Wie lange muss man ein für jemand anderes angenommenes Päckchen aufbewahren?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Man kann sich aber auch manchmal doof anstellen. Auch wenn der Name mehrfach vorhanden ist, dann bestimmt nicht hunderte Male. Nimm dein Computer und druck kleine Zettel aus mit "Ein Paket von Y  für X wurde bei mir (Stock 123, Zimmer 456) abgegeben, wem gehört es, bitte abholen" und das dann in den Briefkästen mit diesen Nachnamen werfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ChicaArgentina
17.03.2016, 08:21

Den Vorschlag mit dem Zettel hätte ich auch gemacht. Und anstatt es in alle Briefkästen zu verteilen, kann man den auch einfach an die Haustür hängen ;)

1
Kommentar von Hiordis
17.03.2016, 08:26

Man kann aber auch einfach auf die Frage antworten, die da lautet "Wie lange muss ich das Ding da behalten?" und nicht "Wie bekomme ich das Ding zugestellt?"

0

Entsorgen darfst du es nicht. Entweder machst du einen Zettel an die Briefkastenanlage, das das Paket noch bei dir liegt und wo es abzuholen ist(gegen Ausweis) oder du bringst es zurück zur Post, sollen die sich um eine nochmal Zustellung kümmern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hätte es längst an den Absender zurück gehen lassen. Aber wenn du jemandem zugesagt hast, etwas für ihn anzunehmen, MUSST du ihn doch kennen?????

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hiordis
17.03.2016, 08:18

Hier im Haus läuft das immer so. Es wurden auch schon oft Pakete von mir von anderen aufbewahrt, das ist kein Problem. Ich hatte im gleichen Atemzug auch noch für jemand anderen etwas angenommen, das lief tadellos. Nur die betreffende Person meldet sich eben nicht.

0
Kommentar von ChicaArgentina
17.03.2016, 08:19

Die Zusage erfolgte sicher gegenüber dem Postboten. Da muss man noch lange nicht den Empfänger kennen...

0

Was möchtest Du wissen?