Frau, die den Mann geliebt hatte zu sagen, sie sei für ihn bloss ein F**k......ja, was kann man dazu sagen!!!!

Ich glaube, dass er dies nicht ernst meinte. Wahrscheinlich muss er immer etwas irgendwie einstufen und klassiefizieren. Und wenn er sieht, dass wir oft streiten, dann hatte er vielleiht gedacht, dass da keine Freundschaft drin ist....ich bin kein Psychologe, ich kann nicht in seine Gedanken eintauchen-ich versuhe nur jedes mal jede seiner zahlreichen Beleidigungen irgendwie zu erklären, damit es nicht so schmerzhaft ankommt :((((

Kommentar von Phill97 ,

Tut mir echt Leid!!! 
Ich kannte deine Situation nicht! 
wenn das so ist und er dich nichtmal als seine Freundin sieht dann solltest du wirklich den Kontakt abbrechen, du findest jemanden besseren, es gibt bestimmt 1000 Männer da draußen die froh wären wenn du ihre Freundin wärst und dich nie als Freundschaft+ oder F... bezeichnen würden.

Du musst selbst wissen was am besten für dich ist, aber wenn er dich nicht gut behandelt bist du ihm nichts schuldig!

Kommentar von Ravenmania ,

Tory:

Er liebt dich nicht. Wenn er sowas sagt, liebt er dich nicht.

Fühl dich umarmt.. ganz fest. 

Kommentar von ToryTory ,

Ich weiss,dass er mich nicht liebt. Das hatte er mich auch am Anfang vor knapp zwei Jahre klipp und klar in die Augen schauend gesagt.

Und weil er dachte, dass mein Ziel ist es undebingt zu heiraten, hatte oft wiederholt, dass er eine Sackgasse sei, also das hatte bedeutet, dass na ja halt Sackgasse, kein  Heiraten....

Ich hatte mal in einem Brief an ihn unvorsichtig Wörte gewählt, aus denen er zum Schluss gekommen ist, dass ich heiraten will.

Briefe habe ich geshrieben, weil es unmöglich war mit ihm zu reden, er hatte einfach die Tür vor der nase zugeklallt und fertig.

Selbstverständlich ich würde solche Option nicht ausschliessen, wir sind alt genug und so weiter und so fort. Aber es ist nicht mein Ziel irgendeinen Mann zu shnappen, hauptsache Heirat und Familie. Im Gegenteil: ich hatte in meinem Leben genug ernsthafte Heiratsanträge, bloss hatte nie Gefühl gehabt, dass es meins ist.

alles was ich mit ihm wollte, dass wir, wenn das Leben und das Schiksal uns zusammengeführt haben, dass wir eine shöne Zeit miteinander haben, dass wir lieb miteinander umgehen, und sollte es gut funktionieren, würde das weitere sich von alleine ergeben, man müsste gar nicht darüber viel Gedanken machen.

In diesen zwei Jahren hatten wir, wie oben erwähnt, gestritten, wochen bis moinate miteinander nicht gesprochen. Aber er war auch ab und an derjenige, wer unsere Versöhnung herbeigeführt hatte. Also dahte ich, wenn DU dich mit mir versöhnst, dann gibt es doch etwas zwischen uns......gerade aber haben wir uns versöhnt, shon ging es los mit weiteren Beleidigungen, nicht unbedingt in Wort, sondern auch in Tat. Er hatte mir zu Weihnahten nihts geshenkt, er hatte mich nie irgendwo ausgeführt.....er hatte seiner Mutter gesagt, dass ich für ihn wenig ert bin und so weiter und so fort :((((((

Kommentar von ToryTory ,

ich meinte, dass ich für ihn wenig WERT bin

Kommentar von Pudelcolada ,

Ich glaube schon, dass er das ernst meinte.
(s. letzter Absatz)

Kommentar von Ravenmania ,

Du missverstehst die Situation. Wenn ich andere Menschen offensichtlich stören könnte, würde ich auch fragen (beispiel sie arbeiten oder diskutieren grade), ABER bei ihrer Situation ist die Erlaubnisfrage IMMER da. Er erwartet das!

Wahrscheinlich nach dem Motto "Ich bin der Mann, gehorche Weib".

Kommentar von Phill97 ,

ja nach ihrem Kommentar hab ich es auch verstanden, 
ich kann mir oft nicht vorstellen wie viele zurückgebliebene Männer es heutzutage immernoch gibt

Kommentar von ToryTory ,

Ja, genau so muss es sein, er ist der MANN, ich bin die frau (kleingeschriben!!) es ist ihm diese Herarhie sehr wichtig. Er ist vom Sternzeichen ein WIDER. Damit ist bereits einiges erklärt, wer sich mit Sternzeichen auskennt und daran glaubt. Allerdings das problem ist, dass es in seinem Fall etwas assymetrisch ist. In der Tat er will dominant und überall DER ERSTE sein. Aber ein MANN zu sein ist nicht nur Befehle zu erteilen, etwa: "Shalte  den Fernseher nicht ein" oder "wir essen heute chinesisch....nein ich habe mir anders überlegt, wir essen heute Burger....und du muss sofort Appetit auf Burger haben!!!" ...ein Mann zu sein ist vielmehr auch Verantwortung zu tragen, für andere. Will man seine Dominanz ausleben und Frauen herumkomandieren, muss man zuerst diese Dominanz erlsngen, verdienen, sich als gute Führer behaupten, so dass die andere den Wunsch haben zu folgen.

Hier ist noch ein Beispiel für ein weiteres sinnloses Streit: wir waren zusammen essen. Es war vereinbart erst mal dass wir chinesisch essen gehen. Als wir da waren, wollte er plötzklich nicht, weil es bei Chinaman voll war. Er hatte vorgeschlagen (gefordert) dass wir besser zum Türken gehen, um Steak zu essen, aber weder seine Mutter noch ich waren davon begeistert.Wir haben ihm gesagt, dass wir  doch zum Chinesen wollen. Mir war dies im Prinzip egal, wo, hauptsahe alle zusammen. Aber ich habe das Gesichtausdruk seiner Mutter gesehn, dass sie wirklich NICHT zum Türken will, so habe ich ihre Seite eingenommen. Im Ergebnis war er explodiert und in einer unbekannten Richtung verschwunden.. Wir haben dann ihn überall gesucht, nicht gefunden, beim chinesen gegessen und nach hause gegangen. Am Abend ergab sich Streit-wir haben mehrere Monate miteinander n ciht gesprochen.

Kommentar von Ravenmania ,

KEIN MENSCH hat das Recht MIR in einer Beziehung im ernst BEFEHLE ZU ERTEILEN. 

Da ist es mir voll egal wie dominant er ist und ob er eine Führungsperson ist. 

Da hörts auf. Gerade Horoskope sind in dieser Konstellation keine Entschuldigung. Keine Rechtfertigung. Und ich liebe Astrogelaber! 

Er macht mit dir was er will und du machst mit. So siehts aus. Wenn du das so haben willst, mach weiter und leide darunter. 

Ich aber frage dich: Hast du eine schöne Zeit mit diesem Mann? Oder HATTEST du sie nur?

So wie ich das lese, hat er dich geschlagen, er verweigert es zu reden, er geht nicht auf dich ein, er sagt dir ins Gesicht, dass du nur ein F*** bist - und so behandelt er dich auch nebenbei bemerkt, du darfst nichts anfassen, weil er meint, du bist ein einziger Störenfried, er achtet nicht auf deine Gefühle...

Der Typ gehört wegen Körperverletzung angezeigt. Das finde ich. 

Und ich glaube nicht, dass du das genießt. Was ihr irgendwann hattet - das ist vorbei.

Meine Freundschaften mit Extra sahen nie so aus. Die Herren haben mir Pizza bestellt und mich allein in der Wohnung gelassen mit der Bitte, mich wie Zuhause zu fühlen.

Sogar mit einem 3-D Flachbildfernseher (neu) und diversen Konsolen, obwohl man sich nur ein Monat kannte! Und wenn dein Herr das nicht mal nach 2 Jahren kann...

Ach, einer der Männer war auch Widder. *lach*

Such dir einen Herren, der dich auf Händen trägt (zumindest im Privaten umsorgt und achtet). Auch, wenn du nur ein F*** bist.

Denn dein Macker benutzt dich als Schuhabtreter und du machst sogar mit. Befrei dich davon!

Du wirkst auf mich wie eine starke und unabhängige Frau, daher verschwende nicht deine Zeit an einen Psycho!

Kommentar von Pudelcolada ,

Bitte was?
Nach 2 Jahren darf ich nicht den Kühlschrank bedienen?
Gehts noch?

Schließlich kaufe ich sofort nach Beginn ein und koche,
also was?

Antwort
von konstanze85, 47

Nein das ist keine deutsche "kultur", das ist nicht mal unhöflich, sondern eher "krank". Ich glaube, du findest einen besseren deutschen mann;)

Antwort
von Morphidae, 37

nimm die beine in die hand und lauf weit weg von dem typen!!!!!

Kommentar von ToryTory ,

Das ist nicht so einfach :)) Wir wohnen im gleichen Haus. Wir haben uns vor zwei jahre so kennen gelernt, als wir beide da eingezogen sind- er wohnt oben, ich eine etage unten :)))) Ausserdem es zieht mich zu ihm. Ich weiss, dass das alles im Prinzip nur Kleinigkeiten sind-das Fernseher, andere Sachen, die ich hier erst mal nicht erwähnen will. Theoretish, wenn man miteinander vernünftig redet, kann man für alles eine Lösung finden.

Irgendwie hatte es mal eine falshe Wendung genommen, mit diesem blöden Fernseher den ich nicht einschalten darf, das Auto von ihm, welches ich genau so nicht anfassen darf, weil ich angeblih mikrokratzer zufügen werde und so weiter.

Es tut mir sehr weh zu verstehen, dass er mich aus irgend einem Grund als Bedrohung für seine private Sphäre sieht. Und ich finde keine Lösung aus diesem Täufelskreis rauf zu finden-wir streiten, sprechen miteinander wochen bis Monate nicht, dann kommen wieder zusammen und es geht genau so weiter...

Antwort
von Pudelcolada, 8

Also noch mal, nach dem nochmaligen Lesen der Kommentare:

Er erniedrigt Dich.
Er verleugnet Dich.
Er entwürdigt Dich.
Er stellt Eure Beziehung in Frage.
Er verleugnet Eure Beziehung.
Er bezeichnet Dich als Matratze.

Und danach möchte er intim werden, aber nur, wenn ihm danach ist.

Mal ganz ernsthaft:
Wenn er jetzt noch trinkt und Dich schlägt?
Reicht es Dir dann?

Antwort
von ToryTory, 6

Ich möchte allen bedanken, die sich gemeldet haben-Leute eure Hilfe schätze ich sehr. Ihr habt alles richtig aufgegriffen und formuliert.

Vielen hertzlichen Dank!!!!


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten