Frage von selina0, 29

Wie lange muss man eine Lese-/Brille tragen?

Wie lange muss man eigentlich eine lese oder eine normale Brille tragen?
Für immer oder für eine bestimmte Zeit?

Antwort
von Chumacera, 28

Das kommt darauf an, welcher Art die Sehschwäche ist und wann sie erkannt wird.

Meine Kinder waren beide zu Beginn der Grundschule weitsichtig, hatten aber beide so nach ein bis zwei Jahren keine Brille mehr, weil sich das dann irgendwie verwachsen hat. Da mein Mann und ich aber beide kurzsichtig sind, kann es gut sein, sie bekommen das dann auch in der Pubertät und das wird dann für immer bleiben. Anfangs sogar wahrscheinlich rapide schlechter werden bis es sich dann so mit Ende 20/Anfang 30 einpendelt. So um 45/50 rum kann dann die Altersweitsichtigkeit einsetzen, dazu braucht man dann die Lesebrille und das geht dann auch nie wieder weg.

Manche Menschen sind auch von Beginn an weitsichtig, wenn man es früh genug erkennt, kann es sich manchmal verwachsen, manchmal auch nicht, kommt auch darauf an, welche Fehlsichtigkeiten in der Familie sind usw.

Um welches Augenproblem geht es denn bei dir speziell?

Kommentar von selina0 ,

Ich habe am 20.01.2016 einen Termin und wollte halt nur wissen ich bin ein Mädchen und 12 Jahre alt und mag garnicht Brillen zu tragen es war mein Albtraum nicht so gut zu sehen aber in letzter Zeit merke ich das ich aus der Ferne (sehr weit) nicht so gut sehen kann.

Kommentar von Chumacera ,

An die Brille gewöhnst du dich, es gibt heutzutage so viele schöne Gestelle, so dass da sicher auch was Passendes für dich dabei ist. Und wenn das gar nicht geht, kannst du es ja immer noch mit Kontaktlinsen probieren. Auch wirst du merken, dass dir ohne Brille einiges entgeht, so halbblind durch's Leben zu laufen macht echt keinen  Spaß. So ging es mir: Ich habe meine erste Brille mit 16 bekommen, das war eigentlich viel zu spät, ich hatte meinen Eltern nichts gesagt, nur irgendwann ging es in der Schule echt nicht mehr. Als ich dann die neue Brille bekam, waren es schon relativ viele Dioptrien und es war wie eine Offenbarung, als ich erlebt habe, was man so alles sehen kann, was mir aber bisher immer entgangen war.

Deiner Beschreibung nach bist du auch kurzsichtig, vielleicht geht es dir genau so. Ein Albtraum ist es ganz sicher nicht, eine Brille zu tragen, eher ist es ein Albtraum, wenn einem das halbe Leben entgeht, weil man nichts sieht. Du bekommst das schon hin!

Antwort
von freenet, 29

Offensichtlich hast Du einen Augenfehler, der mit dem Tragen einer Brille gebessert werden kann. Sehr wahrscheinlich musst Du die Brille für immer tragen. Sprich doch mal mit dem Augenarzt, der erklärt Dir, warum es nötig ist, die Sehkraft zu unterstützen.

Antwort
von micha791999, 27

Für immer glaub ich

Antwort
von Leisewolke, 24

Brille ist meist für immer, da die Augen mit zunehmendem Alter nicht besser werden

Kommentar von selina0 ,

Ich bin erst 12 und muss ich z.B. mit 20 immernoch die Brille tragen

Kommentar von Leisewolke ,

vermutlich ja

Kommentar von JohannesGolf ,

kann sein.

Kenn aber jemanden, bei dem war das nur während  der Pubertät. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten