Frage von HamiltonJR, 57

Wie lange muss man nach einer Nasenscheidewand-OP einen "Nasenverband" tragen und darf man danach wirklich erst mal nicht in die Sonne?

Antwort
von MoBruinne, 43

Ich war letztes Jahr in der HNO-Klinik. Bei mir wurde zwar was am Ohr gemacht, aber meine "Mitbewohnerin" hatte ne Nasenscheidenwand-OP. Direkt nach der OP hatte sie nen Verband auf der Nase und unter der Nase so eine "Rolle". Wie eine dicke Watterolle.

Die ersten Tage waren kein Zuckerschlecken für sie. Bei der Entlassung, ca. eine Woche nach OP, hatte sie noch ein Pflaster auf der Nase und sah aus wie ein Boxer nach 12 Runden.

Bei der Nachkontrolle haben wir uns auch getroffen. Das war ein paar Wochen später. Da sah man nix mehr.

Das schlimmste war, so ihre Aussage, dass man (ich glaube!) ein Vierteljahr nicht Nase putzen darf. Nur unter der Nase abwischen...

Dass sie nicht in die Sonne gehen sollte wäre mir neu. Allerdings bekam sie nach der OP viel Antibiotikum (ob das immer so läuft oder nicht, weiß ich nicht!) und da soll man ja dann mit der Sonne vorsichtig sein. Vielleicht deshalb?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community