Frage von more24, 73

Wie lange muss man Klavier spielen bis man Profi wird?

Hallo guten abend :)

Wenn man z.b. das gleich kann wäre man dann ein Profi ? Oder andere Lieder gleich können.... https://www.youtube.com/watch?v=hydo5gJP22o

Ab wann wäre man ein Profi würde mich mal interessieren :)

Danke schon mal für die Antworten :)

Antwort
von Willy1729, 36

Hallo,

das ist ganz unterschiedlich und hängt von der Begabung, dem Fleiß, der Unterstützung, den Lehrern und ein wenig vom Glück ab.

Gerade bei Pianisten gibt es harte Konkurrenz. Um es dort wirklich bis nach oben zu schaffen, solltest Du schon früh angefangen haben - spätestens im Grundschulalter, besser mit vier oder fünf Jahren - solltest gute Lehrer haben, die Dich voranbringen und auf Wettbewerbe vorbereiten. Du brauchst den Willen, konsequent zu üben und täglich viele Stunden auf die Musik zu verwenden. Wenn Du mit 17, 18 Jahren schon internationale Wettbewerbe gewonnen hast oder wenigstens die vorderen Plätze belegt, sind Deine Aussichten vielleicht ganz passabel. Aber Du mußt schon verdammt gut sein, um Dich in dem Geschäft durchzusetzen.

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort
von Kaschiii08, 11

Ich denke, bei einem professionellem Klavierlehrer, viel Übung und Motivation und bei hoher Begabung, dauert es vllt so 10 Jahre oder mehr bis du dann ein Profi bist.

Antwort
von lows1961, 41

Wenn du ein richtiger Profi werden willst, dann kommt man c.a. auf 8 Jahre gut hin.

Antwort
von larrymann, 33

Also ein echter Profi, da würde ich sagen 20 Jahre, wenn du normal viel übst.

Antwort
von hank1973, 29

wenn du das gleich kannst steht dir kein Klotz mehr im Weg zum Profimusiker, aber das:

Antwort
von hank1973, 18

Meine zweite Antwort, spiel für Dich und geh nur Deinen Empfindungen nach wenn Du spielst,verzichte auf Profikarriere, spiel für Dein Glück und nicht für Geld!

Kommentar von Miesel ,

Da stimme ich nicht zu. Wenn man Musik als Karriere einschlägt (was ich übrigens tue) hat man immer Möglichkeiten zu Konzerten spielen und sich mit Meistern zu treffen. Außerdem stimmt das 'Spielen für geld' nicht. Man tut das, was man am liebsten tut, als Beruf (also zum Beispiel Musik) und dafür bekommt man Geld, so sehe ich das. Eine Musikkarriere ist meiner Meinung nach viel besser als eine Bürokarriere. 

Und ich stimme den obrigen Antworten zu :) aber ich würde sagen man soll so etwas nicht in Zeit sehen. Es kann immer unterschiedlich sein bis zu dich mit den Meistern dieses Bereiches messen kannst;):) Es kommt auch darauf an wie lange und intensiv man übt. 

Lg

Michi :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten